> > > > Ein Tag aus Glas - Corning veröffentlicht neues Video

Ein Tag aus Glas - Corning veröffentlicht neues Video

Veröffentlicht am: von

corningAuf der CES 2012 zeigte Corning erstmals seine verbesserte Version des Gorilla Glas. Gorilla Glas wird bereits seit einiger Zeit in vielen Smartphones und Tablets mit kapazitiven Displays eingesetzt. Es ist sehr kratzfest und bruchsicher und soll so garantieren, dass auch bei unachtsamen Gebrauch das Gerät stehts optimal benutzbar bleibt. Die neue Version soll bis zu 20 Prozent stärker als die bisher eingesetzte Variante sein.

Bereits im März 2011 veröffentlichte die Firma unter dem Titel "A Day Made of Glass" (Ein Tag aus Glas) ein Video mit Zukunftsvisionen. Dort zeigte man beispielsweise touchsensitives Glas, das einerseits hitzebeständig sowie kratz- und bruchfest war und somit Küchenarbeitsbereich, TV und Herdoberfläche gleichzeitig war. Der Herd sollte natürlich über eine Touchoberfläche aus Glas bedient werden. Das Video wurde auf YouTube millionenfach angeklickt und brachte Corning somit ins Bewusstsein der Öffentlichkeit.

Corning setzt nun nach und gab ein weiteres Video heraus, das zukünftige Einsatzbereiche von Glas mit verschiedensten Eigenschaften zeigt. Der Clip mit dem schlichten Namen "A Day Made of Glass 2" zeigt beispielsweise einen Tablet-PC im rahmenlosen Glasdesign, das 3D-Projektionen beherrscht und mit dem sich verschiedene, natürlich gläserne, Geräte im Haus steuern lassen. Außerdem werden elektrochrome Fenster gezeigt, die UV-Licht filtern sollen und die sich in beliebiger Farbe verdunkeln lassen.

Auch Photovoltaik-Glas und großformatige interaktive Glasflächen als Tafelersatz in der vollvernetzten Schule dürfen nicht fehlen. Selbst in der Medizin sieht Corning Einsatzbereiche. Dort sollen auf großformatigen und touchsensitiven Glasflächen Ärzte Befunde oder Röntgenaufnahmen auswerten können, um den Patienten im Krankenhaus der Zukunft bestmöglich zu behandeln. Möglich sollen all die gezeigten Dinge "in der nahen Zukunft" sein.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar63322_1.gif
Registriert seit: 05.05.2007
Bayern
Leutnant zur See
Beiträge: 1250
Es sieht schon alles sehr beeindruckend aus, wenn man vergleicht was wir zur zeit so haben...
#2
customavatars/avatar148454_1.gif
Registriert seit: 20.01.2011

Leutnant zur See
Beiträge: 1090
Hat ein wenig was von der "Enterprise". Das es sowas geben wird steht außer Frage. Die Technologie dafür haben wir heute schon. Es stellt sich nur die Frage nach dem Preis für solche Sachen. Wenn 50€ Produktionskosten für 300 € im Laden stehen, wie es heute Standard ist will ich nicht wissen, was 1500 € Teile im Verkauf kosten. So eine Glaswand geht nicht unter 10k raus (Wert von heute ohne Inflation auf die nächsten 10 Jahre ;) )

Außerdem: Die Software, die da drauf läuft ist bestimmt proprietär - ich will mir gar nicht den Albtraum an Sicherheitslücken oder versteckten Überwachungssystemen vorstellen. Das ganze Ding kann komplett manipuliert werden (heute Skype, morgen das ganze Haus). Die Musterfamilie die dort lebt ist eine nette Marketingversion von Morgen - aber was ist, wenn man sich mit ein paar Kumpels zu einer Party trifft und Geburtstag feiert? Das System stellt fest: Mehr als 5 Leute anwesend - nicht mehr privat --> Sie müssen GEMA-Gebühren für diese öffentliche Veranstaltung zahlen.
#3
customavatars/avatar117617_1.gif
Registriert seit: 03.08.2009
Hallein im wunderschönen Salzburg
Kapitän zur See
Beiträge: 3153
Ach komm schon Shevchen, die IT-Profis quatschen schon seit jahren von dem "Gläsernen Benutzer".

Was Technik alles möglich macht.

Und um die Gema mach dir keine Sorgen.

Bald gibt es wieder Krieg und dann wird sowieso vieles über den Haufen geworfen.
#4
customavatars/avatar147384_1.gif
Registriert seit: 13.01.2011
Im Studio
Kapitän zur See
Beiträge: 3337
Ich kannte beide Vidz noch nicht.
Flashed schon :D

Klar ist die Familie nur ne Marketing Vision.
Überleg dir mal was alles längst möglich wär und wie weit die Menscheit wär wenn wir alle als eine Einheit leben würden. Nicht aufgeteilt in Rassen/Ländern etc.

Oder wieviel früher wir im aufm Mond wären wenn Russland & Amerika ein gemeinsames Raumfahrt Programm gehabt hätten.

Nur damit jeder ungefähr weiß was ich mein ;)

#5
Registriert seit: 28.09.2008
Bern, Schweiz
Gefreiter
Beiträge: 58
wen euch das interessiert schaut mal was microsoft so für visionen hatt. alle geräte die im video zu sehen sin existieren bereits als prototypen. finde ich ziemlich beeindruckend. http://www.youtube.com/watch?v=a6cNdhOKwi0
#6
customavatars/avatar95983_1.gif
Registriert seit: 30.07.2008
Bayern
Leutnant zur See
Beiträge: 1157
Sehr schöne Videos so eine Zukunft würde mir auch gefallen mit solchen möglichkeiten und richtigen Hologrammen.

Das mit den Daten von einem auf andere gerät schupsen erinnert mich an Avatar da wurde das auch so gezeigt im Film.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Noblechairs Icon Gamingstuhl im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NOBLECHAIRS_TEST

Gamingstuhl im Selbsttest: Viel halte ich ja vom aktuellen Gamingstuhl-Trend nicht. Natürlich, die Dinger sehen cool aus, aber vielleicht bin ich zu alt für jeden neuen Trend. Auch bin ich der Meinung, dass jeder gute Office-Stuhl mehr kann. Aber die Redaktion setzte mir trotzdem den Noblechairs... [mehr]

Eröffnungsfeier: Olympische Ringe durch 1.218 Drohnen von Intel dargestellt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Heute wurden die olympischen Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang eröffnet. Während der Eröffnungsfeier waren auch 1.218 Quadrocopter im Einsatz, die bereits mehrfach einen Auftritt bei öffentlichen Veranstaltungen hatten. Die Drohnen basieren auf Intels Shooting... [mehr]

Echo Plus: Amazon macht Smart-Home-Hubs überflüssig

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON_ECHO_PLUS

Mit dem Mitte September vorgestellten neuen Fire HD 10 deutete Amazon bereits an, in welche Richtung sich Alexa bewegen könnte. Nun ist das Ziel klar: Die Nutzung des Smart Home soll deutlich einfacher werden. Damit ist aber nicht nur die leichte Steuerung per Sprache oder Skills gemeint, wie... [mehr]

Michael Kors Access Grayson im Test: Wenn Design das Wichtigste ist

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICHAEL_KORS_ACCESS_GRAYSON

Das Smartwatch-Universum ist klar aufgeteilt: An der Spitze marschiert Apple, Android Wear folgt mit weitem Abstand. Eine Aufteilung, die erst vor wenigen Wochen von Marktforschern - mal wieder - bestätigt worden ist. Ohne das Engagement von Mode- und Lifestyle-Unternehmen würde es allerdings... [mehr]

Apple AirPower soll 149 US-Dollar kosten und mit 22 Spulen ausgestattet sein

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AIRPOWER

Bereits im September 2017 hat Apple seine Ladematte AirPower offiziell vorgestellt. Damals konnte das Unternehmen weder einen Termin, noch einen Preis nennen. Daran hat sich bisher nichts geändert, denn fast ein Jahr später sucht man AirPower weiterhin vergebens in den Regalen der Händler.... [mehr]

Sharkoon Skiller SGS3 im Test - schmal geschnitten, gut gepolstert

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SHARKOON_SKILLER_TEASER

Nach Corsair und noblechairs steht nun der dritte Gaming-Chair auf unserem Testprogramm, der Sharkoon Skiller SGS3. Die Optik kommt schon einmal bekannt vor, aber kann sich der auf das Gaming ausgerichtete Bürostuhl an anderer Stelle absetzen? Sie sind sicherlich eines der Phänomene der letzten... [mehr]