> > > > IFA 2011: Samsung präsentiert Windows-Tablet

IFA 2011: Samsung präsentiert Windows-Tablet

Veröffentlicht am: von

samsungZu den zahlreichen Neuvorstellungen von Samsung auf der IFA gesellte sich nun auch noch der Series 7 Slate PC. Dabei handelt es sich um Samsungs erstes Windows-Tablet. Der Slate PC besitzt einen kapazitiven Touchscreen und kann sowohl mit den Fingern, wie auch einem Stift bedingt werden. Als Betriebssystem verwendet Samsung Microsofts Windows 7. Das Display ist matt und misst 12 Zoll bei einer Auflösung von 1366 x 768 Pixeln. Die Rechenarbeit übernimmt ein Intel Core i5-2467M. Der Dual-Core-Prozessor besitzt eine Taktfrequenz von 1,6 GHz (Turbo: 2,3 GHz.). Dem Prozessor stehen 4 GB RAM zur Seite. Daten können auf der 32 oder 64 GB großen SSD gespeichert werden. Ein Micro-SD-Kartenslot ist ebenfalls vorhanden. Mit an Board sind WLAN, ein Micro-HDMI-Anschluss sowie jeweils ein USB-Port und Bluetooth-Schnittstelle. Das Gewicht des Series 7 Slate PC beträgt 860 Gramm. Als Zubehör stellte Samsung eine Dock sowie eine Bluetooth-Tastatur vor. Die Dock, welche zusammenklappbar ist, verfügt über einen Gigabit-Ethernet-Anschluss sowie HDMI und USB 2.0.

Samsungs Slate-PC soll Ende Oktober erscheinen. Leider wurde in den gedruckten Prospekten ein Zettel mit dem Inhalt „Kein Verkauf in Deutschland“ eingeklebt. Zum genauen Preis machte Samsung keinerlei Aussage.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (8)

#1
Registriert seit: 17.06.2010

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 419
Sieht nett aus; leider ist die SSD etwas klein
#2
customavatars/avatar13587_1.gif
Registriert seit: 17.09.2004
Schleswig-Holstein
Kapitän zur See
Beiträge: 3241
Zitat
Leider wurde in den gedruckten Prospekten ein Zettel mit dem Inhalt „Kein Verkauf in Deutschland“ eingeklebt.


Dann macht es richtig Sinn den deutschen IFA Besuchern damit vor der Nase herumzuwedeln. "Nänänänä, das kriegt ihr nicht"
#3
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
Emsland / Bochum
Admiral
Beiträge: 10746
Speicher etwas klein ? 32 und 64GB ist für alle Tablets üblich...

Zum Verkauf in D:
Wieviele Produkte gab es schon die hier erst nicht verkauft werden sollten und dann doch auf den Markt kamen. Und wen interessiert es schon wenns das in NL, FR, AUS usw gibt.
#4
Registriert seit: 05.11.2008

Gefreiter
Beiträge: 41
kann mir mal einer erlären waren einge sachen nicht nach deutschland kommen? warum sollte man schon dem bevolkerungsreichten land europas seine artikel anbieten.....
#5
customavatars/avatar43949_1.gif
Registriert seit: 01.08.2006
München
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1281
Weil apple was dagegen hat... abgerundete ecken, plane oberfläche, flach und display zentriert
#6
Registriert seit: 17.06.2010

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 419
Zitat Hardwarekäufer;17468577
Speicher etwas klein ? 32 und 64GB ist für alle Tablets üblich...



Das Teil ist auch kein aufgeblasenes Smartphone sondern ein Windows PC mit garnicht so schwacher Hardware...

32GiB sind schon fast zur Hälfte alleine mit Windows7 x64 selbst gefüllt, dazu kommt dann noch Office und diverse andere grundlegende Programme, dann hat man locker 20GiB voll, dann noch ein paar Spiele und es wird richtig eng; will man dann noch Multimediadatein aufspielen stößt man sehr schnell an die Grenze

Auch 64GiB sind hier nicht ganz das Wahre, vor allem, da der Speicher sehr wahrscheinlich nicht oder nur über eine Speicherkarte aufrüstbar ist

Mein UMPC hat auch eine 48GB SSD+ 32GB MS und das reicht mir bei weitem nicht aus; zum Glück kann man da die SSD wenigstens aufrüsten, ein 120GB Exemplar ist schon auf dem Weg zu mir
#7
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
Emsland / Bochum
Admiral
Beiträge: 10746
Zitat
32GiB sind schon fast zur Hälfte alleine mit Windows7 x64 selbst gefüllt

Ich denke hier wird eine abgespeckte Version zum Einsatz kommen Und 64bit wird es wohl auch nicht sein - was will man damit auf nem Tablet ? >4GB für Grafikbearbeitung wird sich wohl niemand auf nem Tablet vorstellen können.
#8
customavatars/avatar47118_1.gif
Registriert seit: 12.09.2006
Berlin ist Vorort davon
Admiral
Beiträge: 12298
Ein Windows Tablet wäre das erste Tablet was mir zusagt, da ich dort keinerlei Einschränkungen habe mit Programmen usw... kann alles wie ein PC ist halt nur ein Tablet
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Netgear Arlo Pro im Test - Kabellose Überwachungskamera mit Cloud

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETGEAR_ARLO_PRO-TEASER

Netgears Arlo-Cams sind schon seit einiger Zeit auf dem Markt und sicher jedem ein Begriff, der schon einmal in Betracht gezogen hat, in seinen eigenen vier Wänden oder auf seinem Grundstück eine Video-Überwachung zu installieren. Jetzt gibt es mit Arlo Pro ein neues Top-Modell, das wir... [mehr]

Ohne Kabel: Bose QuietComfort 35 und B&O Beoplay H5 im Praxistest

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/BLUETOOTH-KOPFHOERER/QUIETCOMFORT_35_LOGO

Ist der 3,5-mm-Klinke-Anschluss überhaupt wegzudenken? Mit dieser Fragen werden sich ab dem Sommer sicherlich so einige Menschen beschäftigen müssen, denn offenbar plant Apple das Weglassen des Kopfhörer-Anschlusses. Doch eigentlich sollte es bei der drahtlosen Übertragung von Musik doch um... [mehr]

Samsung Gear S3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GEAR_S3_TEASER_KLEIN

Während das Android-Wear-Lager Pause macht, legt Samsung nach. Mit der auf der IFA 2016 vorgestellten Gear S3 bleibt man dem Konzept des Vorgängers treu, will hier und da aber Schwachstellen beseitigt und Stärken weiter ausgebaut haben. Das Ergebnis ist eine größere und schwerere Smartwatch,... [mehr]

Creative MUVO 2 und MUVO 2c im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CREATIVE_MUVO_2_MUVO_2C

Wie lohnenswert das Geschäft mit Bluetooth-Lautsprechern für unterwegs sein muss, zeigt vermutlich kaum etwas so deutlich wie die unüberschaubare Anzahl an Anbietern. Abheben kann man sich entweder über den Preis oder Qualität und Ausstattung. Mit dem MUVO 2 und MUVO 2c zielt Creative auf die... [mehr]

Vernetzte Körperanalysewaage Withings Body Cardio im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/WITHINGS-BODY-CARDIO/TEASER

Mit der Body Cardio hat der Hersteller Withings eine Waage entwickelt, die umfangreiche Körperanalysefunktionen bietet und die gewonnenen Daten per WLAN oder Bluetooth synchronisiert. Voll im Trend der Vernetzung ist dabei auch eine Integration mit weiteren Fitness-Diensten möglich, um das... [mehr]

Creative iRoar Go im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CREATIVE_IROAR_GO

Manchmal kommt es eben doch auf die Größe an, zumindest wenn es um Lautsprecher geht. Denn trotz aller Fortschritte lässt sich die Physik am Ende nicht überlisten - Klang, Volumen und Funktionen brauchen Platz. All das soll Creatives iRoar Go bieten und am Ende doch noch ein Allrounder für... [mehr]