> > > > Apple stellt zweite iPad-Generation vor

Apple stellt zweite iPad-Generation vor

Veröffentlicht am: von

apple_logoAuf der heutigen Keynote hat Apple das iPad 2 vorgestellt. Einige Erwartungen wurden erfüllt, andere widerum nicht. So kommt das neue Tablet mit erwartetem Design (wir berichteten), deutlich mehr Rechenleistung und einigen interessanten neue Features. Es fehlen das Retina-Display, der vom vermeintlichen Amazon-Leak angepriesene Thunderbolt-Anschluss sowie eine "richtige" Innovation. Die Apple-Produktseite ist schon online und zeigt alle Neuerungen inklusive Bildern und Videos. Die Preise bleiben gleich, das neue Modell kommt am 11. März in 26 Ländern, darunter auch Deutschland. Kurz und knapp: das iPad-2 ist eine konsequente Weiterentwicklung des Vorgängers. 

Das neue Design wurde schon im Vorfeld aufgedeckt und ist demnach keine Überraschung - doch hat Apple es geschafft, einiges Geheim zu halten. So wird es das iPad 2 auch in weiß geben, iPad Smart Cover sind eine neue Art, das eigene iPad zu schützen und ein neuer Dual-Core-Rechenapparat bringt das Modell auf Höchstleistungen. Nicht erfüllt hat sich der Wunsch vieler nach einem Retina-Display, der Bildschirm bleibt nämlich im Vergleich zum Vorgänger identisch. Dafür konnte man das iPad noch dünner gestalten, mit nur 8,8 mm liegt es deutlich unter dem iPad 1 und sogar unter dem iPhone 4. Das Gewicht schwankt je nach Version zwischen 601 und 613 Gramm, ist also ebenfalls deutlich leichter geworden. Auch Software-Technisch wird sich mit iOS 4.3 einiges tun. FaceTime, PhotoBooth und eine erneuerte Safari-Version bringen Featurevielfalt und Geschwindigkeitszuwachs. Doch zunächst zu den kompletten technischen Daten:

  iPad (Wi-Fi) iPad (Wi-Fi + 3G)
Maße 241,2 x 185,7 x 8,8 mm 241,2 x 185,7 x 8,8 mm
Gewicht 601 g 613 g
Wireless WLAN (802.11 a,b,g,n)
Bluetooth 2.1+EDR
WLAN (802.11 a,b,g,n)
Bluetooth 2.1+EDR
UMTS/HSDPA/HSUPA
Display 9,7-Zoll LED-IPS-Display
1024x768 px
9,7-Zoll LED-IPS-Display
1024x768 px
Chip Apple A5 Apple A5
Kamera Rückkamera: HD-Videoaufnahme (720p), Fotokamera
Vorderseite: VGA-Videoaufnahme, Fotokamera
Rückkamera: HD-Videoaufnahme (720p), Fotokamera
Vorderseite: VGA-Videoaufnahme, Fotokamera
Akku LiPo-Akku, 25Wh LiPo-Akku, 25Wh
Anschlüsse Dock-Connector
Klinke-Anschluss
Dock-Connector
Klinke-Anschluss
Sensoren Gyrosensor, Beschleunigungssensor, Umgebungslichtsensor Gyrosensor, Beschleunigungssensor, Umgebungslichtsensor
Sonstiges Kompass aGPS, Kompass

 

Wie zu sehen ist, ist auch der Gyrosensor neu. Insgesamt handelt es sich bei dem neuen iPad aber eher um eine Anpassung der Hardware an das iPhone 4. Die beiden Kameras und der Gyrosensor haben hier ihre Premiere gefeiert - der A5 als Dual-Core-Chip nun im iPad. Klar ist: das iPad 2 ist als Weiterentwicklung zu sehen. Das wirklich spannende ist nun das neue Zubehör. Das sich selbst ausrichtende Case mit Mikrofaserbeschichtung und Wake-Sleep-Funktion für das iPad sowie der HDMI-Out mit Mirror-Funktion für das Display sind ein echter Mehrwert. Ob Anwender vom iPad 1 dringend umsteigen müssen, ist zu bezweifeln.

Erfreulich ist, dass man in der Preisstruktur unverändert bleibt und somit trotz deutlich stärkerer Hardware einen gnadenlos konkurrenzfähigen Preis bieten kann. Alle weiteren News zu den neuen Applikationen und Videos zum iPad finden sich direkt bei Apple.

Weiterführende Links:

Social Links

Diesen Artikel bewerten:

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (70)

Diskutiert das Thema in unserem Forum:
Apple stellt zweite iPad-Generation vor

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Apple AirPower soll 149 US-Dollar kosten und mit 22 Spulen ausgestattet sein

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AIRPOWER

    Bereits im September 2017 hat Apple seine Ladematte AirPower offiziell vorgestellt. Damals konnte das Unternehmen weder einen Termin, noch einen Preis nennen. Daran hat sich bisher nichts geändert, denn fast ein Jahr später sucht man AirPower weiterhin vergebens in den Regalen der Händler.... [mehr]

  • Sony WH-1000XM3: Noise-Cancelling-Kopfhörer in dritter Generation

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONY

    Bei den Noise-Cancelling Bluetooth-Kopfhörer tut sich einiges. Besonders deutlich wird das mit Blick auf Sony. Erst im letzten Jahr haben wir den MDR-1000X auf dem Weg zur CES getestet. Jetzt wurde mit dem WH-1000XM3 bereits der Nach-Nachfolger vorgestellt.  Sony will dabei vor allem die... [mehr]

  • IKEA Tradfri: Smart-Home-Steckdose kündigt sich an

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/IKEA

    Das schwedische Möbelhaus IKEA ist mit der Tradfri-Serie schon vor einiger Zeit in den Smart-Home-Bereich eingestiegen. Das Sortiment umfasst derzeit smarte Lampen und auch Sensoren, die über das Tablet oder Smartphone gesteuert respektive abgerufen werden können. Womöglich schon... [mehr]

  • Mehr als nur ein Gaming-Chair: Der Acer Predator Thronos (Bilder-Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PREDATOR_THRONOS

    Der ambitionierte PC-Spieler sitzt schon lange nicht mehr auf einem schnöden Bürostuhl eines schwedischen Möbelhauses, sondern nimmt in einem edlen und bequemen Gaming-Chair Platz, wie ihn inzwischen auch große Hersteller, die einst für ihre Eingabegräte bekannt geworden sind,... [mehr]

  • Caseking will den Gamer-Fußboden mit Florpad-Matten schützen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CASEKING

    Seit einiger Zeit werden dem PC-Spieler bereits spezielle Gamings-Stühle angeboten. Doch was ist, wenn diese Drehstühle intensiv auf empfindlichen Fußböden genutzt werden? Die Produkte der neuen Caseking-Marke Florpad sollen Schäden vorbeugen und auch gleich noch ein Design-Statement... [mehr]

  • Amazon will Alexa permanent zuhören lassen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON

    Wie jetzt durch ein veröffentlichtes Patent von Amazon bekannt wurde, wäre die Sprachassistentin Alexa in der Zukunft in der Lage, bereits ohne ein sogenanntes Aufwachwort auf die Befehle der Nutzer zu reagieren. Aktuell kann die Sprachassistentin Befehle erst dann hören beziehungsweise... [mehr]