> > > > Google Tablet verschiebt sich auf Juli

Google Tablet verschiebt sich auf Juli

Veröffentlicht am: von

androidBereits vor einigen Tagen hatten wir berichtet, dass das Unternehmen Google sich angeblich ein Beispiel an Apple nimmt und sein kommendes Tablet selbst verkaufen möchte. Bisher sind noch nicht viele Informationen zum Tablet von Google bekannt, aber es gilt bereits als ziemlich sicher, dass der Hersteller ASUS das Gerät im Auftrag von Google fertigen wird. Einige Analysten haben sogar schon von einem Marktstart im kommenden Monat geredet, aber dieses Gerücht scheint sich wohl nun zerschlagen zu haben. So soll laut einem Bericht der Verkaufsstart frühstens im Juli erfolgen. Grund für die Verzögerung soll vor allem die Optimierung der Hard- und Software sein, damit das mobile Gerät auch wirklich fehlerfrei an die Kunden ausgeliefert werden kann. Zudem sollen auch noch weitere Optimierungen im Bereich der Herstellungskosten unternommen werden, damit der Verkaufspreis sich wirklich in etwa auf dem Niveau des Kindle Fire von Amazon befindet.

Sollten sich die bisherigen Gerüchte bewahrheiten, können sie interessierten Käufer auf ein Tablet mit einem 7 Zoll Display freuen und natürlich dem mobilen Betriebssystem Android 4.0. Als Prozessor soll der Tegra 3 von NVIDIA zum Einsatz kommen und wie bereits erwähnt, soll das Gerät für etwa 200 bis 250 US-Dollar in den Handel kommen. Natürlich sind dies alles bisher nur reine Spekulationen und es wird sich erst nach einer offiziellen Meldung seitens Google herausstellen, wie viel Wahrheit in den Gerüchten steckt.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (4)

#1
Registriert seit: 15.03.2006

Stabsgefreiter
Beiträge: 314
"So soll laut einem Bericht der Verkaufsstart frühstens im Juli erfolgen."
Ein link zu besagten "Bericht" wäre nett gewesen.

Ich zähl jetzt lieber nicht wie oft das Wort "soll" bzw. "sollen" "sollten" in der News vorkommt ;)
#2
customavatars/avatar55236_1.gif
Registriert seit: 07.01.2007
D:\NRW\Cologne
Kapitänleutnant
Beiträge: 1935
Mir scheint, der Konjunktiv _sei_ hier angebracht ^^
#3
Registriert seit: 04.05.2006

Bootsmann
Beiträge: 634
Auch wenn ich nicht so der Asus bzw. überhaupt Tablet-Freund bin. Für den Preis, kann man sich das 7" Gerät schon überlegen. Brauch's primär sowieso nur wegen Webentwicklungszwecken.
#4
customavatars/avatar172604_1.gif
Registriert seit: 06.04.2012
Butzbach
Obergefreiter
Beiträge: 65
Der Preis ist echt heiß, ob es tatsächlich so günstig wird, ich bin gespannt.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Apple AirPower soll 149 US-Dollar kosten und mit 22 Spulen ausgestattet sein

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AIRPOWER

    Bereits im September 2017 hat Apple seine Ladematte AirPower offiziell vorgestellt. Damals konnte das Unternehmen weder einen Termin, noch einen Preis nennen. Daran hat sich bisher nichts geändert, denn fast ein Jahr später sucht man AirPower weiterhin vergebens in den Regalen der Händler.... [mehr]

  • Tizen, Wear OS, Hybrid: Alternativen zur Apple Watch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ALTERANTIVE_APPLE_WATCH

    Wer Technik früh kauft, ist selber schuld: Nicht selten muss ein Early Adaptor über eine gewisse Leidensfähigkeit verfügen. Nicht nur, dass die Preise meist schnell sinken, auch Kinderkrankheiten werden in aller Regel in den ersten Wochen und Monaten vom Hersteller beseitigt. Wie... [mehr]

  • Sony WH-1000XM3: Noise-Cancelling-Kopfhörer in dritter Generation

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONY

    Bei den Noise-Cancelling Bluetooth-Kopfhörer tut sich einiges. Besonders deutlich wird das mit Blick auf Sony. Erst im letzten Jahr haben wir den MDR-1000X auf dem Weg zur CES getestet. Jetzt wurde mit dem WH-1000XM3 bereits der Nach-Nachfolger vorgestellt.  Sony will dabei vor allem die... [mehr]

  • IKEA Tradfri: Smart-Home-Steckdose kündigt sich an

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/IKEA

    Das schwedische Möbelhaus IKEA ist mit der Tradfri-Serie schon vor einiger Zeit in den Smart-Home-Bereich eingestiegen. Das Sortiment umfasst derzeit smarte Lampen und auch Sensoren, die über das Tablet oder Smartphone gesteuert respektive abgerufen werden können. Womöglich schon... [mehr]

  • Mehr als nur ein Gaming-Chair: Der Acer Predator Thronos (Bilder-Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PREDATOR_THRONOS

    Der ambitionierte PC-Spieler sitzt schon lange nicht mehr auf einem schnöden Bürostuhl eines schwedischen Möbelhauses, sondern nimmt in einem edlen und bequemen Gaming-Chair Platz, wie ihn inzwischen auch große Hersteller, die einst für ihre Eingabegräte bekannt geworden sind,... [mehr]

  • Gaming-Chair: Was es zum bequemen Sitzen braucht

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NOBLECHAIRS_TEST

    In Kooperation mit noblechairs Gaming-Chairs gehören ohne Frage zu den Aufsteiger-Produkten der letzten Jahre. Kein Wunder also, dass entsprechende Sitzmöbel an allen Ecken und Enden auftauchen. Unsere Tests konnten allerdings zeigen, dass es hinsichtlich Sitzkomfort und Ergonomie deutliche... [mehr]