> > > > Unter dem Mikroskop: iPad-3-Display mit Retina-Auflösung

Unter dem Mikroskop: iPad-3-Display mit Retina-Auflösung

Veröffentlicht am: von

iPad2Es gilt fast schon als offenes Geheimnis: Das iPad 3 wird ein neues Display erhalten. Bei gleicher Bildschirmdiagonalen (9,7 Zoll) soll sich die Auflösung des Displays vervierfachen. Seit Monaten kursieren entsprechende Hinweise, wie etwa Grafiken aus iOS, die eine um den Faktor zwei größere Auflösung besitzen, durch die Szene. In den vergangenen Wochen sind gleich mehrfach angebliche Displays des iPad 3 bei chinesischen Zulieferern aufgetaucht. Nun hat MacRumors ein solches Display in die Finger bekommen und es unter ein Mikroskop gelegt.

macrumors-ipad3-display-1

Das Ergebnis: Bestand ein Pixel-Cluster bei Display des iPad 1 und 2 noch aus 2x2 Pixeln, sind es beim neuen Display 4x4 Pixel. Die Auflösung hat sich in jede Richtung verdoppelt - insgesamt die Anzahl der Pixel also vervierfacht. MacRumors hat allerdings nicht die Möglichkeit das Display auch korrekt anzusteuern und kann es nur im ausgeschalteten Zustand untersuchen. Gizmodo ist damals an ein iPhone 4 gelangt, dass sogar noch einen Testscreen zeigte, schaffte es damals aber nicht die Pixel zu zählen. So war die Retina-Auflösung bis zur Präsentation durch Steve Jobs ein Geheimnis des iPhone 4.

macrumors-ipad3-display-2

Sollte das iPad 3 Anfang März (die Rede ist meist vom 7. März) vorgestellt werden, wird Tim Cook, sollte er die Präsentation des iPad 3 vornehmen, vermutlich in weniger überraschte Gesichter schauen. Gespannt darf man noch sein, wann das iPad 3 dann auch erhältlich sein wird. ASUS hat auf der CES ein Tablet mit FullHD-Auflösung (1920x1080 Pixel) präsentiert, konnte aber noch keinen Release-Termin nennen. Auch Samsung soll laut aktueller Gerüchtelage auf dem Mobile World Congress ein neues Tablet präsentieren, das ebenfalls über ein höher aufgelöstes Display verfügt.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (10)

#1
Registriert seit: 12.10.2008

Obergefreiter
Beiträge: 85
War klar... und überfällig... hätte es schon zum iPad2 geben sollen. Schade das MacRumors keine passende Steuereinheit in die Finger gekriegt hat. Das Display in Aktion zu sehen wäre 4x interessanter gewesen. So ist das ganze eher unspektakulär.
#2
customavatars/avatar50343_1.gif
Registriert seit: 28.10.2006

Vizeadmiral
Beiträge: 7015
Ihr wolltet sicher sagen: "... soll sich die Auflösung VERDOPPELN".
(Die Anzahl an Pixeln vervierfacht sich natürlich)
#3
customavatars/avatar125171_1.gif
Registriert seit: 14.12.2009
BaWü
Stabsgefreiter
Beiträge: 382
"Auflösung [..] Displays vervierfachen.[...] Grafiken [..] Faktor zwei größere Auflösung"

Beides passt nicht zusammen. Entweder beides mal x4 oder beides mal x2. Oder "Grafiken Faktor 2 größere Abmessungen".

m.M.n. muss es beides mal x4 heißen. Denn die Auflösung vervierfacht sich.
Also Auflösung Display vervierfacht, Grafiken Faktor 4 größere Auflösung.

@herrhannes:
Die (Bild)Auflösung definiert sich durch
a) Gesamtzahl der Bildpunkte
b) Anzahl der Spalten (Breite) und Zeilen (Höhe)

also
a) 2 MP oder
b) 1920x1080
Da hier nirgends von Breite x Höhe gesprochen wird, ist a) gemeint (ansonsten müsste es Abmessungen statt Auflösung heißen).
Und die Anzahl der Bildpunkte vervierfacht sich, damit vervierfacht sich auch die Auflösung, während sich die Abmessungen verdoppeln.
Bildauflösung
#4
customavatars/avatar167361_1.gif
Registriert seit: 31.12.2011
München
Flottillenadmiral
Beiträge: 4388
euch ist ja schon klar das der Preis dann auch enorm ansteigt und das bei Spielen oder sonstigen Apps kaum Vorteile entstehen.
#5
Registriert seit: 02.04.2011

Bootsmann
Beiträge: 662
Der Preis wird wie bisher der Gleiche bleiben. Eine einzige Preissteigerung sehe ich nur, bei mehr Speicher (128 GB) oder LTE Zusatz.
#6
Registriert seit: 04.08.2006

Oberbootsmann
Beiträge: 870
@User6990
Was redest du für Unsinn?
Endlich ist ein Tablet optimal geeignet um seine Bilder entsprechend hochauflösend zu präsentieren.
#7
customavatars/avatar167361_1.gif
Registriert seit: 31.12.2011
München
Flottillenadmiral
Beiträge: 4388
Ja ein toller Grund alle Leute mit Tablets kaufen die nur um ihre Fotos zu Präsentieren
#8
customavatars/avatar38349_1.gif
Registriert seit: 09.04.2006

Fregattenkapitän
Beiträge: 2709
@User6990:

Du hast auch keine Ahnung von Bilddarstellung oder?
Hast du überhaupt ein Tablet? Ich glaube kaum und wenn doch hast du schlechte Augen und solltest mal deinen Augenarzt kontaktieren.

Textdarstellung, Videodarstellung, Rendering von Spielen nimmt enorm an Qualität zu. Die schlechte Pixeldichte merkt man in jeder App.

Gerade im Hochformat franzt jeder Text merklich aus. Eine höhere Pixeldichte bei Tablets ist längst überfällig.
Schön das sich in dem Bereich endlich was tut. Als nächstes sind dann PC-Monitore dran. Wird Zeit, das man da 3840*2160 kaufen kann.
#9
customavatars/avatar167361_1.gif
Registriert seit: 31.12.2011
München
Flottillenadmiral
Beiträge: 4388
Ja ich hab ein Tablet und das der Text da ausfranzt ist mir neu aber was soll´s ja die 360p Videos auf Youtube werden bestimmt viel besser aussehen.
#10
customavatars/avatar39466_1.gif
Registriert seit: 29.04.2006
Nidderau
Korvettenkapitän
Beiträge: 2240
Hast du mal ein iPhone 4 neben einem 3GS liegen sehen? Entweder lautet deine Antwort nein oder du hast echt was an den Augen.

iPhone 4 vs. iPhone 3GS Retina Display Test (German) - YouTube

Ich bin selbst vor 2 Monaten vom 3GS zum 4er gewechselt und das Display ist 100x angenehmer für die Augen! Also erzähl nicht so einen Unsinn![COLOR="red"]

---------- Post added at 13:01 ---------- Previous post was at 12:59 ----------

[/COLOR]
Zitat User6990;18420630
Ja ein toller Grund alle Leute mit Tablets kaufen die nur um ihre Fotos zu Präsentieren

Zitat User6990;18426195
aber was soll´s ja die 360p Videos auf Youtube werden bestimmt viel besser aussehen.

Merkste was? :D
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Apple AirPower soll 149 US-Dollar kosten und mit 22 Spulen ausgestattet sein

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AIRPOWER

    Bereits im September 2017 hat Apple seine Ladematte AirPower offiziell vorgestellt. Damals konnte das Unternehmen weder einen Termin, noch einen Preis nennen. Daran hat sich bisher nichts geändert, denn fast ein Jahr später sucht man AirPower weiterhin vergebens in den Regalen der Händler.... [mehr]

  • Tizen, Wear OS, Hybrid: Alternativen zur Apple Watch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ALTERANTIVE_APPLE_WATCH

    Wer Technik früh kauft, ist selber schuld: Nicht selten muss ein Early Adaptor über eine gewisse Leidensfähigkeit verfügen. Nicht nur, dass die Preise meist schnell sinken, auch Kinderkrankheiten werden in aller Regel in den ersten Wochen und Monaten vom Hersteller beseitigt. Wie... [mehr]

  • Sony WH-1000XM3: Noise-Cancelling-Kopfhörer in dritter Generation

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONY

    Bei den Noise-Cancelling Bluetooth-Kopfhörer tut sich einiges. Besonders deutlich wird das mit Blick auf Sony. Erst im letzten Jahr haben wir den MDR-1000X auf dem Weg zur CES getestet. Jetzt wurde mit dem WH-1000XM3 bereits der Nach-Nachfolger vorgestellt.  Sony will dabei vor allem die... [mehr]

  • IKEA Tradfri: Smart-Home-Steckdose kündigt sich an

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/IKEA

    Das schwedische Möbelhaus IKEA ist mit der Tradfri-Serie schon vor einiger Zeit in den Smart-Home-Bereich eingestiegen. Das Sortiment umfasst derzeit smarte Lampen und auch Sensoren, die über das Tablet oder Smartphone gesteuert respektive abgerufen werden können. Womöglich schon... [mehr]

  • Mehr als nur ein Gaming-Chair: Der Acer Predator Thronos (Bilder-Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PREDATOR_THRONOS

    Der ambitionierte PC-Spieler sitzt schon lange nicht mehr auf einem schnöden Bürostuhl eines schwedischen Möbelhauses, sondern nimmt in einem edlen und bequemen Gaming-Chair Platz, wie ihn inzwischen auch große Hersteller, die einst für ihre Eingabegräte bekannt geworden sind,... [mehr]

  • Nest Cam IQ Außenkamera im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NEST-CAM

    Wir haben uns bereits einige Überwachungskameras von Nest angeschaut und sind dabei zu dem Ergebnis gekommen, dass die Installation und der Betrieb recht einfach sind, es aber ein paar Fallstricke gibt. So sind die Kameras ohne Upload und damit verbundenes Abo nicht sonderlich sinnvoll und... [mehr]