> > > > Android 4.0: Neue Richtlinie für Design

Android 4.0: Neue Richtlinie für Design

Veröffentlicht am: von

android-ics Bislang war die Gestaltung des Mobile-OS Android alleinig den Herstellern überlassen. So stattet beispielsweise der taiwanesische Hersteller HTC seine Smartphones mit der „HTC Sense“-Oberfläche aus, welche in dieser Form nur auf den eigenen Geräten eingesetzt wird. Auch Samsung verzichtete bisweilen auf das Standard-Android-Theme und legte stattdessen die bekannte „TouchWiz“-Oberfläche über Googles Mobile-OS. Wie Google nun vermeldet, sei es durch die modifizierten Oberflächen vermehrt zu Problemen in der App-Entwicklung gekommen. So müssten Programmierer von Android-Apps berücksichtigen, dass Bedienelemente auf Geräten von unterschiedlichen Herstellern verschieden platziert seien. Diesem möchte der US-Internet-Gigant ab der vierten Version des Betriebssystems ein Ende setzen und verpflichtet die Smartphone- und Tablet-Hersteller dazu, neben der eigenen Oberfläche auch das Standard-Theme „Holo“ mitzuliefern. Dadurch sei gewährleistet, dass alle App-Programmierer auf gleicher Grundlage arbeiten würden, was vor allem Zeit und Aufwand erspare.

Screenshot 2011-11-17-22-19-53
Für die Hersteller bedeutet dies, dass künftig alle Smartphones und Tablets mit Android 4.0 neben dem eigens entwickelten Theme auch über das Standard-Holo-Design verfügen und entsprechend ausgeliefert werden müssen. Davon betroffenen seien nicht nur Geräte, welche mit Android-ICS in den Verkauf starteten, sondern auch jene, welche ein entsprechendes Update erhalten werden.

Social Links

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar19920_1.gif
Registriert seit: 24.02.2005

Das was [email protected] sagt
Mäkeltante
Beiträge: 24981
Das ist eines der besten Meldungen für Android seit langem. Wäre eine Entwicklung, die ich mir schon länger gewünscht habe. :)
#2
customavatars/avatar3158_1.gif
Registriert seit: 19.10.2002
Köln
Kapitänleutnant
Beiträge: 1920
Nicht nur Du...;-)
#3
customavatars/avatar127622_1.gif
Registriert seit: 21.01.2010
Hamburg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1662
Ist mir total egal solange ich HTC Sense noch dazu bekomme könnten sie mir auch ein iPhone als Alternative mitschicken, was genauso verstauben würde wie das Holo-Design...den ein oder anderen LG-/Samsung-User wird das verständlicher Weise freuen xD

Was für mich als Laien schwer nach zu vollziehen ist, ist die Argumentation,dass es Probleme bei der Implementierung bestimmter Anwendungen geben soll, da es im Endeffekt ja egal ist, wo der Hersteller einen Button platziert, solange er selbigen und das ist ja unabdingbar, im System verknüpft!?
#4
customavatars/avatar125704_1.gif
Registriert seit: 24.12.2009
Dingolfing
Hauptgefreiter
Beiträge: 170
zu spät...
bin vor kurzem auf meinem haupttelefon auf cyanogen umgestiegen um von dem sense wegzukommen
auf langsamen telefonen zieht das ding echt leistung

die begründung find ich ein bisschen komisch.
hatte nie probleme mit apps und habs bei meinen eigenen apps nie berücksichtigt

bestimmt irgendeine patentgeschichte :D
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Michael Kors Access Grayson im Test: Wenn Design das Wichtigste ist

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICHAEL_KORS_ACCESS_GRAYSON

    Das Smartwatch-Universum ist klar aufgeteilt: An der Spitze marschiert Apple, Android Wear folgt mit weitem Abstand. Eine Aufteilung, die erst vor wenigen Wochen von Marktforschern - mal wieder - bestätigt worden ist. Ohne das Engagement von Mode- und Lifestyle-Unternehmen würde es allerdings... [mehr]

  • Eröffnungsfeier: Olympische Ringe durch 1.218 Drohnen von Intel dargestellt

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

    Heute wurden die olympischen Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang eröffnet. Während der Eröffnungsfeier waren auch 1.218 Quadrocopter im Einsatz, die bereits mehrfach einen Auftritt bei öffentlichen Veranstaltungen hatten. Die Drohnen basieren auf Intels Shooting... [mehr]

  • Feinstaubsensor und Datenerhebung im DIY-Verfahren

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/FEINSTAUBSENSOR-DIY-LOGO

    Heute mal etwas anderes – warum nicht einmal einen Feinstaub-Sensor selbst bauen? Natürlich nach Anleitung, wenngleich es davon schon viele gibt, die aber nicht in jedem Schritt ganz eindeutig sind und zudem einige Hürden haben. Wir lassen also den Lötkolben warmlaufen, bauen uns einen... [mehr]

  • Apple AirPower soll 149 US-Dollar kosten und mit 22 Spulen ausgestattet sein

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AIRPOWER

    Bereits im September 2017 hat Apple seine Ladematte AirPower offiziell vorgestellt. Damals konnte das Unternehmen weder einen Termin, noch einen Preis nennen. Daran hat sich bisher nichts geändert, denn fast ein Jahr später sucht man AirPower weiterhin vergebens in den Regalen der Händler.... [mehr]

  • Tesoro Zone Evolution im Test - breit geschnittener Gaming-Stuhl

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TESORO_ZONE_EVOLUTION_TEASER

    Was haben Kryptowährungen und Gaming-Chairs im Jahr 2017 gemeinsam? Beide boomen in einem Ausmaß, wie man es sich vor einigen Jahre nicht hat vorstellen können. Unser neuester Redaktionszugang ist der Tesoro Zone Evolution, den wir ausführlich probegesessen haben. Der Markt der Sitzmöbel... [mehr]

  • Sony WH-1000XM3: Noise-Cancelling-Kopfhörer in dritter Generation

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONY

    Bei den Noise-Cancelling Bluetooth-Kopfhörer tut sich einiges. Besonders deutlich wird das mit Blick auf Sony. Erst im letzten Jahr haben wir den MDR-1000X auf dem Weg zur CES getestet. Jetzt wurde mit dem WH-1000XM3 bereits der Nach-Nachfolger vorgestellt.  Sony will dabei vor allem die... [mehr]