> > > > iOS 4.3.5 schließt weitere Sicherheitslücken

iOS 4.3.5 schließt weitere Sicherheitslücken

Veröffentlicht am: von

iOSNur wenige Tage nach dem Release von iOS 4.3.4, bei dem die Sicherheitslücke geschlossen wurde, die für JailbreakMe 3.0 genutzt wird, hat Apple heute iOS 4.3.5 veröffentlicht. Beschrieben wird das Update kurz und knapp mit: "Fixes a security vulnerability with certificate validation." Kompatibel ist das Update mit dem iPhone 4, iPhone 3GS, iPad 2, iPad sowie dem iPod touch der 3. und 4. Generation. Im entsprechenden Support-Dokument können einige Details des Updates eingesehen werden.

Download-Links:

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar30977_1.gif
Registriert seit: 07.12.2005
Hannover
Korvettenkapitän
Beiträge: 2366
Kurze und evtl auch dumme Frage dazu:
Warum darf Apple eigentlich diese Sicherheitslücken schließen? Es gab doch ein Amerikanisches Gerichtsurteil, dass ein Jailbreak nicht illegal und nicht verboten sei?
Oder bin ich da noch auf nen falschen stand?
#2
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 29684
Ein Jailbreak mag nicht illegal sein, aber das heißt ja noch lange nicht, dass man nicht die Sicherheitslücken die dazu führen das er ausgeführt wird, geschlossen werden sollten. Ich hab keine Lust mit einem gefährdetem System herum zu laufen.
#3
customavatars/avatar139506_1.gif
Registriert seit: 27.08.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1648
Also 4.3.4 war wegen des JBs, 4.3.5 ist wegen einer Sicherheitslücker in der SSL Chain of Trust - haben se wohl während der Hektik schnell ein Update wegen der PDF Lücke rausbringen zu müssen vergessen mit zu packen.
#4
customavatars/avatar66448_1.gif
Registriert seit: 19.06.2007
C:/NRW/Dortmund
Flottillenadmiral
Beiträge: 4110
Zitat Hades2k;17256654
Also 4.3.4 war wegen des JBs, 4.3.5 ist wegen einer Sicherheitslücker in der SSL Chain of Trust - haben se wohl während der Hektik schnell ein Update wegen der PDF Lücke rausbringen zu müssen vergessen mit zu packen.


ich glaube eher, dass die beim schließen des pdf exploits nochmal genauer hingeschaut haben.
#5
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 29684
Ich glaube die mit iOS 4.3.5 geschlossene Lücke ist 9 Jahre alt, da muss man nicht mehr genauer hinschauen ;)

iOS 4.3.4 war eine direkte Reaktion auf den Jailbreak via PDF-Exploit, das musste einfach schnell gehen.
#6
customavatars/avatar91394_1.gif
Registriert seit: 13.05.2008
HP
Kapitän zur See
Beiträge: 3626
Ich habe nach dem Kauf meines Ipads den Jailbreak draufgepackt um die Lücke schließen zu können mit dem pdf patch2 oder sich das nannte. Da ich sehr viel mit PDF Dokumenten habe.
Kann ich jetzt eigentlich ohne Probleme das Update laden? Darüber hatte ich nämlich nicht nachgedacht -.-
#7
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 29684
Ja, du kannst auch iOS 4.3.4 oder besser gesagt jetzt 4.3.5 laden um diese Lücke zu schließen.
#8
customavatars/avatar91394_1.gif
Registriert seit: 13.05.2008
HP
Kapitän zur See
Beiträge: 3626
DAnke für die Antwort!
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Netgear Arlo Pro im Test - Kabellose Überwachungskamera mit Cloud

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETGEAR_ARLO_PRO-TEASER

Netgears Arlo-Cams sind schon seit einiger Zeit auf dem Markt und sicher jedem ein Begriff, der schon einmal in Betracht gezogen hat, in seinen eigenen vier Wänden oder auf seinem Grundstück eine Video-Überwachung zu installieren. Jetzt gibt es mit Arlo Pro ein neues Top-Modell, das wir... [mehr]

Creative MUVO 2 und MUVO 2c im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CREATIVE_MUVO_2_MUVO_2C

Wie lohnenswert das Geschäft mit Bluetooth-Lautsprechern für unterwegs sein muss, zeigt vermutlich kaum etwas so deutlich wie die unüberschaubare Anzahl an Anbietern. Abheben kann man sich entweder über den Preis oder Qualität und Ausstattung. Mit dem MUVO 2 und MUVO 2c zielt Creative auf die... [mehr]

Samsung Gear S3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GEAR_S3_TEASER_KLEIN

Während das Android-Wear-Lager Pause macht, legt Samsung nach. Mit der auf der IFA 2016 vorgestellten Gear S3 bleibt man dem Konzept des Vorgängers treu, will hier und da aber Schwachstellen beseitigt und Stärken weiter ausgebaut haben. Das Ergebnis ist eine größere und schwerere Smartwatch,... [mehr]

Vernetzte Körperanalysewaage Withings Body Cardio im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/WITHINGS-BODY-CARDIO/TEASER

Mit der Body Cardio hat der Hersteller Withings eine Waage entwickelt, die umfangreiche Körperanalysefunktionen bietet und die gewonnenen Daten per WLAN oder Bluetooth synchronisiert. Voll im Trend der Vernetzung ist dabei auch eine Integration mit weiteren Fitness-Diensten möglich, um das... [mehr]

Creative iRoar Go im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CREATIVE_IROAR_GO

Manchmal kommt es eben doch auf die Größe an, zumindest wenn es um Lautsprecher geht. Denn trotz aller Fortschritte lässt sich die Physik am Ende nicht überlisten - Klang, Volumen und Funktionen brauchen Platz. All das soll Creatives iRoar Go bieten und am Ende doch noch ein Allrounder für... [mehr]

Corsair T1 Race ausprobiert - Gaming-Chair vom Speicher-Spezialisten

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_T1_RACE-18

Vom Speicherhersteller, zum Peripherie-Experten, zum Möbelanbieter. Mit dem Corsair T1 Race Gaming Chair ist der bekannte Speicher-Experte in den lukrativen Markt der Gaming-Bürostühle eingestiegen. Wir haben das Erstlingswerk im Büro-Alltag und im Gaming-Einsatz getestet. Durch die... [mehr]