> > > > "The Daily" für das iPad vorgestellt (Video-Update)

"The Daily" für das iPad vorgestellt (Video-Update)

Veröffentlicht am: von

iPad_Logo_2Vor wenigen Minuten hat Rupert Murdoch "The Daily" für das iPad vorgestellt. Einige Magazine wie "Wired" und "The Project" haben bereits den Weg auf das iPad gefunden, doch die tägliche Presse bleibt bisher den Online-Auftritten vorbehalten. Dies soll "The Daily" nun ändern, zumindest auf dem US-Markt. Dabei will man aber weiter gehen als einfach nur bereits verfügbaren Content in eine App zu pressen. Einige Zusatzfeatures sollen den Auftritt von "The Daily" aufwerten, die täglich erscheinen wird.

  • Over 100 pages of original news, life, entertainment, opinion and sports
  • every single day of the year
  • Original video content
  • A selection of articles read aloud
  • 360 degree photos you can explore by swiping
  • Immersive photography
  • Interactive charts, info-graphics and clickable ‘hot spots’
  • The option to save articles to read later
  • Web-friendly versions of articles you can share via Twitter, Facebook and email
  • In-app comments – including audio comments
  • Your local weather
  • Your favorite sports teams’ scores, news and feeds
  • Crossword and Sudoku puzzles

"The Daily" wird im Laufe des Tages im US App-Store zu finden sein. Die ersten zwei Wochen werden dann kostenlos sein. Pro Woche werden 0,99 US-Dollar oder pro Jahr 39,99 US-Dollar für ein Abo fällig.

Wir sind gespannt, ob bald auch eine deutsche Tageszeitig diesem Vorbild folgen wird.

In einem ersten Video präsentiert sich "The Daily" selbst - die wichtigsten Features inklusive.

In einem zweiten Video haben wir uns "The Daily" einmal genauer angeschaut. Die Performance ist nicht wirklich überzeugend. Das Blättern durch die Seiten läuft alles andere als flüssig und auch das Laden von Videos funktioniert nicht immer reibungslos.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (7)

#1
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 29872
Ein Update mit Screenshots aus der App.
#2
customavatars/avatar32076_1.gif
Registriert seit: 26.12.2005
Ruhrpott
Kapitän zur See
Beiträge: 3831
Und die deutschen User gucken in die Röhre.
#3
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 29872
Naja, welcher deutsche Verlag soll das denn auch stemmen können? Bisher hat News Corp. 30 Millionen US-Dollar reingesteckt, wöchentlich sollen Betriebskosten von 500.000 US-Dollar anfallen.
#4
customavatars/avatar141954_1.gif
Registriert seit: 14.10.2010
twitter.com/schneiderinho
Bootsmann
Beiträge: 661
Ich glaube was Creep meint ist, dass es nicht im deutschen Store verfügbar ist.

Ich würde es zwar wahrscheinlich nicht dauerhaft lesen, weil ich bereits eine reale Papierzeitung täglich lese ^^, aber reinschauen wie das ganze aufgebaut ist wär schon mal schön.
#5
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 29872
Na man kann sich ja recht einfach einen US-Account zulegen. Aber ich gebe euch da schon Recht, dass diese Einschränkungen auf gewisse Märkte Nachteile hat.
#6
customavatars/avatar32076_1.gif
Registriert seit: 26.12.2005
Ruhrpott
Kapitän zur See
Beiträge: 3831
Zitat schneiderinho;16231809
Ich glaube was Creep meint ist, dass es nicht im deutschen Store verfügbar ist.


Genau das meine ich. Klar, man kann sich einfach einen neuen Account registrieren, ist trotzdem nervig.
#7
customavatars/avatar46800_1.gif
Registriert seit: 07.09.2006
Wien
Kapitän zur See
Beiträge: 3866
die App ist eigentlich recht geil gemacht und schöpft fast das ganze Potential vom Ipad hinsichtlich Multimedia aus. Aber Daily stürzt bei mir schon desöfteren ab. Nervt etwas aber ok.

Fakt ist das diese Art von Nachrichten Zukunft hat wenn man bedenkt welche Geräte in Zukunft noch kommen werden
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Netgear Arlo Pro im Test - Kabellose Überwachungskamera mit Cloud

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETGEAR_ARLO_PRO-TEASER

Netgears Arlo-Cams sind schon seit einiger Zeit auf dem Markt und sicher jedem ein Begriff, der schon einmal in Betracht gezogen hat, in seinen eigenen vier Wänden oder auf seinem Grundstück eine Video-Überwachung zu installieren. Jetzt gibt es mit Arlo Pro ein neues Top-Modell, das wir... [mehr]

Creative MUVO 2 und MUVO 2c im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CREATIVE_MUVO_2_MUVO_2C

Wie lohnenswert das Geschäft mit Bluetooth-Lautsprechern für unterwegs sein muss, zeigt vermutlich kaum etwas so deutlich wie die unüberschaubare Anzahl an Anbietern. Abheben kann man sich entweder über den Preis oder Qualität und Ausstattung. Mit dem MUVO 2 und MUVO 2c zielt Creative auf die... [mehr]

Samsung Gear S3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GEAR_S3_TEASER_KLEIN

Während das Android-Wear-Lager Pause macht, legt Samsung nach. Mit der auf der IFA 2016 vorgestellten Gear S3 bleibt man dem Konzept des Vorgängers treu, will hier und da aber Schwachstellen beseitigt und Stärken weiter ausgebaut haben. Das Ergebnis ist eine größere und schwerere Smartwatch,... [mehr]

Vernetzte Körperanalysewaage Withings Body Cardio im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/WITHINGS-BODY-CARDIO/TEASER

Mit der Body Cardio hat der Hersteller Withings eine Waage entwickelt, die umfangreiche Körperanalysefunktionen bietet und die gewonnenen Daten per WLAN oder Bluetooth synchronisiert. Voll im Trend der Vernetzung ist dabei auch eine Integration mit weiteren Fitness-Diensten möglich, um das... [mehr]

Creative iRoar Go im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CREATIVE_IROAR_GO

Manchmal kommt es eben doch auf die Größe an, zumindest wenn es um Lautsprecher geht. Denn trotz aller Fortschritte lässt sich die Physik am Ende nicht überlisten - Klang, Volumen und Funktionen brauchen Platz. All das soll Creatives iRoar Go bieten und am Ende doch noch ein Allrounder für... [mehr]

Corsair T1 Race ausprobiert - Gaming-Chair vom Speicher-Spezialisten

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_T1_RACE-18

Vom Speicherhersteller, zum Peripherie-Experten, zum Möbelanbieter. Mit dem Corsair T1 Race Gaming Chair ist der bekannte Speicher-Experte in den lukrativen Markt der Gaming-Bürostühle eingestiegen. Wir haben das Erstlingswerk im Büro-Alltag und im Gaming-Einsatz getestet. Durch die... [mehr]