> > > > Plant Amazon Android-Tablet als Konkurrenten zum iPad?

Plant Amazon Android-Tablet als Konkurrenten zum iPad?

Veröffentlicht am: von

amazonApples iPad hat eine Reihe von Stärken, die seine starke Stellung im Tablet-Segment begründen. Wichtige Stärken liegen dabei auch abseits der eigentlichen Hardware. Von besonderer Bedeutung ist vor allem Apples Ökosystem mit dem üppig bestückten App Store und der Handelsplattform iTunes Store.

Aktuelle Konkurrenzprodukte zum iPad kranken dann oft auch an genau dieser Stelle - einem konkurrenzfähigen Ökosystem. Entsprechend interessant sind die Gerüchte, dass Amazon an einem Android-basierten Tablet arbeitet. Der Mitbegründer von Gizmodo und Engadget, Peter Rojas, hat in einem Blog den aktuellen Spekulationsstand zusammengefasst. Wichtig ist vor allem der Faktor, dass Amazon mit dem eigenen Angebot an E-Books, Musik, Videos und Apps aus dem Android Market ein potentiell konkurrenzfähiges Ökosystem vorweisen kann. Ein Amazon-Tablet würde vermutlich ein stark angepasstes und restiktives Android einsetzen. Durch die erwarteten Einnahmen aus Einkäufen bei Amazon könnte das eigentliche Tablet zu einem sehr konkurrenzfähigen, ja geradezu aggressiven Preis angeboten werden. Mit dem Kindle hat Amazon im eBook-Segment bereits vorgemacht, das und wie dieses Modell funktioniert. Neben dem erwähnten Blog hat sich kürzlich auch eine Analystin von Forrester Research ähnlich geäußert - "Amazon could create a compelling Android or Linux-based tablet" - das sich vor allem durch "easy access to Amazon's storefront and unique Amazon features like one-click purchasing, Amazon Prime service, and its recommendations engine" auszeichnen könnte.

Die Ausgangssituation im Tablet-Segment scheint also eigentlich rosig für Amazon. Noch hält sich das Unternehmen jedoch sehr bedeckt in Bezug auf konkrete Pläne. Die Gerüchteküche spuckt immerhin schon die Spekulation aus, dass vielleicht noch in diesem Sommer mit einem Amazon-Tablet zu rechnen sein könnte.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar44198_1.gif
Registriert seit: 04.08.2006
Wien
Kapitänleutnant
Beiträge: 1626
Wenns so kommt gibts nur eines: Billig kaufen, Eigenbau-Android runter, normales Honeycomb drauf :D
#2
customavatars/avatar2095_1.gif
Registriert seit: 14.06.2002
Universum
Vizeadmiral
Beiträge: 6559
Sollte nicht auch ein Android-Smartphone von Amazon kommen?

- 4.3 Zoll Mirasol Display
- Chipset Qualcomm MSM8660 mit 1.2 Ghz Dual-Core
- 512 MB RAM
- 32 GB interner Speicher
- MicroSD Slot und 8GB MicroSD im Lieferumfang
- Frontcamera 1.3 Mpxl
- Rückcamera 5 Mpxl
- microUSB und microHDMI Schnittstellen
- DLNA Unterstützung
- NFC Chip
- Bluetooth und WLAN
- Akku 1700 mAh mit Sonnenpanel als Rückwand


...oder war das nur ein 1. Aprilscherz? :hmm: :fresse:
#3
customavatars/avatar73173_1.gif
Registriert seit: 20.09.2007
München
Kapitän zur See
Beiträge: 3117
Zitat Dusauber;16692431
...oder war das nur ein 1. Aprilscherz? :hmm: :fresse:


Denke ja. Wäre ja besser ausgestattet als so manches noch erscheinende Android 3.0 Tablet.
#4
Registriert seit: 27.07.2006
Stuttgart
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 488
Jo das war ein Aprilscherz ;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Eröffnungsfeier: Olympische Ringe durch 1.218 Drohnen von Intel dargestellt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Heute wurden die olympischen Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang eröffnet. Während der Eröffnungsfeier waren auch 1.218 Quadrocopter im Einsatz, die bereits mehrfach einen Auftritt bei öffentlichen Veranstaltungen hatten. Die Drohnen basieren auf Intels Shooting... [mehr]

Michael Kors Access Grayson im Test: Wenn Design das Wichtigste ist

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICHAEL_KORS_ACCESS_GRAYSON

Das Smartwatch-Universum ist klar aufgeteilt: An der Spitze marschiert Apple, Android Wear folgt mit weitem Abstand. Eine Aufteilung, die erst vor wenigen Wochen von Marktforschern - mal wieder - bestätigt worden ist. Ohne das Engagement von Mode- und Lifestyle-Unternehmen würde es allerdings... [mehr]

Sharkoon Skiller SGS3 im Test - schmal geschnitten, gut gepolstert

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SHARKOON_SKILLER_TEASER

Nach Corsair und noblechairs steht nun der dritte Gaming-Chair auf unserem Testprogramm, der Sharkoon Skiller SGS3. Die Optik kommt schon einmal bekannt vor, aber kann sich der auf das Gaming ausgerichtete Bürostuhl an anderer Stelle absetzen? Sie sind sicherlich eines der Phänomene der letzten... [mehr]

Apple AirPower soll 149 US-Dollar kosten und mit 22 Spulen ausgestattet sein

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AIRPOWER

Bereits im September 2017 hat Apple seine Ladematte AirPower offiziell vorgestellt. Damals konnte das Unternehmen weder einen Termin, noch einen Preis nennen. Daran hat sich bisher nichts geändert, denn fast ein Jahr später sucht man AirPower weiterhin vergebens in den Regalen der Händler.... [mehr]

Feinstaubsensor und Datenerhebung im DIY-Verfahren

Logo von IMAGES/STORIES/2017/FEINSTAUBSENSOR-DIY-LOGO

Heute mal etwas anderes – warum nicht einmal einen Feinstaub-Sensor selbst bauen? Natürlich nach Anleitung, wenngleich es davon schon viele gibt, die aber nicht in jedem Schritt ganz eindeutig sind und zudem einige Hürden haben. Wir lassen also den Lötkolben warmlaufen, bauen uns einen... [mehr]

Tesoro Zone Evolution im Test - breit geschnittener Gaming-Stuhl

Logo von IMAGES/STORIES/2017/TESORO_ZONE_EVOLUTION_TEASER

Was haben Kryptowährungen und Gaming-Chairs im Jahr 2017 gemeinsam? Beide boomen in einem Ausmaß, wie man es sich vor einigen Jahre nicht hat vorstellen können. Unser neuester Redaktionszugang ist der Tesoro Zone Evolution, den wir ausführlich probegesessen haben. Der Markt der Sitzmöbel... [mehr]