> > > > iOS speichert Bewegungsdaten der Nutzer

iOS speichert Bewegungsdaten der Nutzer

Veröffentlicht am: von

iOSDas Apple viele Daten seiner Nutzer sammelt ist bekannt - nicht zuletzt seit der Verleihung des Big Brother Awards dieses Jahr. Nun haben die beiden Sicherheitsexperten Alasdair Allan und Pete Warden herausgefunden, dass Apples iOS-Geräte mit iOS 4.x Bewegungsdaten seiner Nutzer sammeln. Es ist allerdings kein klares Muster zu erkennen, denn die Daten werden in unregelmäßigen Abständen abgespeichert. Zudem wird nicht die Ortung über GPS genutzt, sondern über Mobilfunkmasten und WLANs. Die Daten übertragen die Geräte bei der Synchronisation in Form von Breiten-, Längen- und Höhenkoordinaten in einer Datei namens "consolidated.db" im Klartext. Ob diese Daten dann an Apple übertragen werden ist unklar. Die Ortsdaten werden nicht mit einem Datum verknüpft, so dass kein zeitabhängiges Bewegungsprofil erstellt werden kann.

Wer seine eigenen Bewegungsdaten einmal betrachten möchte, der sollte sich das Programm "iPhoneTracker" einmal anschauen. Wir haben dies mit einem iPad 3G gemacht und folgende Grafik erhalten:

iPad-Bewegungsdaten

Offenbar werden die Daten nur vom iPhone 4, iPad 3G und iPad 2 3G erstellt. Ein iPhone 3GS beispielsweise legt keine entsprechende Datei an.

Apple wollte sich zu diesem Thema bislang nicht äußern.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (34)

#25
customavatars/avatar10986_1.gif
Registriert seit: 23.05.2004
CH
Fregattenkapitän
Beiträge: 2570
"Wir verfolgen keinen"

Nett rausgeredet.
#26
Registriert seit: 06.09.2005
Kiel
Oberbootsmann
Beiträge: 768
Weißt du ob er sich rausredet? Bis jetzt ist noch nicht bekannt ob das iPhone diese Daten an Apple sendet oder nicht.
Wenn die Daten nur auf dem Device und in meinem Backup gespeichert werden ist mir das total egal, wenn die allerdings nicht anonymisiert bei Apple liegen, hm, wäre doof :>
#27
customavatars/avatar10986_1.gif
Registriert seit: 23.05.2004
CH
Fregattenkapitän
Beiträge: 2570
Das meine ich ja damit. Er dementiert NICHT, dass Daten gesammelt werden. Er dementiert nur, dass sie nicht aktiv zu "tracking" genutzt werden.
#28
customavatars/avatar118076_1.gif
Registriert seit: 13.08.2009

Korvettenkapitän
Beiträge: 2479
Zitat KuchenKerze;16707413
Weißt du ob er sich rausredet? Bis jetzt ist noch nicht bekannt ob das iPhone diese Daten an Apple sendet oder nicht.
Wenn die Daten nur auf dem Device und in meinem Backup gespeichert werden ist mir das total egal, wenn die allerdings nicht anonymisiert bei Apple liegen, hm, wäre doof :>


Mittlerweile hat Apple zugegeben, dass die Daten an Apple gesendet werden, um eine Datenbank mit Informationen zu Verkehrsflüssen aufzubauen und dass diese Ortung auch stattfindet, wenn der Nutzer sämtliche Ortungsdienste deaktiviert. :fresse: Quelle
#29
customavatars/avatar47537_1.gif
Registriert seit: 19.09.2006
St. Pauli
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1481
Wie sollte auch sonst "Find my iPhone" funktionieren? Eine viel umjubelte Funktion...
#30
customavatars/avatar29588_1.gif
Registriert seit: 09.11.2005
Bad Mergentheim
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1519
die daten werden auch gebraucht um bei schlechtem empfang bzw. beim zellen wechsel schneller wieder empfang zu haben.

nur weil appel jetzt der bug passiert ist wird es wieder gehypt. android, windows etc. machen das auch alle.

bei android steht das sogar in der meldung die man abnicken muss
#31
customavatars/avatar141613_1.gif
Registriert seit: 06.10.2010

Korvettenkapitän
Beiträge: 2345
Richtig, selbst bei Windows wird alles geloggt und übertragen, aber niemand interessiert das ganze! Reine Panikmache mehr nicht!

Eine genaues Bewegungsprofil kann darüber nicht erstellt werden.
#32
customavatars/avatar54155_1.gif
Registriert seit: 23.12.2006
Schwabenland
Moderator
Beiträge: 10421
Zitat macprofi;16719917
Wie sollte auch sonst "Find my iPhone" funktionieren? Eine viel umjubelte Funktion...


Falsch!

Diese Funktion läuft über GPS Daten.
#33
customavatars/avatar118076_1.gif
Registriert seit: 13.08.2009

Korvettenkapitän
Beiträge: 2479
Zitat B$TIStalin;16719952

nur weil appel jetzt der bug passiert ist wird es wieder gehypt. android, windows etc. machen das auch alle.


Erstaunlich nur, dass Apple noch im März 2011 den "Bug" zum Patent anmelden wollte. Quelle
#34
Registriert seit: 17.09.2004
Erde / Deutschland
Flottillenadmiral
Beiträge: 6035
Es ist doch immer so, wenn jemand Erfolg hat, denn findet man jeden Makel, bei den weniger erfolgreichen Mitbewerbern wird sowas garnicht erst so hochgepusht...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Eröffnungsfeier: Olympische Ringe durch 1.218 Drohnen von Intel dargestellt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Heute wurden die olympischen Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang eröffnet. Während der Eröffnungsfeier waren auch 1.218 Quadrocopter im Einsatz, die bereits mehrfach einen Auftritt bei öffentlichen Veranstaltungen hatten. Die Drohnen basieren auf Intels Shooting... [mehr]

Michael Kors Access Grayson im Test: Wenn Design das Wichtigste ist

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICHAEL_KORS_ACCESS_GRAYSON

Das Smartwatch-Universum ist klar aufgeteilt: An der Spitze marschiert Apple, Android Wear folgt mit weitem Abstand. Eine Aufteilung, die erst vor wenigen Wochen von Marktforschern - mal wieder - bestätigt worden ist. Ohne das Engagement von Mode- und Lifestyle-Unternehmen würde es allerdings... [mehr]

Sharkoon Skiller SGS3 im Test - schmal geschnitten, gut gepolstert

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SHARKOON_SKILLER_TEASER

Nach Corsair und noblechairs steht nun der dritte Gaming-Chair auf unserem Testprogramm, der Sharkoon Skiller SGS3. Die Optik kommt schon einmal bekannt vor, aber kann sich der auf das Gaming ausgerichtete Bürostuhl an anderer Stelle absetzen? Sie sind sicherlich eines der Phänomene der letzten... [mehr]

Apple AirPower soll 149 US-Dollar kosten und mit 22 Spulen ausgestattet sein

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AIRPOWER

Bereits im September 2017 hat Apple seine Ladematte AirPower offiziell vorgestellt. Damals konnte das Unternehmen weder einen Termin, noch einen Preis nennen. Daran hat sich bisher nichts geändert, denn fast ein Jahr später sucht man AirPower weiterhin vergebens in den Regalen der Händler.... [mehr]

Feinstaubsensor und Datenerhebung im DIY-Verfahren

Logo von IMAGES/STORIES/2017/FEINSTAUBSENSOR-DIY-LOGO

Heute mal etwas anderes – warum nicht einmal einen Feinstaub-Sensor selbst bauen? Natürlich nach Anleitung, wenngleich es davon schon viele gibt, die aber nicht in jedem Schritt ganz eindeutig sind und zudem einige Hürden haben. Wir lassen also den Lötkolben warmlaufen, bauen uns einen... [mehr]

Tesoro Zone Evolution im Test - breit geschnittener Gaming-Stuhl

Logo von IMAGES/STORIES/2017/TESORO_ZONE_EVOLUTION_TEASER

Was haben Kryptowährungen und Gaming-Chairs im Jahr 2017 gemeinsam? Beide boomen in einem Ausmaß, wie man es sich vor einigen Jahre nicht hat vorstellen können. Unser neuester Redaktionszugang ist der Tesoro Zone Evolution, den wir ausführlich probegesessen haben. Der Markt der Sitzmöbel... [mehr]