> > > > WebOS wird weiter entwickelt (Update)

WebOS wird weiter entwickelt (Update)

Veröffentlicht am: von

hp_neu Update 8.9. 19:30 Uhr: Wie HP in internen Memos ausführt, hat man vor, sein mobiles Betriebssystem webOS weiterzuentwickeln. Zwar wird das Hardwaregeschäft mit Tablets und Smartphones wohl wirklich eingestellt, doch möchte HP webOS selbst nicht aufgeben oder verkaufen. So soll webOS stattdessen intern bei HP im „Office for Strategy and Technology“, eine Abteilung unter der Leitung von Shane Robinson, unterkommen und dort wie gehabt weiterentwickelt und auch vermarktet werden.

Derzeit ist allerdings unklar, an wen man webOS lizenzieren würde. Wie schon früher vorausgesagt, könnte das um die PC-Sparte abgespeckte Unternehmen HP webOS eher für die eigene Forschung und Entwicklung behalten und damit als Grundlage für neue Entwicklungen, zum Beispiel im Serverbereich, dienen. Zumal man mit webOS bewusst diverse Patente und Entwickler vom Palm eingekauft hatte, die für HP weiterhin wertvoll sind.

Die Hardware-Entwicklung wird dagegen Teil der abzuspaltenden PC-Sparte, denn aus den internen Memos bei HP wird ebenfalls deutlich, dass man die Software- und Hardware-Entwicklung definitiv trennen wird. Die aktuellen webOS-Geräte sollen auch zukünftig nicht mehr angeboten werden. Dies schließt nicht aus, dass die Personal Systems Group (PSG) zukünftig wieder Tablets entwickeln wird. Entsprechende Andeutungen machte der Chef der PSG-Gruppe, Todd Bradley, bereits. Spätestens nach der Ausgliederung muss das allerdings nicht mehr zwangsläufig auf Basis von webOS geschehen.

In der ursprünglichen Meldung wurde berichtet, dass die webOS-Entwicklung aufgrund der TouchPad-Abverkäufe weitergehe und dass Shane Robinson die Abteilung leiten werde. Dies war nicht korrekt.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (4)

#1
Registriert seit: 05.11.2007
Neckar-Odenwald Kreis
Kapitän zur See
Beiträge: 3615
Nach dem die Lager leer sind, gibts dann ende des Jahres noch ein Touchpad2, weil der Vorgänger ja so gut angekommen ist.
#2
customavatars/avatar77975_1.gif
Registriert seit: 22.11.2007

Moderator
Beiträge: 5247
.. und ich hab immer noch keins bekommen :fresse:
#3
Registriert seit: 10.05.2010

Gefreiter
Beiträge: 60
Mal Hüu, mal hott... Genau so macht man das lieber Leo Apotheker.
Anhand von HP lernen wir , wie man ein weltweit führendes Unternehmen in wenigen Tagen um qualifizierte Kunden, liebgewonnene Anleger und wichtige Vertrauenskunden erleichtert, zeitgleich einen Cloud-Dienst anbieten möchte, nachdem man seinen eigenen WebShop nicht aufrecht erhalten kann, einem OS den Gnadenstoß gibt und mit einer Preissenkung jenseits von Gut und Böse eBays Markt flutet mit Geräten die keine Zukunft haben.

SAP schmeißt ihn raus, weil es fast schief gi8ng, nun kann Leo mal Spaß bei HP haben. Die Wirtschaft ist ja noch nicht instabil genug.
#4
Registriert seit: 07.09.2011

Matrose
Beiträge: 1
HP haben ihre eigene Schule des Geschäfts geöffnet, um ihre Geschäftsführer der Zukunft auszubilden - möglicherweise werden sie Stall die Wirtschaft :)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Eröffnungsfeier: Olympische Ringe durch 1.218 Drohnen von Intel dargestellt

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

    Heute wurden die olympischen Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang eröffnet. Während der Eröffnungsfeier waren auch 1.218 Quadrocopter im Einsatz, die bereits mehrfach einen Auftritt bei öffentlichen Veranstaltungen hatten. Die Drohnen basieren auf Intels Shooting... [mehr]

  • Michael Kors Access Grayson im Test: Wenn Design das Wichtigste ist

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICHAEL_KORS_ACCESS_GRAYSON

    Das Smartwatch-Universum ist klar aufgeteilt: An der Spitze marschiert Apple, Android Wear folgt mit weitem Abstand. Eine Aufteilung, die erst vor wenigen Wochen von Marktforschern - mal wieder - bestätigt worden ist. Ohne das Engagement von Mode- und Lifestyle-Unternehmen würde es allerdings... [mehr]

  • Sharkoon Skiller SGS3 im Test - schmal geschnitten, gut gepolstert

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SHARKOON_SKILLER_TEASER

    Nach Corsair und noblechairs steht nun der dritte Gaming-Chair auf unserem Testprogramm, der Sharkoon Skiller SGS3. Die Optik kommt schon einmal bekannt vor, aber kann sich der auf das Gaming ausgerichtete Bürostuhl an anderer Stelle absetzen? Sie sind sicherlich eines der Phänomene der letzten... [mehr]

  • Feinstaubsensor und Datenerhebung im DIY-Verfahren

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/FEINSTAUBSENSOR-DIY-LOGO

    Heute mal etwas anderes – warum nicht einmal einen Feinstaub-Sensor selbst bauen? Natürlich nach Anleitung, wenngleich es davon schon viele gibt, die aber nicht in jedem Schritt ganz eindeutig sind und zudem einige Hürden haben. Wir lassen also den Lötkolben warmlaufen, bauen uns einen... [mehr]

  • Apple AirPower soll 149 US-Dollar kosten und mit 22 Spulen ausgestattet sein

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AIRPOWER

    Bereits im September 2017 hat Apple seine Ladematte AirPower offiziell vorgestellt. Damals konnte das Unternehmen weder einen Termin, noch einen Preis nennen. Daran hat sich bisher nichts geändert, denn fast ein Jahr später sucht man AirPower weiterhin vergebens in den Regalen der Händler.... [mehr]

  • Tesoro Zone Evolution im Test - breit geschnittener Gaming-Stuhl

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TESORO_ZONE_EVOLUTION_TEASER

    Was haben Kryptowährungen und Gaming-Chairs im Jahr 2017 gemeinsam? Beide boomen in einem Ausmaß, wie man es sich vor einigen Jahre nicht hat vorstellen können. Unser neuester Redaktionszugang ist der Tesoro Zone Evolution, den wir ausführlich probegesessen haben. Der Markt der Sitzmöbel... [mehr]