> > > > IFA 2011: Sonys Android Tablets werden Tablet P und Tablet S heißen (Update)

IFA 2011: Sonys Android Tablets werden Tablet P und Tablet S heißen (Update)

Veröffentlicht am: von

sonyAuf der bevorstehenden Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin wird Sony vermutlich seine eigenen Kandidaten für den boomenden Tablet-Markt offiziell präsentieren. Bereits im Juli gab es erste Ausblicke auf die kommenden Android Tablets von Sony. Damals noch als S1 und S2 bekannt, haben sich die grundlegenden Daten und Formen nicht geändert. Jedoch hören die beiden Modelle jetzt auf leicht abgeänderte Namen.

Das ehemalige S1 wird demnach offiziell "Tablet S" heißen. Es bringt wie gehabt einen 9,4 Zoll großen Touchscreen mit und wird, wie aktuell durchsickerte, einen Gigabyte Arbeitsspeicher besitzen. Wahlweise 16 oder 32 GB stehen für die Nutzerdaten zur Verfügung. Insgesamt soll das Tablet 600 Gramm auf die Waage bringen. Der klappbare Kandidat mit zwei 5,5 Zoll großen Touchscreens will statt S2 nun "Tablet P" gerufen werden. Wie sein Bruder wird er ein Gigabyte RAM besitzen und vier Gigabyte Platz für Daten bieten. Dieser kann mit SD-Karten allerdings erweitert werden. Dabei soll das Tablet P nur 370 Gramm wiegen. Beide Modelle setzen wie bereits bekannt auf den Tegra-2-Chipsatz von NVIDIA und werden sich sowohl über WiFi, als auch über 4G-Mobilfunk verbinden können.

{jphoto image=14045}

Weitere Informationen und aktuelle Bilder gibt es derzeit leider nicht, der Verkaufsstart wird aber weiter für den September vermutet.

Update:

Wie Sony nun auf der IFA ankündigte, soll das Tablet S schon im September, in den Farben Schwarz und Silber auf den Markt kommen. Die 16 GByte Version mit WiFi wird 479 € kosten. Das Tablet P wird erst Mitte November erhältlich sein. Sony gab hierbei einen Preis von 599 € für die 16Gbyte Version inkl. 3G an.

Weiterführende Links:

Social Links

Kommentare (3)

#1
Registriert seit: 11.06.2009
i de schwiiz
Obergefreiter
Beiträge: 127
hmm also das klappbare sieht eigentlich noch interessant aus, obwohls trotzdem fast wieder etwas zu dick und zu schwer für die tasche aussieht - und die Distanz zum Smartphone ist dann doch nur sehr kurz..
#2
Registriert seit: 16.11.2009
Dresden
[Online] - Redakteur
Horst
Beiträge: 5708
Das Tablet P gefällt mir nicht, aber das Tablet S schaut gut aus. Ich hoffe es wird nicht so teuer... wäre echt ne Überlegung wert. Wenns nix ist, warte ich aufs ASUS Transformer 2 oder auf die ersten Windows 8 Tablets.
#3
Registriert seit: 06.05.2006

Bootsmann
Beiträge: 722
Nur weil auf der ersten Forenseite nur noch Samsung News auftauchen... das Sony S (das P finde ich viel zu dick und die Displays einzeln jeweils zu klein und im falschen Seitenformat -> unbrauchbar imho) war das *einzige* Tablet welches man anfassen konnte auf der Ifa welches _nicht_ ruckelte auf dem Homescreen. Ja es lief nur im Demomodus, aber auch wenn diverse Apps gestartet hatte und zurück auf den Homescreen ging wechselte der super flüssig (ipad2 like) von links nach rechts und umgekehrt. *Alle* anderen Androids die ich in die Finger bekommen habe (Toshiba, Samsung 7,8,10 Zoll, etc.) ruckelten dabei wie Sau. Mal davon ab das mir gefällt das Sony dort einige eigene Ideen mit einbringt (eine Seite dicker zum besseren Halt/Gewichtsverteilung) und nicht nur "rechteckig + runde Ecken" anbietet.

PS: Wenn noch wer die nächsten Tage auf der Ifa ist, Sony hat Dutzende Tablets dort in ihrer Halle die man anfassen kann - eher 50+ Geräte permanent dort.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Eröffnungsfeier: Olympische Ringe durch 1.218 Drohnen von Intel dargestellt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Heute wurden die olympischen Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang eröffnet. Während der Eröffnungsfeier waren auch 1.218 Quadrocopter im Einsatz, die bereits mehrfach einen Auftritt bei öffentlichen Veranstaltungen hatten. Die Drohnen basieren auf Intels Shooting... [mehr]

Michael Kors Access Grayson im Test: Wenn Design das Wichtigste ist

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICHAEL_KORS_ACCESS_GRAYSON

Das Smartwatch-Universum ist klar aufgeteilt: An der Spitze marschiert Apple, Android Wear folgt mit weitem Abstand. Eine Aufteilung, die erst vor wenigen Wochen von Marktforschern - mal wieder - bestätigt worden ist. Ohne das Engagement von Mode- und Lifestyle-Unternehmen würde es allerdings... [mehr]

Sharkoon Skiller SGS3 im Test - schmal geschnitten, gut gepolstert

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SHARKOON_SKILLER_TEASER

Nach Corsair und noblechairs steht nun der dritte Gaming-Chair auf unserem Testprogramm, der Sharkoon Skiller SGS3. Die Optik kommt schon einmal bekannt vor, aber kann sich der auf das Gaming ausgerichtete Bürostuhl an anderer Stelle absetzen? Sie sind sicherlich eines der Phänomene der letzten... [mehr]

Apple AirPower soll 149 US-Dollar kosten und mit 22 Spulen ausgestattet sein

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AIRPOWER

Bereits im September 2017 hat Apple seine Ladematte AirPower offiziell vorgestellt. Damals konnte das Unternehmen weder einen Termin, noch einen Preis nennen. Daran hat sich bisher nichts geändert, denn fast ein Jahr später sucht man AirPower weiterhin vergebens in den Regalen der Händler.... [mehr]

Feinstaubsensor und Datenerhebung im DIY-Verfahren

Logo von IMAGES/STORIES/2017/FEINSTAUBSENSOR-DIY-LOGO

Heute mal etwas anderes – warum nicht einmal einen Feinstaub-Sensor selbst bauen? Natürlich nach Anleitung, wenngleich es davon schon viele gibt, die aber nicht in jedem Schritt ganz eindeutig sind und zudem einige Hürden haben. Wir lassen also den Lötkolben warmlaufen, bauen uns einen... [mehr]

Tesoro Zone Evolution im Test - breit geschnittener Gaming-Stuhl

Logo von IMAGES/STORIES/2017/TESORO_ZONE_EVOLUTION_TEASER

Was haben Kryptowährungen und Gaming-Chairs im Jahr 2017 gemeinsam? Beide boomen in einem Ausmaß, wie man es sich vor einigen Jahre nicht hat vorstellen können. Unser neuester Redaktionszugang ist der Tesoro Zone Evolution, den wir ausführlich probegesessen haben. Der Markt der Sitzmöbel... [mehr]