> > > > Startet Samsung am 3. Mai einen iCloud-Konkurrenten?

Startet Samsung am 3. Mai einen iCloud-Konkurrenten?

Veröffentlicht am: von

samsungWährend die Spekulationen um Samsungs kommendes Flaggschiff Galaxy S III nicht abreißen ranken sich unterdessen weitere Gerüchte um das Event am 3. Mai. Während viele es für das Launchevent des Galaxy III halten, sprechen andere von einem anderen Gerät. Heute fügte sich ein weiteres Gerücht in die Reihe ein.

Wie The Verge berichtet, arbeitet Samsung schon seit Längerem an einem Cloud-Dienst mit dem Namen S-Cloud. Die US-Plattform zitiert dabei einen Bericht aus der Maeil Business, der von einem Start im nächsten Monat und einer Vorstellung am 3. Mai in London spricht.

Die S-Cloud soll analog zu Apples iCloud funktionieren, jedoch ohne Beschränkung in Hinsicht auf den Typ der hochgeladenen Daten. Außerdem wird die S-Cloud eine Reihe bekannter Fernsehshows, Filme und Musik anbieten und andere zum Teil kostenlose Inhalte für alle Samsunggeräte - darunter Laptops, Tablets und Smartphones - anbieten. Die Nutzer können dabei über "mehr als 5 GB" Speicher verfügen, jedoch nicht ob der Service kostenpflichtig sein wird. Samsung soll den Start des Dienstes verschoben haben, da die Koreaner Probleme mit dem Finden eines geeigneten Partner zum Speichern der Daten hatte. Nun soll sich Samsung mit Microsoft zusammengeschlossen haben, um weltweite Verfügbarkeit zu garantieren.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (5)

#1
customavatars/avatar130326_1.gif
Registriert seit: 27.02.2010
Schläfrig-Holzbein
0815-was-so-läuft-Radio-Pop-Rock
Beiträge: 13898
Versteh ich nicht ganz. Sind unsere Anmeldedaten so viel wert, dass alle Welt nen Cloud Service anieten muss?! Was hat Samsung denn davon?

Planen die ihr eigenes Ökosystem?!
#2
Registriert seit: 03.10.2009

Obergefreiter
Beiträge: 88
Es stellt halt ein Alleinstellungsmerkmal dar, damit können die ihre Handys besser verkaufen.
#3
customavatars/avatar132350_1.gif
Registriert seit: 30.03.2010
Hamburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4626
Mit Sicherheit das Alleinstellungsmerkmal und nebenbei als mögliche große Einnahmequelle. Siehe Apple.
#4
customavatars/avatar81093_1.gif
Registriert seit: 29.12.2007
Unter der Brücke
Flottillenadmiral
Beiträge: 5093
Samsung hat mit ihrer Stellung so viel Potential, denn im Gegensatz zu Apple stellen sich schon TVs bzw HiFi Zeugs her, aber sie bekommen es einfach nicht gebacken das vernünftig zu vernetzen und ich gehe jede Wette ein das deren Cloud dienst, wenn er überhaupt funktioniert, kaum mehr bietet als ein Backup der Kontaktdaten und evtl ein par GB Storage, den man nur vom Handy aus nutzen kann.
#5
customavatars/avatar161675_1.gif
Registriert seit: 13.09.2011

Flottillenadmiral
Beiträge: 5548
Zitat -INU-;18763864
Samsung hat mit ihrer Stellung so viel Potential, denn im Gegensatz zu Apple stellen sich schon TVs bzw HiFi Zeugs her, aber sie bekommen es einfach nicht gebacken das vernünftig zu vernetzen und ich gehe jede Wette ein das deren Cloud dienst, wenn er überhaupt funktioniert, kaum mehr bietet als ein Backup der Kontaktdaten und evtl ein par GB Storage, den man nur vom Handy aus nutzen kann.


So gesehen, würden sie ja wohl kaum so ein Spektakel veranstalten nur wegen ein paar cloud Basics. Das wäre ja fast schon zu lächerlich, kann ich mir jedenfalls kaum vorstellen. Naja ich werde das mal weiter beobachten, wobei ich fest von eimem Gerät ausgehe, allein deswegen schon:

Next Galaxy will be coming to Vodafone UK
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Netgear Arlo Pro im Test - Kabellose Überwachungskamera mit Cloud

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETGEAR_ARLO_PRO-TEASER

Netgears Arlo-Cams sind schon seit einiger Zeit auf dem Markt und sicher jedem ein Begriff, der schon einmal in Betracht gezogen hat, in seinen eigenen vier Wänden oder auf seinem Grundstück eine Video-Überwachung zu installieren. Jetzt gibt es mit Arlo Pro ein neues Top-Modell, das wir... [mehr]

Creative MUVO 2 und MUVO 2c im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CREATIVE_MUVO_2_MUVO_2C

Wie lohnenswert das Geschäft mit Bluetooth-Lautsprechern für unterwegs sein muss, zeigt vermutlich kaum etwas so deutlich wie die unüberschaubare Anzahl an Anbietern. Abheben kann man sich entweder über den Preis oder Qualität und Ausstattung. Mit dem MUVO 2 und MUVO 2c zielt Creative auf die... [mehr]

Samsung Gear S3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GEAR_S3_TEASER_KLEIN

Während das Android-Wear-Lager Pause macht, legt Samsung nach. Mit der auf der IFA 2016 vorgestellten Gear S3 bleibt man dem Konzept des Vorgängers treu, will hier und da aber Schwachstellen beseitigt und Stärken weiter ausgebaut haben. Das Ergebnis ist eine größere und schwerere Smartwatch,... [mehr]

Vernetzte Körperanalysewaage Withings Body Cardio im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/WITHINGS-BODY-CARDIO/TEASER

Mit der Body Cardio hat der Hersteller Withings eine Waage entwickelt, die umfangreiche Körperanalysefunktionen bietet und die gewonnenen Daten per WLAN oder Bluetooth synchronisiert. Voll im Trend der Vernetzung ist dabei auch eine Integration mit weiteren Fitness-Diensten möglich, um das... [mehr]

Creative iRoar Go im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CREATIVE_IROAR_GO

Manchmal kommt es eben doch auf die Größe an, zumindest wenn es um Lautsprecher geht. Denn trotz aller Fortschritte lässt sich die Physik am Ende nicht überlisten - Klang, Volumen und Funktionen brauchen Platz. All das soll Creatives iRoar Go bieten und am Ende doch noch ein Allrounder für... [mehr]

Corsair T1 Race ausprobiert - Gaming-Chair vom Speicher-Spezialisten

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_T1_RACE-18

Vom Speicherhersteller, zum Peripherie-Experten, zum Möbelanbieter. Mit dem Corsair T1 Race Gaming Chair ist der bekannte Speicher-Experte in den lukrativen Markt der Gaming-Bürostühle eingestiegen. Wir haben das Erstlingswerk im Büro-Alltag und im Gaming-Einsatz getestet. Durch die... [mehr]