> > > > ASUS mit Nexus Tablet bereits im Mai?

ASUS mit Nexus Tablet bereits im Mai?

Veröffentlicht am: von

asusSchon seit längerem kursieren Gerüchte über ein Referenz-Tablet von Google mit Android Ice Cream Sandwich. Vor kurzem gab ein Sprecher von ASUS bekannt, man arbeite sehr eng mit Google zusammen und stellte so indirekt in Aussicht, dass das nächste Google Referenzgerät von ASUS entwickelt und produziert werden könnte. Digitimes heizte heute die Gerüchteküche etwas weiter an und gab einige Zutaten mit ins Android-Menü.

So sollen Google und ASUS bereits im Mai gemeinsam ein Tablet vorstellen, das im Preisbereich von 199 - 249 US-Dollar auf Kundenfang gegen Amazons Kindle Fire gehen soll. Das Magazin beruft sich auf nicht näher genannte Quellen aus der Industrie. ASUS nahm auf Anfrage keine Stellung. Die Quellen nennen auch, warum sich Google für ASUS entschied. Demnach wandte sich der Internetriese an Unternehmen aus Taiwan, unter anderem auch HTC und Acer. HTC wird eine große Designkompetenz zugeschrieben, doch diese wollten die Entwicklung komplett im eigenen Haus behalten und schlossen ein Modell im von Google vorgeschlagenen Niedrigpreis-Segment aus, um die Qualitätsmarkte HTC nicht negativ zu beeinflussen. Acer verfüge nach Aussage von Digitimes nicht über ausreichende Fähigkeiten in der Entwicklung. Damit blieb nur ASUS im Rennen, deren Fähigkeiten als Auftragshersteller und hohe Produktqualität ausschlaggebend für den Zuschlag waren.

Technische Daten sind bisher kaum bekannt. Das Tablet soll ein 7 Zoll großes Display besitzen und als erstes den neuen Google Play Store nutzen. TheVerge vermutet hinter dem Google-Tablet das auf der CES ausgestellte MeMo ME370T. Dieses besitzt ebenfalls ein 7 Zoll Display mit einer Auflösung von 1280 x 800 Bildpunkten und wird von einem Tegra 3 befeuert. Als möglicher Preis werden 249 US-Dollar genannt, was sich mit bisherigen Vermutungen zum neuen Nexus Tablet decken würde. 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (3)

#1
customavatars/avatar19920_1.gif
Registriert seit: 24.02.2005

Das was [email protected] sagt
Mäkeltante
Beiträge: 24967
An ein Nexus-Tablet glaube ich nicht vor Jelly-Bean / Android 5. Bisher waren Nexus-Geräte stehts an einem Software-Release gekoppelt.
Hierfür hatte ja der ASUS-Chef schon verlauten lassen, dass ASUS einer, wenn nicht sogar die ersten sein werden, die es anbieten werden. Dabei war unklar, ob mit einem neuen Gerät oder als Update für vorhandene Geräte.
#2
Registriert seit: 18.11.2001
Solingen
Bootsmann
Beiträge: 692
Das soll mal einer verstehen. Beim Google-Smartphone kann das Display nicht groß genug sein, so dass eine Einhandbedienung kaum möglich ist und beim Google-Tablet dann nur 7" ???
Naja abwarten und Tee trinken.
#3
customavatars/avatar20978_1.gif
Registriert seit: 21.03.2005

Ruhestand
Beiträge: 29137
@patrock84
Es gab doch Gerüchte, dass Jelly Beans deutlich eher kommt, als erwartet. Eventuell sogar schon im zweiten Quartal. Da würde das ganz gut passen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Michael Kors Access Grayson im Test: Wenn Design das Wichtigste ist

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICHAEL_KORS_ACCESS_GRAYSON

    Das Smartwatch-Universum ist klar aufgeteilt: An der Spitze marschiert Apple, Android Wear folgt mit weitem Abstand. Eine Aufteilung, die erst vor wenigen Wochen von Marktforschern - mal wieder - bestätigt worden ist. Ohne das Engagement von Mode- und Lifestyle-Unternehmen würde es allerdings... [mehr]

  • Eröffnungsfeier: Olympische Ringe durch 1.218 Drohnen von Intel dargestellt

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

    Heute wurden die olympischen Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang eröffnet. Während der Eröffnungsfeier waren auch 1.218 Quadrocopter im Einsatz, die bereits mehrfach einen Auftritt bei öffentlichen Veranstaltungen hatten. Die Drohnen basieren auf Intels Shooting... [mehr]

  • Feinstaubsensor und Datenerhebung im DIY-Verfahren

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/FEINSTAUBSENSOR-DIY-LOGO

    Heute mal etwas anderes – warum nicht einmal einen Feinstaub-Sensor selbst bauen? Natürlich nach Anleitung, wenngleich es davon schon viele gibt, die aber nicht in jedem Schritt ganz eindeutig sind und zudem einige Hürden haben. Wir lassen also den Lötkolben warmlaufen, bauen uns einen... [mehr]

  • Apple AirPower soll 149 US-Dollar kosten und mit 22 Spulen ausgestattet sein

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AIRPOWER

    Bereits im September 2017 hat Apple seine Ladematte AirPower offiziell vorgestellt. Damals konnte das Unternehmen weder einen Termin, noch einen Preis nennen. Daran hat sich bisher nichts geändert, denn fast ein Jahr später sucht man AirPower weiterhin vergebens in den Regalen der Händler.... [mehr]

  • Tesoro Zone Evolution im Test - breit geschnittener Gaming-Stuhl

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TESORO_ZONE_EVOLUTION_TEASER

    Was haben Kryptowährungen und Gaming-Chairs im Jahr 2017 gemeinsam? Beide boomen in einem Ausmaß, wie man es sich vor einigen Jahre nicht hat vorstellen können. Unser neuester Redaktionszugang ist der Tesoro Zone Evolution, den wir ausführlich probegesessen haben. Der Markt der Sitzmöbel... [mehr]

  • Sony WH-1000XM3: Noise-Cancelling-Kopfhörer in dritter Generation

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONY

    Bei den Noise-Cancelling Bluetooth-Kopfhörer tut sich einiges. Besonders deutlich wird das mit Blick auf Sony. Erst im letzten Jahr haben wir den MDR-1000X auf dem Weg zur CES getestet. Jetzt wurde mit dem WH-1000XM3 bereits der Nach-Nachfolger vorgestellt.  Sony will dabei vor allem die... [mehr]