> > > > Apple-Gerüchteküche: iPhone 4S, neuer Mac Pro und MacBook Air mit Thunderbolt

Apple-Gerüchteküche: iPhone 4S, neuer Mac Pro und MacBook Air mit Thunderbolt

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

apple_logoDie Gerüchteküche rund um neue Apple-Hardware brodelt wieder kräftig und betrifft sowohl das iPhone, wie auch die Desktop-Macs und das MacBook Air. Beginnen wollen wir mit der nächsten iPhone-Generation. Meldungen zufolge hat Apple erste Entwickler-iPhones mit A5-Chip (im Vergleich zum iPad 2 allerdings etwas niedriger getaktet) an Spiele-Entwickler geliefert, damit diese pünktlich zum Start mit entsprechender Software aufwarten können. Hinweise dazu sind auch im iOS-SDK zu iOS 4.3 zu finden. Rein äußerlich sollen sich diese iPhones allerdings nicht vom aktuellen Modell unterscheiden, so dass schnell vom iPhone 4S die Rede ist. Bislang ist unklar, welche Änderungen Apple mit dem nächsten iPhone vollziehen möchte und ob es überhaupt Änderungen im Design geben wird.

apple2011-22-april-a5

Neben des A5-Chips aus dem iPad 2 wird auch die Verwendung eines 8-Megapixel-Kamerasensors und des sogenannten "World Phone Gobi Chip" von Qualcomm erwartet. Diese kann sowohl in CDMA- wie GSM-Netzen arbeiten, so dass Apple nur noch eine Hardware produzieren lassen müsste. Im aktuellen iPhone 4 und iPad 2 für Verizon kommt er schon zum Einsatz.

apple2011-22-april-macpro

Auch zu einem neuen Mac Pro sind erneut Gerüchte aufgetaucht. Demnach soll Apple an einem Prototypen arbeiten, der dem aktuellen Modell sehr ähnlich sieht, allerdings in der Größe verändert wurde. Im Zusammenhang mit der Einstellung des Xserve fehlt Apple derzeit Server-Hardware in jeglicher Form. Der neue Mac Pro soll diese Lücke füllen können. Die Gehäuseform soll entsprechend reduziert werden, so dass der Mac Pro auch in ein Server-Gehäuse eingesetzt werden kann.

"Nearly eight years after the Mac Pro's current design debuted, Apple is toying with a re-designed version of the product. The new design is said to be narrower at just over 5-inches and a few inches shorter at around 19-inches. One of the reasons that Apple might be making this particular Mac Pro prototype smaller is because it is able to fit on to a standard server rack."

Der Mac Pro wurde zuletzt im Juli letzten Jahres aktualisiert und in Sachen Rechenleistung dürfte so mancher iMac ihm inzwischen den Rang abgelaufen haben.

apple2011-22-april-mba

Zu guter Letzt noch ein paar Worte zum MacBook Air. Ming-Chi Kuo ist Analyst bei Concorde Securities und sagte das Erscheinen des 11" MacBook Air erstaunlich präzise voraus. Auch wenn das aktuelle Modell erst einige Monate alt ist, so spricht doch einiges für den baldigen Einsatz der Sandy-Bridge-Modelle von Intel. Die aktuellen Gerüchte gehen derzeit von einem Produktionsbeginn des neuen MacBook Air Ende Mai aus. Neben den neuen Prozessoren soll auch Thunderbolt ein wichtiger Bestandteil des Updates sein. Der Einsatz der integrierte Grafik in Form der HD Graphics 3000 würde dem MacBook Air bzw. der Kühlung und dem Formfaktor sicher auch zu Gute kommen. Sollte sich die Gerüchten bewahrheiten, so wäre im Juni mit der Aktualisierung zu rechnen.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (14)

#5
Registriert seit: 12.09.2005

Leutnant zur See
Beiträge: 1278
Zitat _Creep;16694474
Ob die da einen 2629 oder 2649 reinpacken? Immerhin 25w TDP.. Aber da ist ja alles in einen. Bei sowat könnte ich schwach werden.


genau darauf warte ich fürs 13" Air. Müsste ja eigentlich gehen mit den 25W TDP, da dafür ja die nvidia GPU wegfällt
#6
customavatars/avatar89447_1.gif
Registriert seit: 13.04.2008

Stabsgefreiter
Beiträge: 273
Klingt ja alles ganz gut. Nur hätte ich mir bei nächsten iPhone auch ein Design-Update gewünscht.
#7
Registriert seit: 16.04.2011
Bayern
Matrose
Beiträge: 11
ich hoffe es wird die 2649 cpu..in sachen cpu leistung auf jedenfall ein riesenschritt im vergleich zu den c2d...grafisch leider ein rückschritt zur 320m..mit der 2649 wenigstens nicht ganz so dramatisch..mit "pech" wirds allerdings nur ein 2537 wie im samsung 900x3a
#8
customavatars/avatar81093_1.gif
Registriert seit: 29.12.2007
Unter der Bücke
Flottillenadmiral
Beiträge: 5001
Wenn man sich mal die letzten Apple Produkte so anschaut wurde da mit Technik/Leistung aber idr mehr gegeizt als alles andere, daher denke ich nicht das wir da einen 26XXer drin sehen werden ...
#9
customavatars/avatar16650_1.gif
Registriert seit: 20.12.2004
Darmstadt
Vizeadmiral
Beiträge: 8182
Zitat luno;16694699
Klingt ja alles ganz gut. Nur hätte ich mir bei nächsten iPhone auch ein Design-Update gewünscht.


Next year dann, war beim 3G und 3GS auch so.
#10
Registriert seit: 04.07.2009
Schweiz / TG
Bootsmann
Beiträge: 710
Zitat
Meldungen zufolge hat Apple erste Entwickler-iPhones mit A5-Chip (im Vergleich zum iPad 2 allerdings etwas niedriger getaktet) an Spiele-Entwickler geliefert, damit diese pünktlich zum Start mit entsprechender Software aufwarten können


Hoffentlich wird es dann aber auch Programme geben die 4G/4GS only sind, sodass die Leistung auch voll ausgenutzt wird!

Oder ist das bereits der Fall und es gibt bereits Games/Programme die es nur fürs 4G gibt?
#11
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 29215
Zitat For_sure;16695920
Hoffentlich wird es dann aber auch Programme geben die 4G/4GS only sind, sodass die Leistung auch voll ausgenutzt wird!

Oder ist das bereits der Fall und es gibt bereits Games/Programme die es nur fürs 4G gibt?


Es gibt heute schon Apps, die auf dem iPhone 4 laufen, auf dem iPhone 3GS aber nicht den Umfang haben. Gleiches gilt auch für das iPad und iPad 2 und das wird dann sicher auch bei dem nächsten iPhone so sein.
#12
customavatars/avatar38986_1.gif
Registriert seit: 20.04.2006

Obergefreiter
Beiträge: 76
Im Iphone-Ticker heisst es jetzt schon wieder ganz anders..
Es wird von einem komplett neuen Design gesprochen, welches mir wirklich sehr gut gefällt.
Ganz ähnlich dem Ipod Touch.
#13
customavatars/avatar141954_1.gif
Registriert seit: 14.10.2010
twitter.com/schneiderinho
Bootsmann
Beiträge: 661
Der iPhone-Ticker hat allerdings lediglich ein MockUp eines ehemaligen Engadget-Redakteurs gepostet, welches wiederum somals nie kommen wird. Das Bild ist bereits seit Monaten bekannt und auch die Gründe die gegen das Design sprechen. So ist beispielsweise der Bildschirmrand rechts und links mit der heutigen Technik noch nicht umsetzbar. Schmaler als beim aktuellen iPhone 4 ist schlichtweg noch nicht möglich. Desweiteren fehlt der Kippschalter an der Seite des iPhones. Und zu guter letzter ist das Design einfach hässlich. Gab noch ein ein paar mehr, aber das sind erstmal die Hauptgründe.

Äußerlich vermute ich für das iPhone 4S/5 lediglich eine Veränderung der Antenne. Alles andere wäre schlichtweg unnötig und grundlos. Dafür wird man die Leistung der nächsten Generation drastisch steigern und vor allem auf Qualität durch das neue iOS5 setzen.

Persönlich tippe ich auf ein weißes iPhone 4 und neue iMacs für nächsten Mittwoch. Und alles weitere dann am Ende der WWDC oder in den Monaten danach.
#14
customavatars/avatar139506_1.gif
Registriert seit: 27.08.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1648
Also ich geh davon aus das das nächste ein 4S wird, geändertes Antennen Design, A5 und mehr Ram, Design bleibt gleich.
Für mich persönlich ist das Design solange gut so bis es eine Möglichkeit gibt die Front nur aus Display zu machen :)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AVM FRITZ!Fon C5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/AVM_C5_TEASER_KLEIN

Im Spätsommer 2015 zeigte AVM mit dem FRITZ!Fon C5 die Erweiterung der Festnetz-Familie, die bis dahin aus drei Modellen bestand. Nach längerem Test zeigt sich nun, dass bahnbrechende Veränderungen fehlen. Eine Enttäuschung ist das neue Telefon deshalb aber nicht, denn entscheidend sind die... [mehr]

Gelid ZenTree im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/GELID_ZENTREE_TEASER_KLEIN

Wer mehr als nur Smartphone und Tablet per USB-Kabel aufladen muss, wird das Kabelwirrwarr kennen. Denn natürlich müssen meistens zwei oder mehr Geräte gleichzeitig geladen werden, was nicht selten in einer ganzen Ladegeräte-Batterie endet. Mit dem ZenTree will Gelid sich genau dieses Problems... [mehr]

HTC Vive in der Praxis: Aufbau und Funktionsweise

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HTC-VIVE/HTC-VIVE-LOGO2

2016 soll das Jahr der virtuellen Realität werden. Kaum ein Thema hat in den vergangenen Monaten für einen solchen Hype sorgen können. Dabei haben sich die Hersteller wirklich auf das Jahr 2016 konzentriert, denn angefangen bei der Consumer Electronics Show Anfang Januar, über den Mobile World... [mehr]

Ohne Kabel: Bose QuietComfort 35 und B&O Beoplay H5 im Praxistest

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/BLUETOOTH-KOPFHOERER/QUIETCOMFORT_35_LOGO

Ist der 3,5-mm-Klinke-Anschluss überhaupt wegzudenken? Mit dieser Fragen werden sich ab dem Sommer sicherlich so einige Menschen beschäftigen müssen, denn offenbar plant Apple das Weglassen des Kopfhörer-Anschlusses. Doch eigentlich sollte es bei der drahtlosen Übertragung von Musik doch um... [mehr]

Devolo Home Control im Test - Aufgesetzte Intelligenz für das Smart Home

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/DEVOLO

Unsere Umgebung, unser Zuhause soll immer intelligenter werden. Dabei ist die Intelligenz mehr als nur eine bloße Sammlung an Daten. Sensoren sollen miteinandern kommunizieren, sich gegenseitig mit Daten versorgen. Wer sich sein Hause gerade baut, kann auf zahlreiche fertige Systeme... [mehr]

Logi ZeroTouch im Test - Wird wirklich aus jedem Auto ein Connected Car?

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/LOGI_ZEROTOUCH_TEASER_KLEIN

Das Smartphone ist eine der größten Gefahrenquellen im Auto. Schon das kurze Lesen einer neuen Nachricht reicht aus, um schwere Unfälle mit dramatischen Folgen zu verursachen. Dabei gibt es mittlerweile zahlreiche Mittel und Wege, um die Ablenkung zu minimieren. Alles zu aufwendig, dachte sich... [mehr]