> > > > Nächstes iPhone mit neuem A5-Chip sowie SGX543-GPU-Variante

Nächstes iPhone mit neuem A5-Chip sowie SGX543-GPU-Variante

Veröffentlicht am: von

iPhone4-weissNach dem vermeintlich ersten Blick auf das neue Gehäuse des kommenden iPhones, hat 9to5mac nun auch einige technische Details zur CPU und GPU vorzuweisen. Die Daten sollen aus einer Beta von iOS 6 sowie einigen Einträgen aus iOS 5.1 stammen. Dort taucht beispielsweise ein Prozessor namens "S5L8950X" auf, beim neuen iPad kommt ein A5X mit Codenamen "S5L8945X" zum Einsatz. Die neue Modellnummer wurde bislang als Nachfolger bzw. eine komplett neue Generation alias A6 verstanden. Die enge Verwandtschaft deutet aber eher auf eine Zugehörigkeit zur A5-Serie hin.

Auch bei der GPU soll sich in naher Zukunft etwas tun. Während das iPad 2 und iPhone 4S mit einem "SGX543MP2", also einer Dual-Core-GPU ausgestattet waren, kommt beim neuen iPad ein "SGX543MP4" zum Einsatz. Die Codeschnipsel weißen für das nächste iPhone auf einen "SGX543RC*." hin. Technische Details sind zu dieser GPU natürlich nicht verfügbar.

Derzeit testet Apple die 32-nm-Fertigung bei Samsung mit dem "S5L8942 (A5R2)"-Prozessor, der in einigen iPad-2-Modellen verwendet wird. In Messungen präsentierte sich der Shrink mit deutlich längeren Akkulaufzeiten im iPad 2. Es kann davon ausgegangen werden, dass Apple seine nächste Prozessor-Generation komplett in 32 nm fertigen wird. Der "S5L8950X" könnte diese nächste Generation sein.

Die aktuelle iOS-6-Beta soll auf dem Darwin-Kernel 13.0.0 basieren, der deutlicher aktueller ist als der Kernel 11.x.x, der bei OS X 10.6 Lion und iOS 5 verwendet wird. OS X 10.7 Mountain Lion setzt auf dem Kernel 12.0.0 auf.

Auf der World Wide Developer Conference (WWDC) vom 11. bis 15. Juni könnten wir mehr zu diesen Themen erfahren.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (14)

#5
customavatars/avatar39948_1.gif
Registriert seit: 10.05.2006

Korvettenkapitän
Beiträge: 2378
Zitat DeathMetal;18959980
Wenn sie jetzt auch noch Akkus mit mind. 2 - 3 Tagen Laufzeit bei richtiger(!) Benutzung auf die Beine stellen, setzen sie wieder neue Standards.


Man kanns aber auch übertreiben mit der Beweihräucherung.
1. Mein Handy hält über eine Woche ohne Nachladen durch. Es wär also keine Revolution sondergleichen...
2. Schwächeln Smartphones halt an geringen Akkukapazitäten und hohem Prozessorenverbrauch. Ob sich daran etwas ändert, hängt aber nicht an Apple. Das Problem haben alle und alle versuchen es zu lösen...
#6
customavatars/avatar66448_1.gif
Registriert seit: 19.06.2007
C:/NRW/Dortmund
Flottillenadmiral
Beiträge: 4110
Zu 1. Nokia 3210 zaehlt nicht

Zu 2. Geschichte wird von den siegern geschrieben und wer es zuerst richtig schafft ist der sieger. Apple ist meistens der gewinner.
#7
customavatars/avatar128299_1.gif
Registriert seit: 29.01.2010
CH
Fregattenkapitän
Beiträge: 2842
Dass beim Ipad 2 der 32nm A5 eine so starke Verbesserung brachte bestätigt nur meinen älteren Verdacht. Der A5 ist technisch ein Krüppel. Reisengross und ineffizient. Zufälligerweisse ist ein A5 nämlich exakt doppelt so gross wie ein A4 was mich zum schluss bringt, dass man am Computer zwei A4 nahm und diese zusammenbackte.
Ausserdem währe beim A6 (oder wie immer er heissen mag) Cortex A15 Kerne wünschenswert.

@Flaggschiff: Zu 1: dieses Rennen wurde bereits von Huawei und Motorola gewonnen. Die haben bereits begonnen grosse Akkus ein zu bauen. Motos nächster Streich in dieser Liga ist das Razr Maxx mit 3300mAh (welches ich mir auch holen werde). Ausserdem wäre da noch das Huawei Ascend D-quad oder wie das heisst mit über 2Ah und das Samsung Galaxy S3 mit 2.2Ah. Apple folgt hier also (wieder einmal) einem Trend und setzt sich dank Marketing als Quelle dieser Idee ein.
#8
customavatars/avatar130326_1.gif
Registriert seit: 27.02.2010
Schläfrig-Holzbein
0815-was-so-läuft-Radio-Pop-Rock
Beiträge: 13900
Ich wollte hier wirklich nicht beweihrächern. Habe sowohl Samsung/Android als auch Apple Geräte und weiss die Vorteile von Android sehr zu schätzen, aber:

Ich bin sicher, dass niemand 300+ DPI Handys gebaut hätte, wenn Apple nicht damit angefangen hätte. Natürlich will auch Apple nur Geld verdienen, aber in deren Spitze saßen bis vor einiger Zeit eben doch nicht bloß austauschbare seelenlose Manager, sondern "Visionär" *hust*. Das Ergebnis waren bisher immer Geräte, die in Sachen Handhabung und Konsumerlebnis "unerreicht" waren.

Und wenn jetzt das neue iPhone eine Akkulaufzeit erreicht, die ich bei meinem S2 nur mit heftigsten Systemeingriffen und Kompromissen erreiche, dann setzt Apple (wieder einmal, so empfinde ich es einfach) Maßstäbe, die die kommenden Generationen von Smarthphones positiv beeinflussen.

EDIT: Das mit dem neuen 3300mAh Motorola wusste ich nicht - das begrüße ich aber SEHR!
#9
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 29823
Zitat Nimrais;18960765
Dass beim Ipad 2 der 32nm A5 eine so starke Verbesserung brachte bestätigt nur meinen älteren Verdacht. Der A5 ist technisch ein Krüppel. Reisengross und ineffizient. Zufälligerweisse ist ein A5 nämlich exakt doppelt so gross wie ein A4 was mich zum schluss bringt, dass man am Computer zwei A4 nahm und diese zusammenbackte.
Ausserdem währe beim A6 (oder wie immer er heissen mag) Cortex A15 Kerne wünschenswert.


Anders hat Intel das bei seinen ersten Dual-Core-CPUs aber auch nicht gemacht. Von einem Krüppel würde ich aber nicht sprechen, schließlich hatte man mit dem iPad gezeigt, dass 10 Stunden Laufzeit möglich sind und erst viel später schafften das dann auch ASUS und dem Transformer (mit Dock).
#10
customavatars/avatar128299_1.gif
Registriert seit: 29.01.2010
CH
Fregattenkapitän
Beiträge: 2842
Ich schreibe auch nicht als Anwender sondern als interessierter Techniker.
Dass Intel das vor 15 Jahren gemacht hat ist mir klar. AMD hat das mit dem Phenom X6 auch so gemacht. Aber bei beiden war das ganz klar, dass es so war. Beim A5 wird sugiert, dass es etwas neues ist was einfach nicht stimmt.
Der S4 ist für mich aktuell das beste SoC auf dem Markt aber leider nicht wirklich breit vertreten. Stattdessen konzentrieren sich NV Samsung und co lieber auf >4 Kerne.
Ich hoffe, dass Apple auch in der Chiptechnik mal wieder was wirklich überzeugendes bringt, dass die anderen SoC Bauer den Leistungsdruck nicht verlieren. Aktuell konzentriert sich jeder irgendwie auf "seinen" Markt. Der S4 ist für LTE, der T3 für Leistungsstarke Hybridsysteme, Exynos bleibt im Haus sozusagen und TI bringt irgendwie keine Kracher mehr. So kommen sich die Hersteller nicht in die Quere und das ist schlecht.
#11
Registriert seit: 28.05.2003

Stabsgefreiter
Beiträge: 345
Hauptsache die vergessen den LTE - Support in DE nicht.

Wenn kein LTE an Board ist, werd ich mir das 5er nicht kaufen.
#12
customavatars/avatar3521_1.gif
Registriert seit: 04.11.2001

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1434
Ja gut, LTE is schon wichtig für die Zukunft. Aber 20 € im Monat mehr zu bezahlen um statt theoretischen 14 mbit dann 20 oder 30 mbit zu haben. .... Für mich wärs nichts.

@Nimrais .. kannst du mich mal aufklären was der S4 fürn SoC is ? ;)
#13
customavatars/avatar60458_1.gif
Registriert seit: 20.03.2007

Kapitänleutnant
Beiträge: 1579
Zitat Casillas;18962006
Ja gut, LTE is schon wichtig für die Zukunft. Aber 20 € im Monat mehr zu bezahlen um statt theoretischen 14 mbit dann 20 oder 30 mbit zu haben. .... Für mich wärs nichts.

@Nimrais .. kannst du mich mal aufklären was der S4 fürn SoC is ? ;)



Die S4-SoCs, auch unter dem Codenamen "Krait" bekannt, sind die in 28nm gefertigte nächste Generation aus dem Hause Qualcomm auf Basis von Cortex A15-Kernen, die schneller und effizienter arbeiten als ihre A9-Vorgänger.

Eine Oberklasse-Variante kommt als Dualcore im One S von HTC zum Einsatz. Diverse Tests bescheinigen dem S4 dabei sehr gute Werte.


Obwohl es sich bei dieser Modellreihe um die am weitesten fortgeschrittene SoC-Technologie auf dem Markt handeln sollte, rüsten Samsung und co. lieber mit mehr Kernen nach - sowohl Exynos 4412 als auch Tegra 3 sind 40nm-Produkte, die noch auf Cortex A9-Kernen basieren. Teilweise mag das natürlich daran liegen, dass die 28nm-Kapazitäten bei TSMC, wo QC fertigen lässt, nicht allzu hoch sind. Außerdem will man die A9-Quads ja nicht umsonst entwickelt und konzipiert haben.


@topic: Ich bezweifle stark, dass Apple so früh auf den A15-Zug aufspringt. Eine A5-Variante lässt eher anderes vermuten ...
#14
customavatars/avatar167361_1.gif
Registriert seit: 31.12.2011
München
Flottillenadmiral
Beiträge: 4379
Ein neues Lg Modell mit 2GB RAM wird den Snapdragon S4 ja benutzen
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Netgear Arlo Pro im Test - Kabellose Überwachungskamera mit Cloud

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETGEAR_ARLO_PRO-TEASER

Netgears Arlo-Cams sind schon seit einiger Zeit auf dem Markt und sicher jedem ein Begriff, der schon einmal in Betracht gezogen hat, in seinen eigenen vier Wänden oder auf seinem Grundstück eine Video-Überwachung zu installieren. Jetzt gibt es mit Arlo Pro ein neues Top-Modell, das wir... [mehr]

Creative MUVO 2 und MUVO 2c im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CREATIVE_MUVO_2_MUVO_2C

Wie lohnenswert das Geschäft mit Bluetooth-Lautsprechern für unterwegs sein muss, zeigt vermutlich kaum etwas so deutlich wie die unüberschaubare Anzahl an Anbietern. Abheben kann man sich entweder über den Preis oder Qualität und Ausstattung. Mit dem MUVO 2 und MUVO 2c zielt Creative auf die... [mehr]

Samsung Gear S3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GEAR_S3_TEASER_KLEIN

Während das Android-Wear-Lager Pause macht, legt Samsung nach. Mit der auf der IFA 2016 vorgestellten Gear S3 bleibt man dem Konzept des Vorgängers treu, will hier und da aber Schwachstellen beseitigt und Stärken weiter ausgebaut haben. Das Ergebnis ist eine größere und schwerere Smartwatch,... [mehr]

Vernetzte Körperanalysewaage Withings Body Cardio im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/WITHINGS-BODY-CARDIO/TEASER

Mit der Body Cardio hat der Hersteller Withings eine Waage entwickelt, die umfangreiche Körperanalysefunktionen bietet und die gewonnenen Daten per WLAN oder Bluetooth synchronisiert. Voll im Trend der Vernetzung ist dabei auch eine Integration mit weiteren Fitness-Diensten möglich, um das... [mehr]

Creative iRoar Go im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CREATIVE_IROAR_GO

Manchmal kommt es eben doch auf die Größe an, zumindest wenn es um Lautsprecher geht. Denn trotz aller Fortschritte lässt sich die Physik am Ende nicht überlisten - Klang, Volumen und Funktionen brauchen Platz. All das soll Creatives iRoar Go bieten und am Ende doch noch ein Allrounder für... [mehr]

Corsair T1 Race ausprobiert - Gaming-Chair vom Speicher-Spezialisten

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_T1_RACE-18

Vom Speicherhersteller, zum Peripherie-Experten, zum Möbelanbieter. Mit dem Corsair T1 Race Gaming Chair ist der bekannte Speicher-Experte in den lukrativen Markt der Gaming-Bürostühle eingestiegen. Wir haben das Erstlingswerk im Büro-Alltag und im Gaming-Einsatz getestet. Durch die... [mehr]