> > > > NVIDIA Tegra soll in jedes zweite Smartphone

NVIDIA Tegra soll in jedes zweite Smartphone

Veröffentlicht am: von

nvidiaNVIDIA-Chef Jen-Hsun Huang erklärte nun, dass bis zum Jahr 2015 in der Hälfte aller Smartphones und in einem Drittel aller Tablets, Tegra-Chips verbaut werden sollen. Als einzigen Konkurrenten sieht NVIDIA Qualcomm an. Huang erhofft sich dadurch eine Umsatzsteigerung auf 20 Milliarden US-Dollar allein für die Tegra-Serie. In derselben Zeit soll das Geschäft mit anderen Grafikprozessoren nur um 75 Prozent wachsen. Dies würde dann einen Umsatz von 7 Milliarden US-Dollar pro Jahr zufolge haben. Doch nach den jüngsten Quartalzahlen fährt Nvidia nur einen Umsatz von gut einer Milliarde US-Dollar ein. Das Unternehmen rechnet für das Geschäftsjahr 2013, welches im Januar 2012 beginnt, mit einem Umsatz von 4,7 Milliarden US-Dollar.

Um die gesetzten Ziele zu erreichen hat der Grafikchiphersteller vor kurzen Icera übernommen, Icera stellt vor allem Funkmodule her. Der Plan ist nun diese in  die Tegra-SOCs zu integrieren. Ob das Wunschdenken von Jen-Huang Wirklichkeit wird ist fraglich. Denn momentan entwickelt der Tablet-Marktführer Apple seine ARM-Chips selbst.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (8)

#1
Registriert seit: 16.11.2009
Dresden
[Online] - Redakteur
Horst
Beiträge: 5708
Texas Instruments mit seinem OMAP außer Acht zu lassen, scheint mir ein dicker Fehler zu sein... Wird interessant, wenn nächstes Jahr OMAP5, Kel-Al und MSM8960 aufeinandertreffen. Derzeit ist der OMAP imo der überlegene Sieger, auch wenn Tegra 2 überall zu finden ist. Dual Channel Memory Cortex A9 Cores statt Cortex A8 (bei Qualcomm MSM8260) und ein sekundärer 233MHz-Chip für Multimedia sind imo schlagende Argumente für den OMAP4470.
#2
customavatars/avatar128299_1.gif
Registriert seit: 29.01.2010
CH
Fregattenkapitän
Beiträge: 2998
Zitat wintobi;17494331
....Denn momentan stellt der [COLOR="Red"]noch[/COLOR] Tablet-Marktführer Apple seine ARM-Chips (selber)bei [COLOR="Red"]Drittherstellern[/COLOR] her.


SCNR

@T: Ziemlich überrissen von NV. Eine Steigerung um 2000% in 4 Jahren :stupid: Wenn sie so weitermachen wie bisher mit den Entiwcklungen, find ich super. Aber 50% Marktanteil ist keine gute Option für uns. 30/30/30 währe mir am liebsten.
#3
customavatars/avatar149595_1.gif
Registriert seit: 02.02.2011
BaWü
The original golddigger
Beiträge: 2859
behoben sollte eigentlicht entwickelt heißen
#4
Registriert seit: 01.12.2009
DD
Matrose
Beiträge: 17
Ähm, was hat jetzt ein Apple damit zu tun? Das sind nur Tablets...oben steht was von Smartphones..und ja ich weiß Apple lässt auch Smartphones produzieren, dann ist die Wortwahl bzw. Formulierung dennoch etwas ulkig ;) Zumal Apple derzeit wohl die Probleme nicht in der Entwicklung sondern in der Fertigung zu suchen hat, denk ich...
#5
customavatars/avatar149595_1.gif
Registriert seit: 02.02.2011
BaWü
The original golddigger
Beiträge: 2859
ja aber es geht ja auch um tablets
#6
customavatars/avatar128299_1.gif
Registriert seit: 29.01.2010
CH
Fregattenkapitän
Beiträge: 2998
Es geht doch vor allem darum, dass Apple auch erwähnt wird oder? :rolleyes:
#7
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
zuhause
Admiral
Beiträge: 11409
Naja will nicht jeder Chiphersteller seinen Chip in jedem zweiten oder in zwei von drei Geräten sehen ?

Ob das wirklich so kommt wird die Zukunft zeigen.
#8
Registriert seit: 10.05.2010

Gefreiter
Beiträge: 60
@Kyraa: muss dir da voll zustimmen. Es ist erst vorbei, wenn es vorbei ist.
Warum zum Geier Apple im letzten Satz Erwähnung findet ist mir auch total schleicherhaft. Zumal Apple nichts selbst entwickelt sondern ganz im Gegenteil unter Steve Jobs massiv ausgelagert hat und produzieren LÄSST.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Michael Kors Access Grayson im Test: Wenn Design das Wichtigste ist

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICHAEL_KORS_ACCESS_GRAYSON

    Das Smartwatch-Universum ist klar aufgeteilt: An der Spitze marschiert Apple, Android Wear folgt mit weitem Abstand. Eine Aufteilung, die erst vor wenigen Wochen von Marktforschern - mal wieder - bestätigt worden ist. Ohne das Engagement von Mode- und Lifestyle-Unternehmen würde es allerdings... [mehr]

  • Eröffnungsfeier: Olympische Ringe durch 1.218 Drohnen von Intel dargestellt

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

    Heute wurden die olympischen Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang eröffnet. Während der Eröffnungsfeier waren auch 1.218 Quadrocopter im Einsatz, die bereits mehrfach einen Auftritt bei öffentlichen Veranstaltungen hatten. Die Drohnen basieren auf Intels Shooting... [mehr]

  • Feinstaubsensor und Datenerhebung im DIY-Verfahren

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/FEINSTAUBSENSOR-DIY-LOGO

    Heute mal etwas anderes – warum nicht einmal einen Feinstaub-Sensor selbst bauen? Natürlich nach Anleitung, wenngleich es davon schon viele gibt, die aber nicht in jedem Schritt ganz eindeutig sind und zudem einige Hürden haben. Wir lassen also den Lötkolben warmlaufen, bauen uns einen... [mehr]

  • Apple AirPower soll 149 US-Dollar kosten und mit 22 Spulen ausgestattet sein

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AIRPOWER

    Bereits im September 2017 hat Apple seine Ladematte AirPower offiziell vorgestellt. Damals konnte das Unternehmen weder einen Termin, noch einen Preis nennen. Daran hat sich bisher nichts geändert, denn fast ein Jahr später sucht man AirPower weiterhin vergebens in den Regalen der Händler.... [mehr]

  • Tesoro Zone Evolution im Test - breit geschnittener Gaming-Stuhl

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TESORO_ZONE_EVOLUTION_TEASER

    Was haben Kryptowährungen und Gaming-Chairs im Jahr 2017 gemeinsam? Beide boomen in einem Ausmaß, wie man es sich vor einigen Jahre nicht hat vorstellen können. Unser neuester Redaktionszugang ist der Tesoro Zone Evolution, den wir ausführlich probegesessen haben. Der Markt der Sitzmöbel... [mehr]

  • Sony WH-1000XM3: Noise-Cancelling-Kopfhörer in dritter Generation

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONY

    Bei den Noise-Cancelling Bluetooth-Kopfhörer tut sich einiges. Besonders deutlich wird das mit Blick auf Sony. Erst im letzten Jahr haben wir den MDR-1000X auf dem Weg zur CES getestet. Jetzt wurde mit dem WH-1000XM3 bereits der Nach-Nachfolger vorgestellt.  Sony will dabei vor allem die... [mehr]