> > > > MSI bietet mit dem WindPad 110W Tablet auf AMD Brazos-Basis an

MSI bietet mit dem WindPad 110W Tablet auf AMD Brazos-Basis an

Veröffentlicht am: von

msiAMD kann mit der Brazos-Plattform und den APUs der E-Serie eine Basis für mobile Geräte vorweisen, deren Leistung etwas oberhalb von Intels Atom liegt. MSI bietet jetzt ein neues Tablet an, das auf Brazos setzt.

Das "WindPad 110W" ist ein 10,1-Zoll-Gerät (1280 x 800 Touchscreen) mit Windows 7 Home Premium als Betriebssystem. Als Rechenkern wird das leistungsfähigste Zacate-Modell, die E-350 APU, eingesetzt. Diese beinhaltet nicht nur zwei x86-Kerne mit 1,6 GHz Takt, sondern auch eine DirectX 11-fähige Radeon HD 6310. Der APU stehen 2 GB Arbeitsspeicher zur Seite. Daten können auf einer 32 GB großen SSD abgelegt werden, der verfügbare Speicherplatz lässt sich per SD-Kartenslot ausbauen. Drahtlose Verbindungen können per 802.11 b/g/n WiFi oder per Bluetooth 3.0 aufgebaut werden, außerdem bietet das "WindPad 110W" USB 2.0 und einen Mini-HDMI-Anschluss. Eine Webcam wurde ebenfalls integriert. Die Stromversorgung des Geräts gewährleistet ein 4200 mAh Akku.

In unserem Preisvergleich wird das MSI-Tablet bereits gelistet, aber noch ohne Preisangabe. Außerdem wurde in der gelisteten Konfiguration die E-350-APU durch eine leistungsschächere AMD C-50-APU (2x 1 GHz, Radeon HD 6250) ersetzt. In den USA wird die oben dargestellte Konfiguration hingegen für 599 Dollar angeboten, dort soll das "WindPad 110W" ab 1. Juni verfügbar werden.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht
Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (10)

#1
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Das mit 3G wäre echt nice.
#2
customavatars/avatar30239_1.gif
Registriert seit: 24.11.2005

Großadmiral
Beiträge: 17218
scheint ja übelst dick zu sein das teil...
#3
customavatars/avatar95720_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008
Nahe München
Vizeadmiral
Beiträge: 6732
Zitat
scheint ja übelst dick zu sein das teil...

Zitat
Diese beinhaltet nicht nur zwei x86-Kerne mit 1,6 GHz Takt, sondern auch eine DirectX 11-fähige Radeon HD 6310.


Irgendwo muss die Hardware ja hin.
#4
Registriert seit: 21.04.2011

Banned
Beiträge: 228
zu dick, dann auch noch jede Menge Plastik und Windows 7, das nicht wirklich für Touchscreen-Bedienung optimiert ist. Die Leistung hört sich ja nicht schlecht an, aber aktuelle Tablets mit SoC-Dual-Cores sind auch ziemlich flott unterwegs.
#5
customavatars/avatar16745_1.gif
Registriert seit: 23.12.2004
Niederrhein
Kapitän zur See
Beiträge: 3246
Das etwas größer und mit 1680x1050 und es ist meins.
Auf diesen Pipifax Displays kann man ja nicht mal ein Adventure spielen.
Schön auf dem Sofa liegen und nicht viel Strom verbrauchen, so stell ich mir das dann vor.
Windows muss da ja, wegen Game kompatiebel.
#6
Registriert seit: 28.03.2008

Oberbootsmann
Beiträge: 826
HDMI-Ausgang gefält mir, jetzt noch Bild über Funk an den Fernseher und man hat HTPC und Fernbedienung in einem ;-)

Optisch gefällts mir nicht so, der Rand um das Display ist nen bisschen dick und der Preis kommt mir was hoch vor, verglichen mit Netbooks mit ähnlicher Ausstattung kostet das teil ja fast das doppelte.
Was ist an so einem Tablet schon großartig anders?
#7
Registriert seit: 10.12.2009
Schweiz
Kapitän zur See
Beiträge: 3950
Zitat Shaguar;16859461

Schön auf dem Sofa liegen und nicht viel Strom verbrauchen, so stell ich mir das dann vor.


E-350 (18W TDP) und wenig Strom verbrauchen :wall:
Ein C-50 reicht locker für ein Tablet PC.

Mit dem E-350 wäre ein 6-Zellen Akku Pflicht, aber bei den Tablets muss man sich eher mit 2-3 Zellen Akkus zufrieden geben, d.h. dann 2-3.5h Akkulaufzeit mit einem E-350.
#8
Registriert seit: 23.02.2011

Banned
Beiträge: 73
Es wird gelistet und es steht auch C-50 als APU dabei.
So wie man auch in der Zeitschrift von Hardwarelust solche Fehler findet, so muss man davon ausgehen, dass die Beschreibung des Shop mit dem E-350 hier eben einen Fehler like Hardwareluxx-Zeitschrift gemacht hat. In ein Tablet ne 18W TDP APU muss doch ganz klar die Gehirnzellen bewegen zu funktionieren.
#9
customavatars/avatar16745_1.gif
Registriert seit: 23.12.2004
Niederrhein
Kapitän zur See
Beiträge: 3246
@ blubb0r87
Auf dem Sofa hab ich natürlich das Netzteil dran.
:wall:
#10
customavatars/avatar26398_1.gif
Registriert seit: 19.08.2005
Gifhorn
Admiral
Beiträge: 12944
Zitat B3RG1;16858891
zu dick, dann auch noch jede Menge Plastik und Windows 7, das nicht wirklich für Touchscreen-Bedienung optimiert ist. Die Leistung hört sich ja nicht schlecht an, aber aktuelle Tablets mit SoC-Dual-Cores sind auch ziemlich flott unterwegs.


also ich habe mir ein wetab 32GB geholt und win7 installiert und ich finde das rennt echt geil mit touchscreen! habe auch Mediaportal installiert und kann über umts mich mit meinem HTPC verbinden, der zu hause steht, und streame mein tv durchs internet! Es geht nix über ein tablet mit windows weil bei jeder anderen lösung ist man immer irgendwo beschränkt!!!
Tablet und win7 ist für mich ein muss!
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Netgear Arlo Pro im Test - Kabellose Überwachungskamera mit Cloud

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETGEAR_ARLO_PRO-TEASER

Netgears Arlo-Cams sind schon seit einiger Zeit auf dem Markt und sicher jedem ein Begriff, der schon einmal in Betracht gezogen hat, in seinen eigenen vier Wänden oder auf seinem Grundstück eine Video-Überwachung zu installieren. Jetzt gibt es mit Arlo Pro ein neues Top-Modell, das wir... [mehr]

Creative MUVO 2 und MUVO 2c im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CREATIVE_MUVO_2_MUVO_2C

Wie lohnenswert das Geschäft mit Bluetooth-Lautsprechern für unterwegs sein muss, zeigt vermutlich kaum etwas so deutlich wie die unüberschaubare Anzahl an Anbietern. Abheben kann man sich entweder über den Preis oder Qualität und Ausstattung. Mit dem MUVO 2 und MUVO 2c zielt Creative auf die... [mehr]

Samsung Gear S3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GEAR_S3_TEASER_KLEIN

Während das Android-Wear-Lager Pause macht, legt Samsung nach. Mit der auf der IFA 2016 vorgestellten Gear S3 bleibt man dem Konzept des Vorgängers treu, will hier und da aber Schwachstellen beseitigt und Stärken weiter ausgebaut haben. Das Ergebnis ist eine größere und schwerere Smartwatch,... [mehr]

Vernetzte Körperanalysewaage Withings Body Cardio im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/WITHINGS-BODY-CARDIO/TEASER

Mit der Body Cardio hat der Hersteller Withings eine Waage entwickelt, die umfangreiche Körperanalysefunktionen bietet und die gewonnenen Daten per WLAN oder Bluetooth synchronisiert. Voll im Trend der Vernetzung ist dabei auch eine Integration mit weiteren Fitness-Diensten möglich, um das... [mehr]

Creative iRoar Go im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CREATIVE_IROAR_GO

Manchmal kommt es eben doch auf die Größe an, zumindest wenn es um Lautsprecher geht. Denn trotz aller Fortschritte lässt sich die Physik am Ende nicht überlisten - Klang, Volumen und Funktionen brauchen Platz. All das soll Creatives iRoar Go bieten und am Ende doch noch ein Allrounder für... [mehr]

Corsair T1 Race ausprobiert - Gaming-Chair vom Speicher-Spezialisten

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_T1_RACE-18

Vom Speicherhersteller, zum Peripherie-Experten, zum Möbelanbieter. Mit dem Corsair T1 Race Gaming Chair ist der bekannte Speicher-Experte in den lukrativen Markt der Gaming-Bürostühle eingestiegen. Wir haben das Erstlingswerk im Büro-Alltag und im Gaming-Einsatz getestet. Durch die... [mehr]