> > > > Samsung legt Berufung gegen Verkaufsverbot des Galaxy Tab 10.1 ein

Samsung legt Berufung gegen Verkaufsverbot des Galaxy Tab 10.1 ein

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

hardwareluxx_news_newDer Rechtsstreit zwischen Apple und Samsung geht - wie zu erwarten - in die nächste Runde. Das südkoranische Unternehmen hat beim Düsseldorfer Landgericht Berufung gegen das Verkaufsverbot des Galaxy Tab 10.1 eingelegt. Apple wirft dem Unternehmen vor, mit seinem neusten Tablet ein geschütztes Design nachgebaut zu haben und das Landgericht Düsseldorf hat diesem Antrag zugestimmt. Dadurch wurde gleichzeitig festgelegt, dass Samsung das Gerät in Deutschland nicht verkaufen darf wohingegen die Händler das Gerät im Ausland kaufen dürfen und in Deutschland weiter verkaufen können. Samsung muss nun innerhalb von zwei Monaten eine Begründung für die Berufung abgeben und Apple hat danach die Chance, diese zu erwidern. Erst nach diesem Schritt wird ein neuer Termin für eine mündliche Verhandlung festgelegt und somit wird wohl Samsung das Weihnachtsgeschäft mit seinem Tablet Galaxy Tab 10.1 verpassen.

Es bleibt also weiterhin spannend, wie sich der Rechtsstreit zwischen Apple und Samsung noch entwickeln wird.

Weiterführende Links:

Social Links

Kommentare (10)

#1
customavatars/avatar121653_1.gif
Registriert seit: 19.10.2009
Mönchengladbach
Flottillenadmiral
Beiträge: 5000
Tja, da hat Apple wohl das erreicht was sie wollten. Dreckige Firma.
#2
Registriert seit: 17.03.2007
Berlin
Korvettenkapitän
Beiträge: 2480
Da muss ich dir echt zustimmen. Schön die Zeit überbrücken bis zum iPad 3, weil man nicht mit dem Galaxy Tab mithalten kann.
#3
Registriert seit: 15.10.2008
Schwabenländle
Bootsmann
Beiträge: 546
@woozy
Vorsicht Apple hat deine Meinung Patentiert , schlieslich haben die Ingeneure des Iphones auf die selbe Art und Weise gedacht wie du , du solltest aufpassen das die dich net verklagen =D


@thread

schon witzig zu sehn wie Samsung da ewig still bleibt... gerade Samsung sollte doch ne menge Patente haben , irgent nen mikriges Patent muss Apple doch verstossen !
#4
customavatars/avatar121653_1.gif
Registriert seit: 19.10.2009
Mönchengladbach
Flottillenadmiral
Beiträge: 5000
Tja, und alle Kaufen Apple wie bekloppt. Dumme masse halt.
#5
customavatars/avatar71489_1.gif
Registriert seit: 27.08.2007
Dortmund
Admiral
Beiträge: 10137
Also ich bin auch ein Android Fan aber was ich Apple anrechnen muss die haben echt Style die teile von den.
#6
Registriert seit: 12.02.2006
Bielefeld
Admiral
Beiträge: 11021
Die deutsche Rechtssprechung kann auch keiner mehr verstehen.
wie soll ein Tablet denn aussehen.
ein Ei sieht aus wie ein Ei
ein Tablet soll jetzt aussehen wie ein Ball oder wie?
#7
customavatars/avatar161675_1.gif
Registriert seit: 13.09.2011

Flottillenadmiral
Beiträge: 5548
In Düsseldorf gehen fast alle Patentklagen durch. Im Schnitt sogar über 60% was mehr als doppelt soviel ist wie anderswo. Leider habe ich die Quelle dazu "verloren"
#8
Registriert seit: 11.07.2008
Essen
Bootsmann
Beiträge: 662
@CommanderDuplex, Samung reagiert schon:
http://www.netzwelt.de/news/88366-galaxy-tab-verbot-samsung-droht-apple-aggressiver-klagewelle-update.html
#9
customavatars/avatar39814_1.gif
Registriert seit: 07.05.2006

Korvettenkapitän
Beiträge: 2498
Och die sollen das ruhig verkaufen, ist schon ein klasse Teil. Bedient sich wohl sehr "smooth", ist verdammt dünn & hat eine lange Laufzeit. Was will man mehr? ^^
#10
Registriert seit: 10.05.2010

Gefreiter
Beiträge: 60
@cRaZy... kurze Ladezeiten, nen angemessenen Preis, regelmäßige Updates, langer Laufzyklus...

mir fällt da einiges ein ;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AVM FRITZ!Fon C5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/AVM_C5_TEASER_KLEIN

Im Spätsommer 2015 zeigte AVM mit dem FRITZ!Fon C5 die Erweiterung der Festnetz-Familie, die bis dahin aus drei Modellen bestand. Nach längerem Test zeigt sich nun, dass bahnbrechende Veränderungen fehlen. Eine Enttäuschung ist das neue Telefon deshalb aber nicht, denn entscheidend sind die... [mehr]

Gelid ZenTree im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/GELID_ZENTREE_TEASER_KLEIN

Wer mehr als nur Smartphone und Tablet per USB-Kabel aufladen muss, wird das Kabelwirrwarr kennen. Denn natürlich müssen meistens zwei oder mehr Geräte gleichzeitig geladen werden, was nicht selten in einer ganzen Ladegeräte-Batterie endet. Mit dem ZenTree will Gelid sich genau dieses Problems... [mehr]

HTC Vive in der Praxis: Aufbau und Funktionsweise

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HTC-VIVE/HTC-VIVE-LOGO2

2016 soll das Jahr der virtuellen Realität werden. Kaum ein Thema hat in den vergangenen Monaten für einen solchen Hype sorgen können. Dabei haben sich die Hersteller wirklich auf das Jahr 2016 konzentriert, denn angefangen bei der Consumer Electronics Show Anfang Januar, über den Mobile World... [mehr]

Ohne Kabel: Bose QuietComfort 35 und B&O Beoplay H5 im Praxistest

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/BLUETOOTH-KOPFHOERER/QUIETCOMFORT_35_LOGO

Ist der 3,5-mm-Klinke-Anschluss überhaupt wegzudenken? Mit dieser Fragen werden sich ab dem Sommer sicherlich so einige Menschen beschäftigen müssen, denn offenbar plant Apple das Weglassen des Kopfhörer-Anschlusses. Doch eigentlich sollte es bei der drahtlosen Übertragung von Musik doch um... [mehr]

Devolo Home Control im Test - Aufgesetzte Intelligenz für das Smart Home

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/DEVOLO

Unsere Umgebung, unser Zuhause soll immer intelligenter werden. Dabei ist die Intelligenz mehr als nur eine bloße Sammlung an Daten. Sensoren sollen miteinandern kommunizieren, sich gegenseitig mit Daten versorgen. Wer sich sein Hause gerade baut, kann auf zahlreiche fertige Systeme... [mehr]

Logi ZeroTouch im Test - Wird wirklich aus jedem Auto ein Connected Car?

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/LOGI_ZEROTOUCH_TEASER_KLEIN

Das Smartphone ist eine der größten Gefahrenquellen im Auto. Schon das kurze Lesen einer neuen Nachricht reicht aus, um schwere Unfälle mit dramatischen Folgen zu verursachen. Dabei gibt es mittlerweile zahlreiche Mittel und Wege, um die Ablenkung zu minimieren. Alles zu aufwendig, dachte sich... [mehr]