> > > > MWC 2011: ViewSonic zeigt neues Tablet und Smartphone

MWC 2011: ViewSonic zeigt neues Tablet und Smartphone

Veröffentlicht am: von

viewsonicAuf dem Mobile World Congress in Barcelona wird ViewSonic ab dem 14. Februar nicht nur sein bestehendes Produktportfolio an Tablet-PCs ausstellen, sondern vor allem auch das kommende Viewpad 10 Pro zeigen. Dieses ist mit zwei Betriebssystemen ausgestattet: Einmal mit Windows 7 für Businessanwendungen und einmal mit Andriod 2.2 zu Unterhaltungs-Zwecken. Laut Hersteller soll der Wechsel zwischen dem Microsoft- und Goggle-OS flüssig während des Betriebs vonstattengehen. Über die technischen Daten wollte ViewSonic allerdings noch nichts verraten. Nur so viel: So findet wieder ein 10 Zoll großes Touchdisplay seinen Einsatz, während Intels neue Atom-Generation auf "Oak Trail"-Basis für die nötige Grundleistung sorgen wird. Auch ein UMTS-Modul könnte wieder mit von der Partie sein.

Weiterhin wird man mit dem ViewSonic V350 ein neues Smartphone samt Dual-SIM-Slot zeigen. Dieses basiert ebenfalls auf Android 2.2 und kann mit einem 3,5 Zoll großen Display aufwarten. Damit ist der mobile Wegbegleiter geradezu prädestiniert für Unternehmen, die ihren Mitarbeitern ein schickes Smartphone zur Verfügung stellen wollen, das sowohl für berufliche aber auch für private Zwecke genutzt werden kann, ohne dabei bei der Abrechnung Probleme zu bereiten. Das neue Dual-SIM-Modell eignet sich aber auch, um jeweils den günstigsten Tarif für Telefonie und Daten nutzen zu können – auch von unterschiedlichen Anbietern. Ansonsten bietet das ViewSonic V350 eine 5,0-Megapixel-Kamera samt Autofokus, einen Micro-SD-Kartenslot, Wireless-LAN, Bluetooth 2.1 und A-GPS. Welcher Unterbau als Basis dient, verriet man leider noch nicht.

Das Viewpad 10 Pro soll im späteren Verlauf des zweiten Quartals 2011 offiziell an den Start gehen -das ViewSonic V350 ebenfalls. Über Preise sprach man allerdings noch nicht. Besuchen Sie ViewSonic auf dem MWC 2011 in Barcelona, Halle 2, Stand 2B77!

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (1)

#1
Registriert seit: 16.11.2009
Dresden
[Online] - Redakteur
Horst
Beiträge: 5708
\"Einmal mit Windows 7 für Businessanwendungen und einmal mit Andriod 2.2 zu Unterhaltungs-Zwecken. Laut Hersteller soll der Wechsel zwischen dem Microsoft- und Goggle-OS flüssig während des Betriebs\"

Sollt wohl Android und Google heißen. Ein Schelm wer bei den Fehlern an Böses denkt. :P
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Noblechairs Icon Gamingstuhl im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NOBLECHAIRS_TEST

Gamingstuhl im Selbsttest: Viel halte ich ja vom aktuellen Gamingstuhl-Trend nicht. Natürlich, die Dinger sehen cool aus, aber vielleicht bin ich zu alt für jeden neuen Trend. Auch bin ich der Meinung, dass jeder gute Office-Stuhl mehr kann. Aber die Redaktion setzte mir trotzdem den Noblechairs... [mehr]

Eröffnungsfeier: Olympische Ringe durch 1.218 Drohnen von Intel dargestellt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Heute wurden die olympischen Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang eröffnet. Während der Eröffnungsfeier waren auch 1.218 Quadrocopter im Einsatz, die bereits mehrfach einen Auftritt bei öffentlichen Veranstaltungen hatten. Die Drohnen basieren auf Intels Shooting... [mehr]

Echo Plus: Amazon macht Smart-Home-Hubs überflüssig

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON_ECHO_PLUS

Mit dem Mitte September vorgestellten neuen Fire HD 10 deutete Amazon bereits an, in welche Richtung sich Alexa bewegen könnte. Nun ist das Ziel klar: Die Nutzung des Smart Home soll deutlich einfacher werden. Damit ist aber nicht nur die leichte Steuerung per Sprache oder Skills gemeint, wie... [mehr]

AVM FRITZ!DECT 301: Intelligentes Thermostat mit E-Paper-Display

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AVM_FRITZDECT_301

Mit sinkenden Temperaturen steigt das Interesse an intelligenten Heizungssteuerungen - im Sommer verschwendet man in der Regel keinen Gedanken kalte Herbst- und Winterabende. Mit geringem Aufwand lassen sich die Kosten jedoch senken, gleichzeitig wird die Bedienung komfortabler. Nutzer einer... [mehr]

Rauch und Kohlenmonoxidschutz: Nest Protect im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NEST-PROTECT

Rauchmelder sollen die Bewohner vor Gefahr warnen. In vielen Haushalten schmücken sie inzwischen die Decken der Wohnräume und aktuell verbreiten sich solche mit 10 Jahren Laufzeit verstärkt und machen damit den Wechsel der Batterie auf absehbare Zeit überflüssig. Nest hat sich in den USA... [mehr]

Michael Kors Access Grayson im Test: Wenn Design das Wichtigste ist

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICHAEL_KORS_ACCESS_GRAYSON

Das Smartwatch-Universum ist klar aufgeteilt: An der Spitze marschiert Apple, Android Wear folgt mit weitem Abstand. Eine Aufteilung, die erst vor wenigen Wochen von Marktforschern - mal wieder - bestätigt worden ist. Ohne das Engagement von Mode- und Lifestyle-Unternehmen würde es allerdings... [mehr]