> > > > iPad-Prototyp hatte zwei Dock-Anschlüsse

iPad-Prototyp hatte zwei Dock-Anschlüsse

Veröffentlicht am: von

ipad3Mit dem ersten iPad hat Apple sein Tablet mit einem Dock-Connector an der kurzen Seite produzieren lassen und daran hat sich bislang auch nichts geändert. Im Vorfeld der beiden folgenden Generationen kamen immer wieder Gerüchte auf, dass Apple auch einen zweiten Anschluss vorsehen könnte. Aus chinesischen Quellen tauchten sogar immer wieder Ersatzteile auf, die einen zweiten Dock-Connector zeigten. Offenbar hat man bei Apple tatsächlich daran gearbeitet ein iPad mit zwei Dock-Anschlüssen zu entwickeln. Bei eBay wird ein Prototyp angeboten, der eben dieses Merkmal aufweist.

ipad-prototyp-1-rs

Der Prototyp basiert auf dem Design des ersten iPads und besitzt eine Kapazität von 16 GB. An dieser Stelle sind auch die beiden Dock-Anschlüsse auf der kurzen und langen Seite des iPads zu sehen.

ipad-prototyp-1-rs

Auf dem Tablet läuft offenbar Apples SwitchBoard Diagnose-Software. Ob auch ein iOS installiert werden kann, ist nicht bekannt. Funktionsfähig scheint das angebotene iPad allerdings zu sein.

ipad-prototyp-1-rs

Auf der Rückseite fehlt noch der iPad-Schriftzug, dafür sind einige Prototypen-Bezeichnungen zu erkennen.

ipad-prototyp-1-rs

Der Prototyp wird als voll funktionsfähig angeboten, warum er geöffnet wurde ist nicht bekannt. Vermutlich kann nur so die Echtheit über die Detailfotos dargelegt werden.

ipad-prototyp-1-rs

Natürlich ließe sich ein zweiter Dock-Anschluss auch aus Ersatzteilen erstellen, allerdings sind in den Details zur Auktion einige Details wie Seriennummer und Typenbezeichnungen zu erkennen, die relativ eindeutig auf einen echten Prototypen hinweisen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (7)

#1
customavatars/avatar122977_1.gif
Registriert seit: 09.11.2009
(Nord-)Baden
Kapitänleutnant
Beiträge: 1741
Den würde ich schon gern haben. An sich eine gute Idee von Apple, keine Ahnung, warum sie das nicht verwirklicht haben. Dann könnte man das iPad wenigsten waagerecht in ein Dock stecken.
#2
Registriert seit: 16.07.2009

Gefreiter
Beiträge: 32
Für 4800$ auch ein echtes Schnäppchen!
#3
customavatars/avatar122977_1.gif
Registriert seit: 09.11.2009
(Nord-)Baden
Kapitänleutnant
Beiträge: 1741
Und ich denke mal, dass der Preis noch steigen wird...
Wenn da jetzt noch das neuste iOS drauf liefe, wäre es ein echter Hingucker...
#4
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 30388
Ich denke mal das Ding wird recht schnell verschwinden und Apple mal bei eBay und dem Verkäufer anklopfen. Prototypen bleiben normalerweise im Besitz von Apple und die wollen es sicher wieder haben.
#5
customavatars/avatar122977_1.gif
Registriert seit: 09.11.2009
(Nord-)Baden
Kapitänleutnant
Beiträge: 1741
Glaube ich auch. Wobei die Auktion ja in 10 Stunden schon vorbei ist. Aber du hast Recht, bisher sind die immer binnen 2 oder 3 Stunden verschwunden.
#6
customavatars/avatar132350_1.gif
Registriert seit: 30.03.2010
Hamburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4881
Apple hat sicher mehr Interesse das iPad in ihren Besitz zu kriegen als, dass die Auktion abgebrochen wird...
#7
Registriert seit: 25.02.2012

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 426
bestimmt xd
und finde einen seiten connector echt praktisch finde den an der unteren seite zum teil echt unpracktisch
wenn man sich das samsung slate 7 anschaut des hat auch einen hat auch einrn seiten conector und ist im dock mit blue tastatur echt gut zu gebrauchen nicht wie so ein klappi ipad gestell mit den frontsaver dingern da
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Noblechairs Icon Gamingstuhl im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NOBLECHAIRS_TEST

Gamingstuhl im Selbsttest: Viel halte ich ja vom aktuellen Gamingstuhl-Trend nicht. Natürlich, die Dinger sehen cool aus, aber vielleicht bin ich zu alt für jeden neuen Trend. Auch bin ich der Meinung, dass jeder gute Office-Stuhl mehr kann. Aber die Redaktion setzte mir trotzdem den Noblechairs... [mehr]

Eröffnungsfeier: Olympische Ringe durch 1.218 Drohnen von Intel dargestellt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Heute wurden die olympischen Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang eröffnet. Während der Eröffnungsfeier waren auch 1.218 Quadrocopter im Einsatz, die bereits mehrfach einen Auftritt bei öffentlichen Veranstaltungen hatten. Die Drohnen basieren auf Intels Shooting... [mehr]

Echo Plus: Amazon macht Smart-Home-Hubs überflüssig

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON_ECHO_PLUS

Mit dem Mitte September vorgestellten neuen Fire HD 10 deutete Amazon bereits an, in welche Richtung sich Alexa bewegen könnte. Nun ist das Ziel klar: Die Nutzung des Smart Home soll deutlich einfacher werden. Damit ist aber nicht nur die leichte Steuerung per Sprache oder Skills gemeint, wie... [mehr]

AVM FRITZ!DECT 301: Intelligentes Thermostat mit E-Paper-Display

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AVM_FRITZDECT_301

Mit sinkenden Temperaturen steigt das Interesse an intelligenten Heizungssteuerungen - im Sommer verschwendet man in der Regel keinen Gedanken kalte Herbst- und Winterabende. Mit geringem Aufwand lassen sich die Kosten jedoch senken, gleichzeitig wird die Bedienung komfortabler. Nutzer einer... [mehr]

Rauch und Kohlenmonoxidschutz: Nest Protect im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NEST-PROTECT

Rauchmelder sollen die Bewohner vor Gefahr warnen. In vielen Haushalten schmücken sie inzwischen die Decken der Wohnräume und aktuell verbreiten sich solche mit 10 Jahren Laufzeit verstärkt und machen damit den Wechsel der Batterie auf absehbare Zeit überflüssig. Nest hat sich in den USA... [mehr]

Michael Kors Access Grayson im Test: Wenn Design das Wichtigste ist

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICHAEL_KORS_ACCESS_GRAYSON

Das Smartwatch-Universum ist klar aufgeteilt: An der Spitze marschiert Apple, Android Wear folgt mit weitem Abstand. Eine Aufteilung, die erst vor wenigen Wochen von Marktforschern - mal wieder - bestätigt worden ist. Ohne das Engagement von Mode- und Lifestyle-Unternehmen würde es allerdings... [mehr]