> > > > IFA 2011: Eee Pad Slider mit Tastatur und 32 GB für 499 Euro

IFA 2011: Eee Pad Slider mit Tastatur und 32 GB für 499 Euro

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

asusASUS hat nun bekannt geben, dass das Eee Pad Slider im Laufe des Septembers 2011 mit Android 3.1 noch auf dem deutschen Markt erscheinen wird. Ebenfalls verkündet wurde, dass nur die 32-GB-Version hierzulande erhältlich sein wird und nicht wie bisher angenommen eine 16-GB-Version. Das Besondere des Eee Pad Slider ist die ausziehbare Tastatur, welches zu Vorschein kommt, wenn man das Display hochschiebt.  Das verwendete Display ist 10,1 Zoll groß und besitzt eine Auflösung 1280 x 800 Pixeln. Die Rechenarbeit übernimmt Nvidias Tegra 2 Prozessor. Zur genauen Taktfrequenz machte ASUS keine Angaben. Als Betriebssystem verwendet ASUS Android 3.1 alias Honeycomb, ein Update auf 3.2 soll später folgen. Der Speicher von 32 GB kann per Micro-SD erweitert werden. Eine Mini-HDMI-Buchse, sowie Bluetooth 2.1 und WLAN sind ebenfalls vorhanden. Auf ein UMTS-Modul hat ASUS verzichtet.

Die Preisempfehlung von ASUS beträgt 499 Euro.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (9)

#1
customavatars/avatar78417_1.gif
Registriert seit: 26.11.2007
Saarland
Moderator
Drow Ranger
Beiträge: 10786
Der Hauptgrund der mich vom Tabletkauf abgehalten hat, war bis dato das fehlende Hardwarekeyboard.
Werde ich auf jeden Fall mal im Auge behalten das Gerät.
#2
customavatars/avatar24005_1.gif
Registriert seit: 17.06.2005

Oberbootsmann
Beiträge: 947
Schöne Idee, aber leider kann man auch mit diesem Tablet keinen USB-Dongle für UMTS benutzen was das Gerät direkt wieder kastriert.

Integrierter SIM-Slot für UMTS oder zumindest USB-Donlge-Support sind zwingend erforderlich und die Preise sind immer noch 100-200 Euro zu hoch. Das Presiniveau sollte auf dem der 10" Netbooks liegen.
#3
customavatars/avatar81093_1.gif
Registriert seit: 29.12.2007
Unter der Bücke
Flottillenadmiral
Beiträge: 5021
Wenn du so einen Schrott wie die 10" Netbooks willst dann kannst du dir auch jetzt einfach eines von diesen Billig-Tabs kaufen ...
#4
customavatars/avatar1281_1.gif
Registriert seit: 09.01.2002
Geboren in Nepal, Wohnhaft in HH-Altona
Admiral
Beiträge: 15294
Mhh sieht interessant aus, wenn das Teil noch relativ schnell für Videos (max 720p und max 5Mbit) und PDFs ist, wäre das Gerät ideal für mich.

UMTS und co brauche ich nicht, wozu auch.
#5
customavatars/avatar78417_1.gif
Registriert seit: 26.11.2007
Saarland
Moderator
Drow Ranger
Beiträge: 10786
720p und 5Mit sollte das Gerät sogar über den HDMI out mit 1920x1080 schaffen.
#6
customavatars/avatar94713_1.gif
Registriert seit: 10.07.2008
Stendal (Sachsen Anhalt)
Gefreiter
Beiträge: 46
Ist für mich, ohne SIM-Slot, Unfug.
#7
customavatars/avatar1281_1.gif
Registriert seit: 09.01.2002
Geboren in Nepal, Wohnhaft in HH-Altona
Admiral
Beiträge: 15294
nunja unterschätze die Datenrate nicht. Habe schon so manches Tablert gesehen und auch Netbook, was mit HD-Videos problem hat.

Meine Erfahrung sagt, das ab 10Mbit schluss ist :).
#8
customavatars/avatar78417_1.gif
Registriert seit: 26.11.2007
Saarland
Moderator
Drow Ranger
Beiträge: 10786
Also mein Subnotebook mit eine Single Core (Core2Solo 3500) konnte bis jetzt jedes 1080p Video mit einer Bitrate zwschen 8-15 MB/s problemlos abspielen.
Kann mir nicht vorstellen dass der Tegra 2 langsamer ist.
#9
customavatars/avatar1281_1.gif
Registriert seit: 09.01.2002
Geboren in Nepal, Wohnhaft in HH-Altona
Admiral
Beiträge: 15294
Nun es häng auch ab was das für Videos sind, die Videos aus meiner HD-Kamera, ein Canon-Boradcast Modell killen schon so mnaches Netbook^^. Codec: H.264 oder DVCPRO.

Aber das ist ein anderes Thema.^^.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AVM FRITZ!Fon C5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/AVM_C5_TEASER_KLEIN

Im Spätsommer 2015 zeigte AVM mit dem FRITZ!Fon C5 die Erweiterung der Festnetz-Familie, die bis dahin aus drei Modellen bestand. Nach längerem Test zeigt sich nun, dass bahnbrechende Veränderungen fehlen. Eine Enttäuschung ist das neue Telefon deshalb aber nicht, denn entscheidend sind die... [mehr]

HTC Vive in der Praxis: Aufbau und Funktionsweise

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HTC-VIVE/HTC-VIVE-LOGO2

2016 soll das Jahr der virtuellen Realität werden. Kaum ein Thema hat in den vergangenen Monaten für einen solchen Hype sorgen können. Dabei haben sich die Hersteller wirklich auf das Jahr 2016 konzentriert, denn angefangen bei der Consumer Electronics Show Anfang Januar, über den Mobile World... [mehr]

Ohne Kabel: Bose QuietComfort 35 und B&O Beoplay H5 im Praxistest

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/BLUETOOTH-KOPFHOERER/QUIETCOMFORT_35_LOGO

Ist der 3,5-mm-Klinke-Anschluss überhaupt wegzudenken? Mit dieser Fragen werden sich ab dem Sommer sicherlich so einige Menschen beschäftigen müssen, denn offenbar plant Apple das Weglassen des Kopfhörer-Anschlusses. Doch eigentlich sollte es bei der drahtlosen Übertragung von Musik doch um... [mehr]

Netgear Arlo Pro im Test - Kabellose Überwachungskamera mit Cloud

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETGEAR_ARLO_PRO-TEASER

Netgears Arlo-Cams sind schon seit einiger Zeit auf dem Markt und sicher jedem ein Begriff, der schon einmal in Betracht gezogen hat, in seinen eigenen vier Wänden oder auf seinem Grundstück eine Video-Überwachung zu installieren. Jetzt gibt es mit Arlo Pro ein neues Top-Modell, das wir... [mehr]

Logi ZeroTouch im Test - Wird wirklich aus jedem Auto ein Connected Car?

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/LOGI_ZEROTOUCH_TEASER_KLEIN

Das Smartphone ist eine der größten Gefahrenquellen im Auto. Schon das kurze Lesen einer neuen Nachricht reicht aus, um schwere Unfälle mit dramatischen Folgen zu verursachen. Dabei gibt es mittlerweile zahlreiche Mittel und Wege, um die Ablenkung zu minimieren. Alles zu aufwendig, dachte sich... [mehr]

Samsung Gear S3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GEAR_S3_TEASER_KLEIN

Während das Android-Wear-Lager Pause macht, legt Samsung nach. Mit der auf der IFA 2016 vorgestellten Gear S3 bleibt man dem Konzept des Vorgängers treu, will hier und da aber Schwachstellen beseitigt und Stärken weiter ausgebaut haben. Das Ergebnis ist eine größere und schwerere Smartwatch,... [mehr]