> > > > Apple-Event: Einstieg in das Geschäft mit Schulbüchern

Apple-Event: Einstieg in das Geschäft mit Schulbüchern

Veröffentlicht am: von

apple logo Auch wenn bislang keine offizielle Bestätigung seitens Apple erfolgt ist, sind sich viele Quellen sicher: Apple veranstaltet noch diesen Monat ein Event in New York. Die Themen, welche der Konzern dort angeblich behandeln würde, fokussierten sich in den letzten Wochen verstärkt auf ein neues iPad oder den Einstieg in das TV-Geschäft. Den aktuellen Meldungen zufolge komme jedoch weder ein neuer Touchscreen-Computer, noch der lang erwartete "iTV". Stattdessen richte Apple das Event auf die Themen digitale Schulbücher und iTunes U aus. So sei der Einstieg in das Schulbuchgeschäft bereits ein Projekt des am 06. Oktober verstorbenen Apple-Mitbegründers Steve Jobs gewesen.

Das aktuelle Apple-iBook-Format EPUB eignet sich ersten Einschätzungen zufolge kaum für Schulbücher, sodass die Einführung eines neuen Formates – wie beispielsweise EPUB 3 – nicht ganz unwahrscheinlich wäre. In der Vergangenheit setzte man vermehrt auf herkömmliche Apps zum Anbieten von Bildungs-Material, da diese – im Gegensatz zu Apples iBook-Format – interaktive Inhalte flüssig wiedergeben könnten. Ein weiterer, sehr wesentlicher Teil um das Projekt realisieren zu können, sollten Aufrüstungen der Verlage darstellen. So sei es aktuell noch verhältnismäßig aufwendig, ein Buch in digitaler Form anzubieten. Die digitalen Schulbücher sollen dann sowohl in Apples iBook-App als auch in dem Universitäten-Channel iTunes U angeboten werden.

ibooks hero 20110302
Dass der cupertinische Hersteller auf dem Event auch Hardware präsentieren wird, erscheint aufgrund der Standortwahl unwahrscheinlich. So präsentiere Apple neue Geräte traditionell auf dem Apple Campus oder in San Francisco. New York hingegen weise aufgrund der Nähe zu den Verlagen verstärkt auf eine Vorstellung von Mediendiensten hin.

Social Links

Kommentare (2)

#1
Registriert seit: 08.11.2009

Matrose
Beiträge: 8
Bin jetzt nicht so bewandert mit den Vor- und Nachteilen bzw den Spezifikationen des EPUB Formats. An meiner Universität entwickelt man gerade ein digitales Geschichtsbuch das komplett auf HTML basiert, mit dem Ziel es möglichst Plattformunabhängig zu machen. Welche Vorteile hat EPUB denn gegenüber anderen Formaten?
#2
Registriert seit: 20.03.2007

Obergefreiter
Beiträge: 115
Naja wie merkt sich denn das HTML Buch z.B. die letze Leseposition? Außerdem ist es angenehm alle EBooks mit einer Anwendung nutzen zu können. Mich nervt es schon das manche in PDF und manche in Epub vorliegen :)

Und Epub ist offen. Noch ein Vorteil
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Noblechairs Icon Gamingstuhl im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NOBLECHAIRS_TEST

Gamingstuhl im Selbsttest: Viel halte ich ja vom aktuellen Gamingstuhl-Trend nicht. Natürlich, die Dinger sehen cool aus, aber vielleicht bin ich zu alt für jeden neuen Trend. Auch bin ich der Meinung, dass jeder gute Office-Stuhl mehr kann. Aber die Redaktion setzte mir trotzdem den Noblechairs... [mehr]

Eröffnungsfeier: Olympische Ringe durch 1.218 Drohnen von Intel dargestellt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Heute wurden die olympischen Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang eröffnet. Während der Eröffnungsfeier waren auch 1.218 Quadrocopter im Einsatz, die bereits mehrfach einen Auftritt bei öffentlichen Veranstaltungen hatten. Die Drohnen basieren auf Intels Shooting... [mehr]

Echo Plus: Amazon macht Smart-Home-Hubs überflüssig

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON_ECHO_PLUS

Mit dem Mitte September vorgestellten neuen Fire HD 10 deutete Amazon bereits an, in welche Richtung sich Alexa bewegen könnte. Nun ist das Ziel klar: Die Nutzung des Smart Home soll deutlich einfacher werden. Damit ist aber nicht nur die leichte Steuerung per Sprache oder Skills gemeint, wie... [mehr]

Michael Kors Access Grayson im Test: Wenn Design das Wichtigste ist

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICHAEL_KORS_ACCESS_GRAYSON

Das Smartwatch-Universum ist klar aufgeteilt: An der Spitze marschiert Apple, Android Wear folgt mit weitem Abstand. Eine Aufteilung, die erst vor wenigen Wochen von Marktforschern - mal wieder - bestätigt worden ist. Ohne das Engagement von Mode- und Lifestyle-Unternehmen würde es allerdings... [mehr]

Apple AirPower soll 149 US-Dollar kosten und mit 22 Spulen ausgestattet sein

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AIRPOWER

Bereits im September 2017 hat Apple seine Ladematte AirPower offiziell vorgestellt. Damals konnte das Unternehmen weder einen Termin, noch einen Preis nennen. Daran hat sich bisher nichts geändert, denn fast ein Jahr später sucht man AirPower weiterhin vergebens in den Regalen der Händler.... [mehr]

Sharkoon Skiller SGS3 im Test - schmal geschnitten, gut gepolstert

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SHARKOON_SKILLER_TEASER

Nach Corsair und noblechairs steht nun der dritte Gaming-Chair auf unserem Testprogramm, der Sharkoon Skiller SGS3. Die Optik kommt schon einmal bekannt vor, aber kann sich der auf das Gaming ausgerichtete Bürostuhl an anderer Stelle absetzen? Sie sind sicherlich eines der Phänomene der letzten... [mehr]