> > > > Android Jelly Bean bereits in Q2 2012?

Android Jelly Bean bereits in Q2 2012?

Veröffentlicht am: von

androidErst im vergangenen November fiel der Startschuss für die vierte Auflage von Googles mobilem Betriebssystem Android Ice Cream Sandwich. Noch immer warten viele Nutzer auf Updates ihrer Geräte, denn bisher ist Android 4.0 nur auf dem Referenzgerät Galaxy Nexus offiziell verfügbar. Auf dem MWC werden unterdessen mehrere neue Geräte mit Ice Cream Sandwich erwartet. Ungeachtet dessen scheint Google die Entwicklung voranzutreiben.

Wie Digitimes berichtet, wird der Internetgigant bereits im zweiten Quartal dieses Jahres die fünfte Version, Android Jelly Bean, veröffentlichen. Viel Wert sollen die Entwickler in Mountain View dabei vor allem auf die Optimierung für Tablets gelegt haben. Außerdem sollen Funktionen aus Googles Chrome OS integriert worden sein. Letztere ermöglichen ein Dual-Boot-System mit Windows 8. Die Hersteller von Windows-8-Tablets sollen so die Wahl bekommen entweder nur auf Windows 8 zu setzen oder sowohl Android als auch Windows 8 einzusetzen. So soll der Nutzer von Androids tiefer Integration mit Internetdiensten und Google profitieren als auch produktiver arbeiten können in dem er Windows 8 nutzt. Das Umschalten zwischen den Systemen soll on-the-fly, also ohne einen Neustart funktionieren. Windows 8 wird voraussichtlich im dritten Quartal 2012 auf den Markt kommen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (3)

#1
Registriert seit: 13.02.2006
Koblenz
Admiral
Beiträge: 10567
Woah, das nenne ich mal eine interessante Neuerung.
Also laufen Android 5.0 und Win 8 dann beide in einer VM, die on the fly angehalten/gestartet werden kann.
Hoffentlich kommt das auch auf die aktuellen Handys...

Ein feiner Zug von der Datenkrake.
#2
customavatars/avatar72742_1.gif
Registriert seit: 13.09.2007

Hauptgefreiter
Beiträge: 204
Wow, hätte nicht gedacht, dass Android "Platz" für Windows8 und so MS entgegenkommt.
#3
customavatars/avatar168454_1.gif
Registriert seit: 18.01.2012

Admiral
Beiträge: 8805
Zitat sebbla;18405661
Wow, hätte nicht gedacht, dass Android "Platz" für Windows8 und so MS entgegenkommt.


Wüsste keinen Grund warum sie keinen Platz für MS lassen sollten. Je mehr Menschen Android nutzen umso besser ist es doch für google. Wenn sie das wirklich schaffen so umzusetzen das on the fly changen praktikabel wird, dann ham sie ein mehr als gutes argument gegenüber jedem ipad. Vorallem nimmt man damit den usern die wahl ab kaufe ich ein adroid tablet und verzichte auf die windows funktionen oder kaufe ich ein win8 pad und verzichte auf android. So hat man beides in einem. Einmal ein Os das auf augenhöhe mit IOs ist und dann noch ein "vollwertiges" Windows 8. Besser geht es nicht. Wenn das wirklich so kommen sollte werde ich mir evtl überlegen auf ein tablet in richtung asus transformer x zu holen. Das würde dann mein jetziges Notebook für die Uni ersetzen. Hach wär das schön. Für spielereien Android und ernsthaftes "arbeiten" inner uni wie pdf lesen bzw. notizen direkt auf pdf´s machen, quelltexte lesen abändern usw. Windows 8. Für mich wäre es dir optimale lösung.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Eröffnungsfeier: Olympische Ringe durch 1.218 Drohnen von Intel dargestellt

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

    Heute wurden die olympischen Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang eröffnet. Während der Eröffnungsfeier waren auch 1.218 Quadrocopter im Einsatz, die bereits mehrfach einen Auftritt bei öffentlichen Veranstaltungen hatten. Die Drohnen basieren auf Intels Shooting... [mehr]

  • Feinstaubsensor und Datenerhebung im DIY-Verfahren

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/FEINSTAUBSENSOR-DIY-LOGO

    Heute mal etwas anderes – warum nicht einmal einen Feinstaub-Sensor selbst bauen? Natürlich nach Anleitung, wenngleich es davon schon viele gibt, die aber nicht in jedem Schritt ganz eindeutig sind und zudem einige Hürden haben. Wir lassen also den Lötkolben warmlaufen, bauen uns einen... [mehr]

  • Apple AirPower soll 149 US-Dollar kosten und mit 22 Spulen ausgestattet sein

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AIRPOWER

    Bereits im September 2017 hat Apple seine Ladematte AirPower offiziell vorgestellt. Damals konnte das Unternehmen weder einen Termin, noch einen Preis nennen. Daran hat sich bisher nichts geändert, denn fast ein Jahr später sucht man AirPower weiterhin vergebens in den Regalen der Händler.... [mehr]

  • Sony WH-1000XM3: Noise-Cancelling-Kopfhörer in dritter Generation

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONY

    Bei den Noise-Cancelling Bluetooth-Kopfhörer tut sich einiges. Besonders deutlich wird das mit Blick auf Sony. Erst im letzten Jahr haben wir den MDR-1000X auf dem Weg zur CES getestet. Jetzt wurde mit dem WH-1000XM3 bereits der Nach-Nachfolger vorgestellt.  Sony will dabei vor allem die... [mehr]

  • Tizen, Wear OS, Hybrid: Alternativen zur Apple Watch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ALTERANTIVE_APPLE_WATCH

    Wer Technik früh kauft, ist selber schuld: Nicht selten muss ein Early Adaptor über eine gewisse Leidensfähigkeit verfügen. Nicht nur, dass die Preise meist schnell sinken, auch Kinderkrankheiten werden in aller Regel in den ersten Wochen und Monaten vom Hersteller beseitigt. Wie... [mehr]

  • Nanoleaf Lichtpaneele mit Rhythm-Modul im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NANOLEAF-LED-PANEL

    Bisher haben wir uns HomeKit-Hardware in Form von Smart-Home-Zubehör angeschaut. Einige der Artikel sind in der entsprechenden Consumer-Electronics-Sektion zu finden. Heute nun schauen wir uns eine sogenannte smarte Beleuchtung mit HomeKit-Anbindung an. Das erste Nanoleaf-Beleuchtungskit wurde per... [mehr]