> > > > Nokia N9 - mit MeeGo in den Abstiegskampf

Nokia N9 - mit MeeGo in den Abstiegskampf

Veröffentlicht am: von
Nokia

Der finnische Branchengigant Nokia schwächelte zuletzt - vor allem, wenn es darum ging, konkurrenzfähige Produkt im Smartphone-Segment anzubieten. Mit dem N9 hat Nokia heute ein neues Flaggschiff vorgestellt. Besonders punkten möchte Nokia dem Linux-basierten MeeGo-Betriebssystem, das in einer Kooperation mit Intel entstand und 2010 erstmalig vorgestellt wurde.

Auf dem N9 kommt MeeGo in der aktuellen Version 1.2 Harmattan zum Einsatz. Das OS bietet u.a. Multi-Tasking. Standardmäßig wird das Smartphone u.a. mit Apps für Facebook, Twitter und Skype ausgeliefert.

All das wird auf einem 3,9-Zoll-AMOLED-Display mit 854 x 480 Bildpunkten dargestellt, das als kapazitiver Touchscreen genutzt werden kann und Corning Gorilla-Glas vor Kratzern beschützt wird. Beim Prozessor setzt Nokia auf einen OMAP3630 (1 GHz), die Grafikberechnung übernimmt eine PowerVR SGX530-GPU. Je nach Version bietet das N9 16 oder 64 GB internen Speicher und 1 GB RAM. Es kommuniziert drahtlos per GPRS/EDGE, HDSPA/HSUPA oder WLAN. Die Hardware-Ausstattung umfasst ansonsten u.a. einen Kompass, ein Accelerometer, einen Entfernungssensor und einen Umgebungslichtsensor. Dank der Sensoren soll sich das N9 gut als Navigationsgerät nutzen lassen (gesprochene Ansagen inklusive). Nokia verbaut eine 8 MP-Kamera mit Carl Zeiss-Optik, die 16:9-Bilder knipst und selbst HD-Filme aufzeichnen kann.

Beim Design setzt Nokia auf klare Formen. Der Home-Knopf wurde gestrichen und durch eine Wisch-Geste ersetzt. Damit kann der Bildschirm mehr Platz einnehmen. Das Gehäuse wird aus einem einzelnen Stück Polycarbonat gefertigt. Nokia bietet drei Farbvarianten an: Schwarz, Cyan und Magenta.

Nokia beschreibt die Zielsetzung des N9 selbst wie folgt: "With the Nokia N9, we wanted to design a better way to use a phone. To do this we innovated in the design of the hardware and software together. We reinvented the home key with a simple gesture: a swipe from the edge of the screen. The experience sets a new bar for how natural technology can feel. And this is just the beginning. The details that make the Nokia N9 unique - the industrial design, the all-screen user experience, and the expressive Qt framework for developers - will evolve in future Nokia products." Man hat bei der Entwicklung also eine bessere, natürlichere Nutzbarkeit des Smartphones angestrebt. Die entsprechenden Ergebnisse sollen in ihren Weg auch in zukünftige Nokia-Produkte finden.

Doch zurück zum N9: trotz offizieller Ankündigung möchte sich Nokia nicht auf einen genauen Termin festlegen, ab dem das Smartphone wirklich verfügbar wird. Vage wird von "later this year" gesprochen. Auch die Preise wurden noch nicht bekannt gegeben, das möchte Nokia kurz vorm eigentlichen Verkaufsstart nachholen.

<>

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (53)

#44
customavatars/avatar78417_1.gif
Registriert seit: 26.11.2007
Saarland
Moderator
Drow Ranger
Beiträge: 10918
Habe seit heute ein N9 hier und kann nur "wow" sagen.
Wirklich sehr gelungene Hardware + Software.
Sonst noch jemand mit nem N9 hier unterwegs?
#45
customavatars/avatar10986_1.gif
Registriert seit: 23.05.2004
CH
Fregattenkapitän
Beiträge: 2570
Ich hatte es in der Hand einige Stunden. Anfangs auch "wow", danach Ernüchterung. Die Bedienung sagt mir gar nicht zu. Keine Alternative zu Android für mich.

Nokia typisch findet man die Einstellungen nicht nach erwarteter Reihenfolge. Hab aber die genauen Kritikpunkte schon wieder vergessen. Für mich und all meine Bürokollegen (IT) ist die Menü-Struktur und Bedienung allgemein wie gesagt.... unlogisch.
#46
customavatars/avatar78417_1.gif
Registriert seit: 26.11.2007
Saarland
Moderator
Drow Ranger
Beiträge: 10918
Bin mal gespannt ob es mir auch in ein paar Tagen noch so zusagt wie im Moment.
#47
customavatars/avatar81093_1.gif
Registriert seit: 29.12.2007
Unter der Brücke
Flottillenadmiral
Beiträge: 5067
Was ist denn eigentlich aus dem N950 geworden, hat das schon irgendwer bekommen, konnte im Netz kaum berichte zu dem Teil, nach Jul finden...
#48
customavatars/avatar78417_1.gif
Registriert seit: 26.11.2007
Saarland
Moderator
Drow Ranger
Beiträge: 10918
Wurde doch nur an wenige ausgewählte Entwickler versendet und ist nicht käuflich.
#49
customavatars/avatar42269_1.gif
Registriert seit: 28.06.2006
Berlin-Wedding
Obermaat
Beiträge: 410
Besitze das N9 nun auch etwa eine Woche. Finde es toll, auch vom Design. Schöner als als das iPhone (Geschmackssache).

Das Display ist der Wahnsinn. Aber Nokia hatte meiner Meinung nach schon immer die besseren Displays in Handys verbaut.

Touchscreen ist sehr empfindlich. Gegenüber meinem N900 ist das N9 ein riesen Sprung nach vorne. Alleine die Hardwareaustattung... es lässt sich sehr flüssig bedienen.

Der Kauf war als Linux User auch so eine Prinzipsache. Ich scheiss auf Windows Smartphones, so einfach ist das. :P

Dann doch lieber iPhone trotz des iHypes, denn immerhin sind Linux und Apple (Mac) im Kern sehr verwandt.

Klar, auch das ist nicht ausgereift. Kunden spielen ja schon seit Jahren den Betatester. Updates und Fixes kommen nach Bedarf. So auch bei diesem.

Ich vermisse einen ICQ und MSN Client, aber kann evtl. per Pidgin bekommen. Die Facebook App ist noch ganz schön Buggy, ständig muss ich das Passwort neu eingeben.

Akku hält 1,5 - 2 Tage bei meinem Gebrauch. Habe auch immer einen Rechner in der Nähe, warum also übers Handy Surfen, was für mich eh - egal welches Smartphone - nach wie vor eine Notlösung bleibt. Am richtigen Rechner ist es einfach besser.

Ich bleibe gespannt, auch hier kommen mehr und mehr Apps. Leider auch viel Schwachsinn, wei Wasserwage, Kompass und son Müll... (wie überall: scheiss Trend).

In so weit...
#50
customavatars/avatar46800_1.gif
Registriert seit: 07.09.2006
Wien
Kapitän zur See
Beiträge: 3863
Das N9 reizt mich schon seit es auf dem Markt ist. Da dürfte Nokia endlich wieder ein gutes Stück gelungen sein.
Ich würd es mir gern als Spielerei kaufen. Aber der beinahe iPhone Preis macht das nicht möglich. Da bleib ich weiter beim IP4. Eventuell sinkt der Preis ja etwas schneller. Schon allein wegen dem UI und der sehr sinnvollen swipe Gesten bin ich neugierig.

Die geringere APP Auswahl als bei der Konkurrenz stört mich weniger. Da ich am Handy nicht mehr als 5-6 Apps verwende.
#51
customavatars/avatar46800_1.gif
Registriert seit: 07.09.2006
Wien
Kapitän zur See
Beiträge: 3863
Können die N9 Besitzer mal ein paar Eindrücke posten?

Würd mich interessieren wie ihr mit dem Gerät zurecht kommt.
Auch hinsichtlich der Performance und im täglichen Betrieb
#52
customavatars/avatar78417_1.gif
Registriert seit: 26.11.2007
Saarland
Moderator
Drow Ranger
Beiträge: 10918
Bin mit dem Gerät soweit zufrieden, es gibt allerdings noch jede Menge Verbesserungspotenzial.
Der Browser ist wirklich eher schlecht als Recht, keine Tabs, keine Bookmarks, keine History, kein Flash, man kann nichts markieren.
Zudem gibt es keine Ordner und alle Apps sind einfach so auf der Startseite, was sehr nervig ist.
Die Kamera löst sehr schnell aus und die Bilder sind "okay".
Leider gibt es auch noch keine IM-Application und ins System lassen sich leider weder ICQ,noch MSN integrieren. Der Skype, Facebook und googletalk support ist hingegen sehr gut ins System integriert.
Das System an sich läuft größtenteils sehr flüssig, nur ab und zu, wenn mehrere Browserfenster und Programme geöffnet sind ruckelt es ein wenig.
Die Akkulaufzeit ist durchweg ganz gut, bei mäßiger Nutzung komme ich auf ca. 2 Tage, bei Dauernutzung reicht der Akku für einen Tag.


Zusammenfassend ist also zu sagen, dass es definitiv ein gutes Smartphone ist, welches aber meiner Meinung (im Moment) für mich noch keine Alternative zum N900 ist.

Falls du noch spezielle Fragen hast, frag ruhig.
#53
customavatars/avatar46800_1.gif
Registriert seit: 07.09.2006
Wien
Kapitän zur See
Beiträge: 3863
N9 nascht nun das erste mal am Ice Cream Sandwich mit ;)

Android 4.0.3 (ICS) for Nokia N9. Alpha release #1 "Project Mayhem"

und für nen Alpha Release wirkt es echt schon erstaunlich gut!

bin gespannt wie lang es noch dauert bis die erste stable Version kommt.

Aus dem N9 kann echt noch ein Kultphone werden alá HTC HD2
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Netgear Arlo Pro im Test - Kabellose Überwachungskamera mit Cloud

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETGEAR_ARLO_PRO-TEASER

Netgears Arlo-Cams sind schon seit einiger Zeit auf dem Markt und sicher jedem ein Begriff, der schon einmal in Betracht gezogen hat, in seinen eigenen vier Wänden oder auf seinem Grundstück eine Video-Überwachung zu installieren. Jetzt gibt es mit Arlo Pro ein neues Top-Modell, das wir... [mehr]

Ohne Kabel: Bose QuietComfort 35 und B&O Beoplay H5 im Praxistest

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/BLUETOOTH-KOPFHOERER/QUIETCOMFORT_35_LOGO

Ist der 3,5-mm-Klinke-Anschluss überhaupt wegzudenken? Mit dieser Fragen werden sich ab dem Sommer sicherlich so einige Menschen beschäftigen müssen, denn offenbar plant Apple das Weglassen des Kopfhörer-Anschlusses. Doch eigentlich sollte es bei der drahtlosen Übertragung von Musik doch um... [mehr]

Samsung Gear S3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GEAR_S3_TEASER_KLEIN

Während das Android-Wear-Lager Pause macht, legt Samsung nach. Mit der auf der IFA 2016 vorgestellten Gear S3 bleibt man dem Konzept des Vorgängers treu, will hier und da aber Schwachstellen beseitigt und Stärken weiter ausgebaut haben. Das Ergebnis ist eine größere und schwerere Smartwatch,... [mehr]

Creative MUVO 2 und MUVO 2c im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CREATIVE_MUVO_2_MUVO_2C

Wie lohnenswert das Geschäft mit Bluetooth-Lautsprechern für unterwegs sein muss, zeigt vermutlich kaum etwas so deutlich wie die unüberschaubare Anzahl an Anbietern. Abheben kann man sich entweder über den Preis oder Qualität und Ausstattung. Mit dem MUVO 2 und MUVO 2c zielt Creative auf die... [mehr]

Vernetzte Körperanalysewaage Withings Body Cardio im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/WITHINGS-BODY-CARDIO/TEASER

Mit der Body Cardio hat der Hersteller Withings eine Waage entwickelt, die umfangreiche Körperanalysefunktionen bietet und die gewonnenen Daten per WLAN oder Bluetooth synchronisiert. Voll im Trend der Vernetzung ist dabei auch eine Integration mit weiteren Fitness-Diensten möglich, um das... [mehr]

Creative iRoar Go im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CREATIVE_IROAR_GO

Manchmal kommt es eben doch auf die Größe an, zumindest wenn es um Lautsprecher geht. Denn trotz aller Fortschritte lässt sich die Physik am Ende nicht überlisten - Klang, Volumen und Funktionen brauchen Platz. All das soll Creatives iRoar Go bieten und am Ende doch noch ein Allrounder für... [mehr]