> > > > NVIDIA übernimmt Wireless-Spezialisten Icera

NVIDIA übernimmt Wireless-Spezialisten Icera

Veröffentlicht am: von

nvidiaNVIDIA setzt derzeit auf eine zweigleisige Strategie und sieht vor allem in seinen mobilen Produkten den Zukunftsweg. Natürlich werden GPUs noch in absehbarer Zukunft eine wichtige Rolle spielen, doch spätestens die Tegra-Produktreihe und das "Project Denver", bei dem NVIDIA einen eigenen ARM-Prozessorkern entwickelt, zeigen eine klare Vorgabe. Hinzu kommen Gerüchte zur "Maxwell"-GPU,  in der ARM-Architektur integriert sein soll. Weiter in diese Richtung geht man mit der Übernahme von Icera. Das britische Unternehmen bietet eine Vielzahl verschiedener 3G und 4G Baseband-Prozessoren und Wireless-Chips an - steht dabei in direkter Konkurrenz zu Qualcomm und Ericsson. NVIDIA könnte also in zukünftigen Tegra-Generationen auch diese Komponenten integrieren bzw. hat direkten Zugriff auf die entsprechende Hard- und Software.

Für Icera hat NVIDIA 367 Millionen US-Dollar auf den Tisch gelegt und bekommt im Gegenzug auch noch rund 550 Patente in diesem Sektor.

"This is a key step in NVIDIA's plans to be a major player in the mobile computing revolution," sagte Jen-Hsun Huang, CEO bei NVIDIA. "Adding Icera's technology to Tegra gives us an outstanding platform to support the industry's best phones and tablets."

"Icera is a perfect fit for NVIDIA. Our businesses are complementary. Icera has the right team, with a strong, proven track record. And their nimble, entrepreneurial, engineering-focused culture mirrors our own," So Huang weiter.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (3)

#1
customavatars/avatar44198_1.gif
Registriert seit: 04.08.2006
Wien
Kapitänleutnant
Beiträge: 1633
367 Dollar? Fehlen da vielleicht ein paar Nullen? ;)
#2
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 31355
War im Sonderangebot ;)

Sollte natürlich "367 Millionen US-Dollar" heißen.
#3
Registriert seit: 10.05.2010

Gefreiter
Beiträge: 60
Ein kleines Wörtchen sollte es auch tun. In diesem Fall "Millionen".
Kann ja mal passieren.

Ich bin auf die ersten Komplett-Chipsätze von nVidia gespannt... Wäre nett, wenn es endlich mal wieder im breiten Markt Konkurenz für Quasi-Monopolstellungen einiger Hersteller gäbe.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Apple AirPower soll 149 US-Dollar kosten und mit 22 Spulen ausgestattet sein

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AIRPOWER

    Bereits im September 2017 hat Apple seine Ladematte AirPower offiziell vorgestellt. Damals konnte das Unternehmen weder einen Termin, noch einen Preis nennen. Daran hat sich bisher nichts geändert, denn fast ein Jahr später sucht man AirPower weiterhin vergebens in den Regalen der Händler.... [mehr]

  • Sony WH-1000XM3: Noise-Cancelling-Kopfhörer in dritter Generation

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONY

    Bei den Noise-Cancelling Bluetooth-Kopfhörer tut sich einiges. Besonders deutlich wird das mit Blick auf Sony. Erst im letzten Jahr haben wir den MDR-1000X auf dem Weg zur CES getestet. Jetzt wurde mit dem WH-1000XM3 bereits der Nach-Nachfolger vorgestellt.  Sony will dabei vor allem die... [mehr]

  • Tizen, Wear OS, Hybrid: Alternativen zur Apple Watch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ALTERANTIVE_APPLE_WATCH

    Wer Technik früh kauft, ist selber schuld: Nicht selten muss ein Early Adaptor über eine gewisse Leidensfähigkeit verfügen. Nicht nur, dass die Preise meist schnell sinken, auch Kinderkrankheiten werden in aller Regel in den ersten Wochen und Monaten vom Hersteller beseitigt. Wie... [mehr]

  • Oculus Go als echte Standalone-Lösung ausprobiert

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/OCULUSGO

    Nach der Einführung der VR-Headsets der neuen Generation alias Oculus Rift und HTC Vive ist es recht still um den Hype aus dem Jahre 2016 geworden. Unser Test der HTC Vive legt einige der größten Schwachstellen offen. Nun will Facebook mit seinem Zukauf Oculus den nächsten Schritt machen... [mehr]

  • RGB-Guide: ASUS Aura, MSI Mystic Light und Corsair iCue im Vergleich

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TEAM_GROUP_T-FORCE_NIGHT_HAWK_RGB

    Kaum eine PC-Komponente ist heute nicht auch in einer Variante mit RGB-LED erhältlich. Überall blinkt und rotieren bis zu 16,7 Millionen Farben. Die einen stört es, dann lassen sich die LEDs hoffentlich abschalten oder zumindest der Farbwechsel stoppen, die anderen sind genau auf der Suche nach... [mehr]

  • IKEA Tradfri: Smart-Home-Steckdose kündigt sich an

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/IKEA

    Das schwedische Möbelhaus IKEA ist mit der Tradfri-Serie schon vor einiger Zeit in den Smart-Home-Bereich eingestiegen. Das Sortiment umfasst derzeit smarte Lampen und auch Sensoren, die über das Tablet oder Smartphone gesteuert respektive abgerufen werden können. Womöglich schon... [mehr]