> > > > iOS speichert Bewegungsdaten der Nutzer

iOS speichert Bewegungsdaten der Nutzer

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

iOSDas Apple viele Daten seiner Nutzer sammelt ist bekannt - nicht zuletzt seit der Verleihung des Big Brother Awards dieses Jahr. Nun haben die beiden Sicherheitsexperten Alasdair Allan und Pete Warden herausgefunden, dass Apples iOS-Geräte mit iOS 4.x Bewegungsdaten seiner Nutzer sammeln. Es ist allerdings kein klares Muster zu erkennen, denn die Daten werden in unregelmäßigen Abständen abgespeichert. Zudem wird nicht die Ortung über GPS genutzt, sondern über Mobilfunkmasten und WLANs. Die Daten übertragen die Geräte bei der Synchronisation in Form von Breiten-, Längen- und Höhenkoordinaten in einer Datei namens "consolidated.db" im Klartext. Ob diese Daten dann an Apple übertragen werden ist unklar. Die Ortsdaten werden nicht mit einem Datum verknüpft, so dass kein zeitabhängiges Bewegungsprofil erstellt werden kann.

Wer seine eigenen Bewegungsdaten einmal betrachten möchte, der sollte sich das Programm "iPhoneTracker" einmal anschauen. Wir haben dies mit einem iPad 3G gemacht und folgende Grafik erhalten:

iPad-Bewegungsdaten

Offenbar werden die Daten nur vom iPhone 4, iPad 3G und iPad 2 3G erstellt. Ein iPhone 3GS beispielsweise legt keine entsprechende Datei an.

Apple wollte sich zu diesem Thema bislang nicht äußern.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (34)

#25
customavatars/avatar10986_1.gif
Registriert seit: 23.05.2004
CH
Fregattenkapitän
Beiträge: 2570
"Wir verfolgen keinen"

Nett rausgeredet.
#26
Registriert seit: 06.09.2005
Kiel
Bootsmann
Beiträge: 738
Weißt du ob er sich rausredet? Bis jetzt ist noch nicht bekannt ob das iPhone diese Daten an Apple sendet oder nicht.
Wenn die Daten nur auf dem Device und in meinem Backup gespeichert werden ist mir das total egal, wenn die allerdings nicht anonymisiert bei Apple liegen, hm, wäre doof :>
#27
customavatars/avatar10986_1.gif
Registriert seit: 23.05.2004
CH
Fregattenkapitän
Beiträge: 2570
Das meine ich ja damit. Er dementiert NICHT, dass Daten gesammelt werden. Er dementiert nur, dass sie nicht aktiv zu "tracking" genutzt werden.
#28
customavatars/avatar118076_1.gif
Registriert seit: 13.08.2009

Korvettenkapitän
Beiträge: 2479
Zitat KuchenKerze;16707413
Weißt du ob er sich rausredet? Bis jetzt ist noch nicht bekannt ob das iPhone diese Daten an Apple sendet oder nicht.
Wenn die Daten nur auf dem Device und in meinem Backup gespeichert werden ist mir das total egal, wenn die allerdings nicht anonymisiert bei Apple liegen, hm, wäre doof :>


Mittlerweile hat Apple zugegeben, dass die Daten an Apple gesendet werden, um eine Datenbank mit Informationen zu Verkehrsflüssen aufzubauen und dass diese Ortung auch stattfindet, wenn der Nutzer sämtliche Ortungsdienste deaktiviert. :fresse: Quelle
#29
customavatars/avatar47537_1.gif
Registriert seit: 19.09.2006
St. Pauli
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1454
Wie sollte auch sonst "Find my iPhone" funktionieren? Eine viel umjubelte Funktion...
#30
customavatars/avatar29588_1.gif
Registriert seit: 09.11.2005
Bad Mergentheim
Kapitänleutnant
Beiträge: 1552
die daten werden auch gebraucht um bei schlechtem empfang bzw. beim zellen wechsel schneller wieder empfang zu haben.

nur weil appel jetzt der bug passiert ist wird es wieder gehypt. android, windows etc. machen das auch alle.

bei android steht das sogar in der meldung die man abnicken muss
#31
customavatars/avatar141613_1.gif
Registriert seit: 06.10.2010

Korvettenkapitän
Beiträge: 2279
Richtig, selbst bei Windows wird alles geloggt und übertragen, aber niemand interessiert das ganze! Reine Panikmache mehr nicht!

Eine genaues Bewegungsprofil kann darüber nicht erstellt werden.
#32
customavatars/avatar54155_1.gif
Registriert seit: 23.12.2006
Schwabenland
Moderator
Beiträge: 10417
Zitat macprofi;16719917
Wie sollte auch sonst "Find my iPhone" funktionieren? Eine viel umjubelte Funktion...


Falsch!

Diese Funktion läuft über GPS Daten.
#33
customavatars/avatar118076_1.gif
Registriert seit: 13.08.2009

Korvettenkapitän
Beiträge: 2479
Zitat B$TIStalin;16719952

nur weil appel jetzt der bug passiert ist wird es wieder gehypt. android, windows etc. machen das auch alle.


Erstaunlich nur, dass Apple noch im März 2011 den "Bug" zum Patent anmelden wollte. Quelle
#34
Registriert seit: 17.09.2004
Erde / Deutschland
Flottillenadmiral
Beiträge: 5995
Es ist doch immer so, wenn jemand Erfolg hat, denn findet man jeden Makel, bei den weniger erfolgreichen Mitbewerbern wird sowas garnicht erst so hochgepusht...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AVM FRITZ!Fon C5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/AVM_C5_TEASER_KLEIN

Im Spätsommer 2015 zeigte AVM mit dem FRITZ!Fon C5 die Erweiterung der Festnetz-Familie, die bis dahin aus drei Modellen bestand. Nach längerem Test zeigt sich nun, dass bahnbrechende Veränderungen fehlen. Eine Enttäuschung ist das neue Telefon deshalb aber nicht, denn entscheidend sind die... [mehr]

HTC Vive in der Praxis: Aufbau und Funktionsweise

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HTC-VIVE/HTC-VIVE-LOGO2

2016 soll das Jahr der virtuellen Realität werden. Kaum ein Thema hat in den vergangenen Monaten für einen solchen Hype sorgen können. Dabei haben sich die Hersteller wirklich auf das Jahr 2016 konzentriert, denn angefangen bei der Consumer Electronics Show Anfang Januar, über den Mobile World... [mehr]

Ohne Kabel: Bose QuietComfort 35 und B&O Beoplay H5 im Praxistest

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/BLUETOOTH-KOPFHOERER/QUIETCOMFORT_35_LOGO

Ist der 3,5-mm-Klinke-Anschluss überhaupt wegzudenken? Mit dieser Fragen werden sich ab dem Sommer sicherlich so einige Menschen beschäftigen müssen, denn offenbar plant Apple das Weglassen des Kopfhörer-Anschlusses. Doch eigentlich sollte es bei der drahtlosen Übertragung von Musik doch um... [mehr]

Netgear Arlo Pro im Test - Kabellose Überwachungskamera mit Cloud

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETGEAR_ARLO_PRO-TEASER

Netgears Arlo-Cams sind schon seit einiger Zeit auf dem Markt und sicher jedem ein Begriff, der schon einmal in Betracht gezogen hat, in seinen eigenen vier Wänden oder auf seinem Grundstück eine Video-Überwachung zu installieren. Jetzt gibt es mit Arlo Pro ein neues Top-Modell, das wir... [mehr]

Logi ZeroTouch im Test - Wird wirklich aus jedem Auto ein Connected Car?

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/LOGI_ZEROTOUCH_TEASER_KLEIN

Das Smartphone ist eine der größten Gefahrenquellen im Auto. Schon das kurze Lesen einer neuen Nachricht reicht aus, um schwere Unfälle mit dramatischen Folgen zu verursachen. Dabei gibt es mittlerweile zahlreiche Mittel und Wege, um die Ablenkung zu minimieren. Alles zu aufwendig, dachte sich... [mehr]

Samsung Gear S3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GEAR_S3_TEASER_KLEIN

Während das Android-Wear-Lager Pause macht, legt Samsung nach. Mit der auf der IFA 2016 vorgestellten Gear S3 bleibt man dem Konzept des Vorgängers treu, will hier und da aber Schwachstellen beseitigt und Stärken weiter ausgebaut haben. Das Ergebnis ist eine größere und schwerere Smartwatch,... [mehr]