> > > > Nokia steigt vorerst nicht in den Tablet-Markt ein

Nokia steigt vorerst nicht in den Tablet-Markt ein

Veröffentlicht am: von

Nokia Bislang hat sich Nokia insbesondere auf die Produktion von Mobiltelefonen spezialisiert. Im Frühjahr diesen Jahres kündigte Nokias CEO Stephen Elop jedoch eine Erweiterung des Nokia-Portfolios an. Demnach arbeite man im Hause des finnischen Herstellers an einem Tablet. Elop betonte während der Ankündigung deutlich, dass es sich dabei nicht einfach "um das 201. Tablet bei bereits 200 bestehenden Modellen" handele, sondern Nokia an etwas komplett Neuem arbeite. Nun jedoch äußert Elop gegenüber Bloomberg, dass Nokia vorerst kein Tablet auf den Markt bringen werde. Doch heiße dies nicht, dass Nokia auch in Zukunft keine Tablets vorstellen könnte, so Stephen Elop.

Das Unternehmen hatte bereits in 2007 zwei Tablet-Computer vorgestellt, welche die Bezeichnung "N800" und "N810" trugen. Allerdings konnte der Konzern mit diesen Geräten nur wenig Erfolg verzeichnen. Nicht ganz unbeteiligt am ausbleibenden Anklang war sicherlich auch Apples iPhone, welches im selben Jahr den Fokus auf sich richtete.

Aufgrund der im Smartphone-Bereich bestehenden Kooperation zwischen Nokia und Microsoft wäre es denkbar, dass Nokia auch bei einem möglichen Tablet auf Microsofts Betriebssystem setzen könnte. So äußerte sich Elop gegenüber Bloomberg lobend über das zu Tablets und PCs gleichermaßen kompatible Windows 8.

Vorerst wird es jedoch kein Tablet des finnischen Herstellers geben. Jedoch scheint das Unternehmen die Möglichkeit auf Windows-Tablets nicht völlig aus dem Weg räumen zu wollen.

Weiterführende Links:

Social Links

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar128360_1.gif
Registriert seit: 29.01.2010
nähe Idstein/Hessen
Gefreiter
Beiträge: 41
Nokia sollte erst mal grundlegend an ihrem Image und ihrer miserablen Produktqualität arbeiten. (Ich war Jahre lang treuer Nokia Fan, bis sie mich mit Geräten wie dem N82 vergrault haben. Ich denke das ist eine Folge der Produktionsverlagerungen in Billiglohn Länder.)

Erst wenn sie ihren alten Ruf wieder erlangt haben, können sie mit dem Gedanken spielen neue und mit hohen Entwicklungskosten verbundene Märkte zu erschließen. Es sei denn, sie entwickeln etwas WIRKLICH Neues und Innovatives. Vorher werden ihre Geräte nur wenig Absatz finden, selbst wenn sie gleichwertig mit denen der Konkurrenz sind.
#2
customavatars/avatar90834_1.gif
Registriert seit: 03.05.2008
Leipzig
Admiral
Beiträge: 12421
Nokia ist aber nach wie vor der größte Handyhersteller Weltweit, leider haben sie aber komplett den Einstieg in das Smartphonegeschäft verschlafen bzw. bis heute eig. keine konkurrenzfähigen Produkte am Markt. Da sich der Absatz von Smartphones bzw. da der Smartphonemarkt sehr schnell wächst, zum Teil dafür den Handymarkt kanabalisiert verliert Nokia stetig Marktanteile.

Nokia muß es endlich schaffen schneller zu reagieren, das kann nur bedeuten sich im Smartphonemarkt zu festigen und auch den vollkommen neuen Tablet Markt zu erschließen.

Ich denke aber auch, das Windows hier nicht unbedingt der ideale Partner nicht, nichts gegen das OS, aber im Vergleich zu Android und iOS ist Windows noch lange nicht so etabliert.
#3
Registriert seit: 19.01.2007

Vizeadmiral
Beiträge: 6807
Zitat Fi3seKr3atur;17838756
Nokia sollte erst mal grundlegend an ihrem Image und ihrer miserablen Produktqualität arbeiten. (Ich war Jahre lang treuer Nokia Fan, bis sie mich mit Geräten wie dem N82 vergrault haben. Ich denke das ist eine Folge der Produktionsverlagerungen in Billiglohn Länder.)
hast du mal aktuelle handys oder geräte wie das n8, e7, e6 oder ähnliches in der hand gehabt?
Das sind von der verarbeitungsqualität, materialwahl und ähnlichem wirklich hervorragende geräte, gerade das e7 sucht seinesgleichen (geräte mit slider tastatur).
Vom n9 bzw 800er schwärmen quasi in sachen hardwarequalität alle seiten die die dinger bisher in der hand hatten
#4
customavatars/avatar128299_1.gif
Registriert seit: 29.01.2010
CH
Fregattenkapitän
Beiträge: 2988
Das N8 hätte ich z.b. sofort genommen hätte es Android und nicht Symbian gehabt. Und mit W7 machen sie sich auch wenig Freunde.
Mit W8 hätte Nokia doch eigentlich gute Chance im Tabletgeschäft (da ja Premiumpartner von MS)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Noblechairs Icon Gamingstuhl im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NOBLECHAIRS_TEST

Gamingstuhl im Selbsttest: Viel halte ich ja vom aktuellen Gamingstuhl-Trend nicht. Natürlich, die Dinger sehen cool aus, aber vielleicht bin ich zu alt für jeden neuen Trend. Auch bin ich der Meinung, dass jeder gute Office-Stuhl mehr kann. Aber die Redaktion setzte mir trotzdem den Noblechairs... [mehr]

Eröffnungsfeier: Olympische Ringe durch 1.218 Drohnen von Intel dargestellt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Heute wurden die olympischen Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang eröffnet. Während der Eröffnungsfeier waren auch 1.218 Quadrocopter im Einsatz, die bereits mehrfach einen Auftritt bei öffentlichen Veranstaltungen hatten. Die Drohnen basieren auf Intels Shooting... [mehr]

Echo Plus: Amazon macht Smart-Home-Hubs überflüssig

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON_ECHO_PLUS

Mit dem Mitte September vorgestellten neuen Fire HD 10 deutete Amazon bereits an, in welche Richtung sich Alexa bewegen könnte. Nun ist das Ziel klar: Die Nutzung des Smart Home soll deutlich einfacher werden. Damit ist aber nicht nur die leichte Steuerung per Sprache oder Skills gemeint, wie... [mehr]

Michael Kors Access Grayson im Test: Wenn Design das Wichtigste ist

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICHAEL_KORS_ACCESS_GRAYSON

Das Smartwatch-Universum ist klar aufgeteilt: An der Spitze marschiert Apple, Android Wear folgt mit weitem Abstand. Eine Aufteilung, die erst vor wenigen Wochen von Marktforschern - mal wieder - bestätigt worden ist. Ohne das Engagement von Mode- und Lifestyle-Unternehmen würde es allerdings... [mehr]

Apple AirPower soll 149 US-Dollar kosten und mit 22 Spulen ausgestattet sein

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AIRPOWER

Bereits im September 2017 hat Apple seine Ladematte AirPower offiziell vorgestellt. Damals konnte das Unternehmen weder einen Termin, noch einen Preis nennen. Daran hat sich bisher nichts geändert, denn fast ein Jahr später sucht man AirPower weiterhin vergebens in den Regalen der Händler.... [mehr]

Sharkoon Skiller SGS3 im Test - schmal geschnitten, gut gepolstert

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SHARKOON_SKILLER_TEASER

Nach Corsair und noblechairs steht nun der dritte Gaming-Chair auf unserem Testprogramm, der Sharkoon Skiller SGS3. Die Optik kommt schon einmal bekannt vor, aber kann sich der auf das Gaming ausgerichtete Bürostuhl an anderer Stelle absetzen? Sie sind sicherlich eines der Phänomene der letzten... [mehr]