> > > > Neues Chromebook und Chromebox mit überarbeitetem Chrome OS von Samsung

Neues Chromebook und Chromebox mit überarbeitetem Chrome OS von Samsung

Veröffentlicht am: von

samsungGoogles Chrome OS war erstmals vor etwas mehr als einem Jahr mit passender Hardware u. a. von Samsung für Endnutzer verfügbar. Die Chromebook genannten Laptops mit dem ungewöhnlichen Betriebssystem waren vorerst dem US-amerikanischen Markt vorbehalten und wurden noch durch einige Schwachstellen zurück gehalten, die vor allem Googles neustem Softwareprodukt geschuldet waren. Die eher geringe Akzeptanz des Immer-Online-Betriebssystems schreckte Mountain View und Samsung allerdings nicht davon ab, mit einer neuen Generation auf den Markt zu drängen.

Das neue Chromebook der Südkoreaner ist gegenüber dem Vorgänger deutlich schlanker geworden. Außerdem ersetze Samsung den Intel-Atom-Prozessor durch einen Celeron-Prozessor der "Sandy Bridge"-Generation und verdoppelte den Arbeitsspeicher auf 4 GB. Das Samsung Chromebook Seris 5 550 verfügt über ein 12,1 Zoll großes Display mit einer Auflösung von 1280 x 800 Bildpunkten, das zusätzlich noch matt ausgeführt ist. Das nur 1,49 Kilogramm schwere Gerät ist in der Lage, binnen sieben Sekunden vollständig hochzufahren und eine Internetverbindung herzustellen. Aus dem Standby wacht es in nur zwei Sekunden auf. 

 Chromebook und Chromebox

Die Chromebox des bisher einzigen Hardwarepartners von Google für die neue Chrome-OS-Generation setzt ebenso auf eine Celeron-CPU aus Intels "Sandy Bridge"-Portfolio. Statt des 1,3 GHz schnellen Celeron 867 kommt jedoch ein Celeron B840 zum Einsatz, der mit 1,9 GHz taktet. Die Chromembox verfügt neben sechs USB-2.0- auch über zwei Displayport++-Anschlüsse. Der handliche Mini-PC ist in der Lage bis zu 30 Zoll große Displys problemlos anzusprechen.

Chromebox Set

Die größte Neuerung ist und bleibt allerdings die neue Version des Chrome OS. So besitzt das Betriebssystem nun eine überarbeitete, wenn auch immer noch vollständig browserbasierte, Oberfläche, die nun das Öffnen einer Vielzahl von Fenstern erlaubt und ein Dock ähnlich dem von Apples OS X besitzt. Mit an Bord ist außerdem die Integration in Google Drive sowie die Möglichkeit Dokumente auch offline bearbeiten zu können. Auch die Trackpad-Unterstützung wurde stark verbessert und ein Tool für Remote Access hinzugefügt.

Das Samsung Chromebook Series 5 550 ist ab heute in den USA zu einem Preis von 449 US-Dollar zu haben. Das Gerät ist auch mit 3G-Modem für den US-Mobilfunkbetreiber Verizon Wireless verfügbar. Dann sind 549 US-Dollar von Nöten, um es zu erwerben. Die Chromebox wechselt für 329 US-Dollar seinen Besitzer.

Social Links

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Noblechairs Icon Gamingstuhl im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NOBLECHAIRS_TEST

Gamingstuhl im Selbsttest: Viel halte ich ja vom aktuellen Gamingstuhl-Trend nicht. Natürlich, die Dinger sehen cool aus, aber vielleicht bin ich zu alt für jeden neuen Trend. Auch bin ich der Meinung, dass jeder gute Office-Stuhl mehr kann. Aber die Redaktion setzte mir trotzdem den Noblechairs... [mehr]

Eröffnungsfeier: Olympische Ringe durch 1.218 Drohnen von Intel dargestellt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Heute wurden die olympischen Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang eröffnet. Während der Eröffnungsfeier waren auch 1.218 Quadrocopter im Einsatz, die bereits mehrfach einen Auftritt bei öffentlichen Veranstaltungen hatten. Die Drohnen basieren auf Intels Shooting... [mehr]

Echo Plus: Amazon macht Smart-Home-Hubs überflüssig

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON_ECHO_PLUS

Mit dem Mitte September vorgestellten neuen Fire HD 10 deutete Amazon bereits an, in welche Richtung sich Alexa bewegen könnte. Nun ist das Ziel klar: Die Nutzung des Smart Home soll deutlich einfacher werden. Damit ist aber nicht nur die leichte Steuerung per Sprache oder Skills gemeint, wie... [mehr]

AVM FRITZ!DECT 301: Intelligentes Thermostat mit E-Paper-Display

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AVM_FRITZDECT_301

Mit sinkenden Temperaturen steigt das Interesse an intelligenten Heizungssteuerungen - im Sommer verschwendet man in der Regel keinen Gedanken kalte Herbst- und Winterabende. Mit geringem Aufwand lassen sich die Kosten jedoch senken, gleichzeitig wird die Bedienung komfortabler. Nutzer einer... [mehr]

Rauch und Kohlenmonoxidschutz: Nest Protect im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NEST-PROTECT

Rauchmelder sollen die Bewohner vor Gefahr warnen. In vielen Haushalten schmücken sie inzwischen die Decken der Wohnräume und aktuell verbreiten sich solche mit 10 Jahren Laufzeit verstärkt und machen damit den Wechsel der Batterie auf absehbare Zeit überflüssig. Nest hat sich in den USA... [mehr]

Michael Kors Access Grayson im Test: Wenn Design das Wichtigste ist

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICHAEL_KORS_ACCESS_GRAYSON

Das Smartwatch-Universum ist klar aufgeteilt: An der Spitze marschiert Apple, Android Wear folgt mit weitem Abstand. Eine Aufteilung, die erst vor wenigen Wochen von Marktforschern - mal wieder - bestätigt worden ist. Ohne das Engagement von Mode- und Lifestyle-Unternehmen würde es allerdings... [mehr]