> > > > Angebliche Pressefotos von Googles Nexus-Tablet aufgetaucht

Angebliche Pressefotos von Googles Nexus-Tablet aufgetaucht

Veröffentlicht am: von

google100Die Plattform phoneArea.com veröffentlichte heute angebliche Pressebilder des lang erwarteten Nexus-Tablets von Google. Den Spekulationen zufolge könnte das Gerät schon auf der am Ende des Monats stattfindenden Google-Konferenz I/O präsentiert werden.

Auf den Abbildungen zu erkennen ist ein Tablet mit weißer Front, welches vermutlich über ein 7,0-Zoll-Display verfügt. Des Weiteren zeichnet sich eine auf den Nutzer gerichtete Kamera für Videotelefonie, ein Lautsprecher und eine Sensoren-Einheit ab. Auf der Rückseite wird das eher dezente Design des Tablets von einer schwarzen Fläche unterbrochen, in welche vermutlich eine weitere Kameralinse integriert wurde. Die linke Aussenseite ist geprägt von zwei schwarzen Tasten, die vermutlich der Regulierung der Lautstärke dienen.

Angebl Google_Nex

Im Inneren soll das in Kooperation von Google und ASUS entworfene Tablet über NVIDIAs Tegra-3-Plattform verfügen. Dem Quad-Core-Prozessor zur Seite steht vermutlich ein 1,0 GB großer Arbeitsspeicher. Als Betriebssystem kommt höchstwahrscheinlich Googles Android zum Einsatz. Mit welcher Software-Version das Gerät jedoch ausgeliefert wird, ist derzeit noch ungeklärt.

Angebl Google_Nex2

Der Preis des Nexus-Tablets soll sich in den USA auf unter 250 US-Dollar belaufen. In diesem Marktsegment würde das Gerät vor allem mit Amazons beliebtem Kindle Fire konkurrieren.

Social Links

Kommentare (19)

#10
customavatars/avatar10135_1.gif
Registriert seit: 27.03.2004
Berlin
Vizeadmiral
Beiträge: 6776
Naja, normalerweise mag das stimmen. Das aktuelle Galaxy Nexus (also das Google eigenen Smartphone) hat allerdings zB kein MicroSD Slot. ;)

Aber ich denke mal, dass das Tab dann schon ein Slot bekommt, da die Geräte ja eher auch für Filme schauen etc ausgelegt sind als ein Smartphone und man dafür auch schon mal einiges an Platz braucht.
#11
customavatars/avatar92213_1.gif
Registriert seit: 26.05.2008
Mannheim
Moderator
Beiträge: 2839
Was einen eigenen SD-Karten Slot betrifft...da bin ich mir mittlerweile nicht mehr so ganz sicher...
#12
customavatars/avatar105578_1.gif
Registriert seit: 01.01.2009

Fregattenkapitän
Beiträge: 2704
Ich mir auch nicht.

Das Design ist mir wirklich zu Note-ähnlich, ist hier gar nicht mein Fall. Ansonsten werde ich mir das auf jeden Fall mal genauer ansehen, der Preis plus die kolportierte Hardware sind schon mal ansprechend.
#13
customavatars/avatar46765_1.gif
Registriert seit: 06.09.2006
Graz
Moderator
Weil halt Gahmuret
der Buchhalter
Beiträge: 33017
Das teil schaut wie ein foto editiertes Galaxy s3 aus (wo man den home button entfernt hat, hinten den oberen teil angefärbt und asus drauf gepinselt hat :hmm:
#14
Registriert seit: 01.12.2005

Bootsmann
Beiträge: 628
Der Tegra ist mit Abstand der ungeignetste SoC für ein Nexus Tablet, das spricht für Fake (oder zumindest falsche Daten).
#15
Registriert seit: 27.07.2006
Stuttgart
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 488
Und warum ist der Tegra ungeeignet?
#16
Registriert seit: 01.12.2005

Bootsmann
Beiträge: 628
Nvidia ist sehr verschlossen wenn es um ihre Socs geht. TI stellt zB Tonnen an Application Notes, Design Guidelines und Software zur Verfügung, dort wird man weit weniger Probleme haben Software für die Socs anzupassen als bei Nvidia. Samsung ist recht nahe an TI in der Beziehung, Qualcomm bessert sich gerade ist aber noch ein Stück entfernt.
#17
Registriert seit: 27.07.2006
Stuttgart
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 488
Ah ok, das macht Sinn. Aber evtl will Google das ja durch das Tab verbessern bzw. macht Nvidia Druck.
#18
customavatars/avatar47118_1.gif
Registriert seit: 12.09.2006
Berlin ist Vorort davon
Admiral
Beiträge: 12520
für mich sieht das ding aus wie ein uriphone in groß... silber mit scharzem bereich... Ich sehe da wieder verletzte geschmacksmuster etc.
#19
customavatars/avatar94884_1.gif
Registriert seit: 13.07.2008

Flottillenadmiral
Beiträge: 4295
Hm also der Preis ist Top aber 7 Zoll halte ich doch für zu klein.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Netgear Arlo Pro im Test - Kabellose Überwachungskamera mit Cloud

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETGEAR_ARLO_PRO-TEASER

Netgears Arlo-Cams sind schon seit einiger Zeit auf dem Markt und sicher jedem ein Begriff, der schon einmal in Betracht gezogen hat, in seinen eigenen vier Wänden oder auf seinem Grundstück eine Video-Überwachung zu installieren. Jetzt gibt es mit Arlo Pro ein neues Top-Modell, das wir... [mehr]

Creative MUVO 2 und MUVO 2c im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CREATIVE_MUVO_2_MUVO_2C

Wie lohnenswert das Geschäft mit Bluetooth-Lautsprechern für unterwegs sein muss, zeigt vermutlich kaum etwas so deutlich wie die unüberschaubare Anzahl an Anbietern. Abheben kann man sich entweder über den Preis oder Qualität und Ausstattung. Mit dem MUVO 2 und MUVO 2c zielt Creative auf die... [mehr]

Samsung Gear S3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GEAR_S3_TEASER_KLEIN

Während das Android-Wear-Lager Pause macht, legt Samsung nach. Mit der auf der IFA 2016 vorgestellten Gear S3 bleibt man dem Konzept des Vorgängers treu, will hier und da aber Schwachstellen beseitigt und Stärken weiter ausgebaut haben. Das Ergebnis ist eine größere und schwerere Smartwatch,... [mehr]

Noblechairs Icon Gamingstuhl im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NOBLECHAIRS_TEST

Gamingstuhl im Selbsttest: Viel halte ich ja vom aktuellen Gamingstuhl-Trend nicht. Natürlich, die Dinger sehen cool aus, aber vielleicht bin ich zu alt für jeden neuen Trend. Auch bin ich der Meinung, dass jeder gute Office-Stuhl mehr kann. Aber die Redaktion setzte mir trotzdem den Noblechairs... [mehr]

Vernetzte Körperanalysewaage Withings Body Cardio im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/WITHINGS-BODY-CARDIO/TEASER

Mit der Body Cardio hat der Hersteller Withings eine Waage entwickelt, die umfangreiche Körperanalysefunktionen bietet und die gewonnenen Daten per WLAN oder Bluetooth synchronisiert. Voll im Trend der Vernetzung ist dabei auch eine Integration mit weiteren Fitness-Diensten möglich, um das... [mehr]

Creative iRoar Go im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CREATIVE_IROAR_GO

Manchmal kommt es eben doch auf die Größe an, zumindest wenn es um Lautsprecher geht. Denn trotz aller Fortschritte lässt sich die Physik am Ende nicht überlisten - Klang, Volumen und Funktionen brauchen Platz. All das soll Creatives iRoar Go bieten und am Ende doch noch ein Allrounder für... [mehr]