> > > > ASUS Eee Pad Transformer Prime verpasst Weihnachtsgeschäft

ASUS Eee Pad Transformer Prime verpasst Weihnachtsgeschäft

Veröffentlicht am: von

asusDas ASUS Eee Pad Tranformer Prime ist momentan sicherlich eines der am sehnsüchtigsten erwarteten Tablets. Der Nachfolger des Eee Pad Transformer TF101 wird weiterhin eine optionale Docking-Tastatur bieten, aber darüber hinaus einige Neuerungen wie Tegra 3-Hardware und das Metall-Design vorweisen.
Doch wer gehofft hatte, das Transformer Prime bald unter dem Weihnachtsbaum auffinden zu können, wird wohl enttäuscht werden. ASUS hat in dieser Woche über die deutsche Facebook-Vertretung bekanntgegeben, dass in Deutschland erst nach Weihnachten mit diesem Tablet zu rechnen ist. Die Meldung im Wortlaut: "Guten Morgen, hier nun die versprochende Info: Leider werden es die Eee Pad Transformer Prime nicht mehr vor Weihnachten in die Regale schaffen. Das geplante Verkaufsstart von Ende Dezember / Anfang Januar ist weiterhin aktuell."

Damit kann es zu Weihnachten wohl höchstens einen Gutschein für das neue ASUS-Tablet geben.

asus_transformer_prime_versptet

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar123657_1.gif
Registriert seit: 20.11.2009

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1381
Herb für Asus.
#2
customavatars/avatar156666_1.gif
Registriert seit: 07.06.2011
Mattersburg City
Liquidluxxer
Beiträge: 1330
Selber schuld ich wollt mir eig. eins holen.
Warte jetzt aufs iPad3.
#3
customavatars/avatar44198_1.gif
Registriert seit: 04.08.2006
Wien
Kapitänleutnant
Beiträge: 1633
Auch in den Ländern in denen es das Tablet schon gibt haben sie massive Lieferschwierigkeiten...

Hatte eigentlich gehofft das Asus aus dem Debakel beim Release des 1. TF gelernt hat und genügend Stückzahlen vorproduziert.

Kleiner Trost, viell bekommen wir dann das TF bereits mit ICS
#4
customavatars/avatar111286_1.gif
Registriert seit: 29.03.2009
Frankfurt
adora vivos
Beiträge: 1521
Zitat IceTea666;18060593
Selber schuld ich wollt mir eig. eins holen.
Warte jetzt aufs iPad3.


was macht denn das für einen sinn? :confused:
#5
customavatars/avatar81093_1.gif
Registriert seit: 29.12.2007
Unter der Brücke
Flottillenadmiral
Beiträge: 5213
Egal, aber für mich war das Teil so oder so ein fail, da baut man extra so ein Tastatur-Dock um es als Notebookersatz anzupreisen und dann gibt es keine 3G Version... Von den komischen Farben mal ganz ab, aber so ist das einfach nichts halbes und nichts ganzes.
#6
customavatars/avatar127530_1.gif
Registriert seit: 19.01.2010
NRW
Korvettenkapitän
Beiträge: 2087
Zitat IceTea666;18060593
Selber schuld ich wollt mir eig. eins holen.
Warte jetzt aufs iPad3.


:stupid:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Apple AirPower soll 149 US-Dollar kosten und mit 22 Spulen ausgestattet sein

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AIRPOWER

    Bereits im September 2017 hat Apple seine Ladematte AirPower offiziell vorgestellt. Damals konnte das Unternehmen weder einen Termin, noch einen Preis nennen. Daran hat sich bisher nichts geändert, denn fast ein Jahr später sucht man AirPower weiterhin vergebens in den Regalen der Händler.... [mehr]

  • Tizen, Wear OS, Hybrid: Alternativen zur Apple Watch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ALTERANTIVE_APPLE_WATCH

    Wer Technik früh kauft, ist selber schuld: Nicht selten muss ein Early Adaptor über eine gewisse Leidensfähigkeit verfügen. Nicht nur, dass die Preise meist schnell sinken, auch Kinderkrankheiten werden in aller Regel in den ersten Wochen und Monaten vom Hersteller beseitigt. Wie... [mehr]

  • Sony WH-1000XM3: Noise-Cancelling-Kopfhörer in dritter Generation

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONY

    Bei den Noise-Cancelling Bluetooth-Kopfhörer tut sich einiges. Besonders deutlich wird das mit Blick auf Sony. Erst im letzten Jahr haben wir den MDR-1000X auf dem Weg zur CES getestet. Jetzt wurde mit dem WH-1000XM3 bereits der Nach-Nachfolger vorgestellt.  Sony will dabei vor allem die... [mehr]

  • IKEA Tradfri: Smart-Home-Steckdose kündigt sich an

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/IKEA

    Das schwedische Möbelhaus IKEA ist mit der Tradfri-Serie schon vor einiger Zeit in den Smart-Home-Bereich eingestiegen. Das Sortiment umfasst derzeit smarte Lampen und auch Sensoren, die über das Tablet oder Smartphone gesteuert respektive abgerufen werden können. Womöglich schon... [mehr]

  • Mehr als nur ein Gaming-Chair: Der Acer Predator Thronos (Bilder-Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PREDATOR_THRONOS

    Der ambitionierte PC-Spieler sitzt schon lange nicht mehr auf einem schnöden Bürostuhl eines schwedischen Möbelhauses, sondern nimmt in einem edlen und bequemen Gaming-Chair Platz, wie ihn inzwischen auch große Hersteller, die einst für ihre Eingabegräte bekannt geworden sind,... [mehr]

  • Caseking will den Gamer-Fußboden mit Florpad-Matten schützen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CASEKING

    Seit einiger Zeit werden dem PC-Spieler bereits spezielle Gamings-Stühle angeboten. Doch was ist, wenn diese Drehstühle intensiv auf empfindlichen Fußböden genutzt werden? Die Produkte der neuen Caseking-Marke Florpad sollen Schäden vorbeugen und auch gleich noch ein Design-Statement... [mehr]