> > > > Neue CPU und GPU für iPhone 5 und iPad 2 mit 2048x1536 Pixel-Display

Neue CPU und GPU für iPhone 5 und iPad 2 mit 2048x1536 Pixel-Display

Veröffentlicht am: von

apple_logoDerzeit tauchen an allen Ecken und Enden neue Gerüchte und vermeintlich gesicherte Informationen zum iPad 2 und iPhone 5 auf. Quelle der meisten Gerüchte ist die erste Beta von iOS 4.3, welche erst vor wenigen Tagen veröffentlicht wurde. Hinzu kommt die Präsentation des iPhones für Verizon, bei dem ebenfalls kleinere technische Änderungen vorgenommen wurden. Aus all diesen Umständen ergibt sich ein Gesamtbild, welches durchaus logisch klingt, aber keinesfalls der Realität entsprechen muss.

iPhone 5:

Das iPhone für Verizon setzt setzt nicht mehr auf einen Funkchip von Infineon, der ausschließlich für den GSM-Betrieb vorgesehen ist, sondern auf einen Chip von Qualcomm, der allerdings ebenfalls auf das CDMA-Netz beschränkt ist. Um zukünftig wieder eine einheitliche Hardware-Basis zu haben, könnte Apple also komplett von Infineon auf Qualcomm wechseln, die auch einen Chip anbieten, der sowohl in GSM- wie auch in CDMA-Netzen betrieben werden kann.

Apple_Rumors_SGX543

Als CPU und GPU kommen vermutlich der Nachfolger des A4-Prozessors sowie eine neue GPU zum Einsatz. Der dann vermutlich A5 genannte Prozessor soll auf dem Cortex-A9-Design basieren und eine Dual-Core-CPU sein. In der ersten Beta von iOS 4.3 finden sich weiterhin Einträge zu einem Chip von Imagination Technologies, de PowerVR SGX543. Bisher kommt im iPhone und iPad der PowerVR SGX535 zum Einsatz. Der SGX543 soll bei einem Takt von 200 MHz 35 Millionen Polygone pro Sekunde verarbeiten können und über eine Pixelfüllrate von 1 Milliarde Pixel pro Sekunde verfügen. Der bisher verwendete SGX535 kommt auf 28 Millionen Polygone pro Sekunde und eine Pixelfüllrate von 500 Millionen Pixel pro Sekunde. Wohl weitaus wichtiger aber könnte die Unterstützung von OpenCL durch den SGX543 sein sowie die Möglichkeit die Performance durch eine Multi-Core-Konfiguration zu steigern.

iPhone_Verizon-GSM2iPhone_Verizon-GSM3iPhone_Verizon-GSM1

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Zusammen mit dem iPhone für Verizon präsentierte Apple auch ein neues Antennen-Design. Derzeit ist noch unklar, ob Apple auch beim iPhone 5 auf ein neues Design wechselt oder dem bekannten treu bleibt. Man kann allerdings davon ausgehen, dass sich nicht viel ändert und nur die Verbesserungen des iPhone für Verizon übernommen werden. In einigen Bildern sind die Unterschiede des Antennen-Designs zu erkennen.

Mehr Informationen zum iPhone 5 sind bisher nicht im Umlauf und auch die eben erwähnten Gerüchte basieren mehr auf logischen Überlegen als auf gefestigten Fakten.

iPad 2:

Bereits in wenigen Wochen, vielleicht Anfang Februar, wird Apple das iPad 2 vorstellen. Ob dann auch schon der A5-Prozessor zusammen mit der PowerVR-SGX543-GPU zum Einsatz kommt. ist unklar. Auf der CES war ein Mockup des vermeintlichen iPad 2 zu sehen, welches allerdings vergleichsweise unschön aussah. Hier könnte man nun auf Details wie den vermuteten SD-Kartenslot eingehen. Auch die Hersteller von iPad-Hüllen reihen sich nun ein und scheinen bereits anhand des Mockups mit der Produktion erster Produkte.

Wohl weitaus entscheidender aber könnte die Frage zum Display des iPad 2 sein. In der ersten Beta von iOS 4.3 tauchen jetzt einige Grafiken, welche auf eine Verdopplung der Auflösung hinweisen. Bisher löst das Display des iPads mit 1024x768 Pixel auf. Mit der Verdopplung kommt man auf 2048x1536 Pixel, was bei einem 10-Zoll-Display 256 DPI entspricht. Damit käme man zwar nicht auf die DPI-Zahl des iPhone 4, bei dem auch eine Verdopplung der Auflösung zum Retina-Display führte, da das iPad aber auch etwas weiter weg gehalten wird, könnten 256 DPI dem gleichen Effekt entsprechen.

Apple_Rumors_iPad2_Reso2

Belege für die Verdopplung könnten Grafiken in der ersten Beta von iOS 4.3 sowie alten iBooks-Versionen sein. Zu finden sind in letztgenannter Anwendung beispielsweise eine Grafik mit dem Namen Wood Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, welche in iBooks 1.1 zu finden ist. Diese löst nun mit 1536x800 Pixel auf. In iBooks 1.2 sind es jedoch wieder 768x400 Pixel. So wirklich zwingend sind diese Hinweise also nicht.

Apple_Rumors_iPad2_Reso1

Ebenfalls zu finden ist ein Bookmark-Icon, welches mit iPadx2 beschrieben ist. Zum Vergleich sind auch noch die iPhone-Icons zu sehen.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (55)

#46
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 29807
Beim Retina-Display geb ich dir recht, das ist nur Marketing welches offenkundig funktioniert.

Beim A4 muss ich dir widersprechen, da hier zwar Komponenten vom ARM Cortex drin stecken, aber eben nur die Cores. Das sind Custom-Designs, Apple kauft die Lizenzen und baut sich selbst was zusammen. Also einfach zu sagen der A4 ist ein Cortex A8 stimmt nicht und damit stimmt Apple A4 wieder.
#47
customavatars/avatar133298_1.gif
Registriert seit: 19.04.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1711
hmm okay. war mir jetzt nicht ganz bewusst.
aber um es 100% richtig zu machen. sie lassen sich was eigenes zusammenbauen?!

gib mal vergleiche mit den nvidia chips. da ist ja forschung und entwickelung eigenständig, aber produktion machen auftragsfertige. same bei apple?
#48
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 29807
NVIDIA und AMD entwickeln alles in House. D.h. vom Konzept über die Entwicklung läuft alles bei ihnen ab und sie haben auch nur eigene Lizenzen verwendet (das stimmt auch nicht ganz, aber für das Beispiel hier reicht das als Erklärung). Die Fertigung aber erfolgt bei TSMC oder Globalfoundries, im Auftrag von NVIDIA oder AMD.

Beim Apple A4 ist das etwas anders. Hier hat man sich ein Cortex-Design bei ARM eingekauft. Das hat man entsprechend den eigenen Bedürfnissen angepasst. So gibt es da beispielsweise Module für Sensoren, Speicheranbindung etc. die man entsprechend noch anbinden musste. Für die Grafik hat man sich ebenfalls für eine Lizenzarchitektur entschieden, aber von Imagination Technologies. Deren SGX535 Architektur hat man lizenziert und an den ARM Cortex angebunden. Der auf dem Papier fertige Chip, der jetzt A4 heißt und aus mehreren lizenzierten Chips zusammen als ein SoC arbeitet, wird dann an Samsung weitergegeben und dort gefertigt. Ähnlich wie das NVIDIA und AMD bei TSMC machen.
#49
customavatars/avatar133298_1.gif
Registriert seit: 19.04.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1711
die antwort befriedigt mich. danke dafür
98% der eifon besitzer oder potentiellen käufer interessiert das natürlich einen scheiß

aber wenigstens maßen sich die anderen hersteller nicht an, ihre eigenen chips bauen zu würden. wobei man hier auch noch samsung rausnehmen müsste.
#50
customavatars/avatar54549_1.gif
Registriert seit: 28.12.2006
H3LL
Kapitän zur See
Beiträge: 3244
Zitat axelchen;16113016
die antwort befriedigt mich. danke dafür
98% der eifon besitzer oder potentiellen käufer interessiert das natürlich einen scheiß

aber wenigstens maßen sich die anderen hersteller nicht an, ihre eigenen chips bauen zu würden. wobei man hier auch noch samsung rausnehmen müsste.


Warum sollte sie es auch interessieren? Oder studierst du auch erstmal die Technik einer Waschmaschine bevor du sie kaufst? Hauptsache sie tut das was sie soll und das möglichst bequem.
#51
customavatars/avatar76564_1.gif
Registriert seit: 07.11.2007
Kulturhauptstadt
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1472
Zitat [email protected];16103261
Wann soll den das Iphone 5 auf den Markt kommen? Schaff ich das wohl noch bis zum 17.04 mein Vertrag verlängert wird?



Sory, aber wer bracht denn für´s Iphone einen Vertrag ?:shake:

Am besten noch von T- ...... mit Tarifen wie zu Jahrtausendwende:d
#52
customavatars/avatar133298_1.gif
Registriert seit: 19.04.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1711
Zitat SaL;16113318
Warum sollte sie es auch interessieren? Oder studierst du auch erstmal die Technik einer Waschmaschine bevor du sie kaufst? Hauptsache sie tut das was sie soll und das möglichst bequem.


nicht ganz so extem wie bei handys und pcs, aber ja ;)
die sache ist halt, dass man mit ner waschmaschine nicht viel machen kann außer wäsche waschen. bei nem handy hat man da schon sehr viel mehr möglichkeiten

hinkt also ein wenig der vergleich. dann doch eher mit fernsehern, modellautos (die, die selbst fahren können) oder so nem zeug vergleichen.
#53
Registriert seit: 28.05.2003

Stabsgefreiter
Beiträge: 345
Hallo, und das Iphone 5 bekommt also keine Retina-Display Version 2 :(.

Kommt wohl erst beim IPHONE 3D ^^.
#54
customavatars/avatar67610_1.gif
Registriert seit: 06.07.2007

Flottillenadmiral
Beiträge: 4723
iPad 2 Retina Display wird immer wahrscheinlicher, ein Stück virtuelles Holz ist ein neues Indiz - Engadget German
#55
customavatars/avatar27600_1.gif
Registriert seit: 22.09.2005
In der schönen Steiermark/Österreich
Admiral
Beiträge: 14989
Ist doch nix neues, steht doch bereits in der News ;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Netgear Arlo Pro im Test - Kabellose Überwachungskamera mit Cloud

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETGEAR_ARLO_PRO-TEASER

Netgears Arlo-Cams sind schon seit einiger Zeit auf dem Markt und sicher jedem ein Begriff, der schon einmal in Betracht gezogen hat, in seinen eigenen vier Wänden oder auf seinem Grundstück eine Video-Überwachung zu installieren. Jetzt gibt es mit Arlo Pro ein neues Top-Modell, das wir... [mehr]

Creative MUVO 2 und MUVO 2c im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CREATIVE_MUVO_2_MUVO_2C

Wie lohnenswert das Geschäft mit Bluetooth-Lautsprechern für unterwegs sein muss, zeigt vermutlich kaum etwas so deutlich wie die unüberschaubare Anzahl an Anbietern. Abheben kann man sich entweder über den Preis oder Qualität und Ausstattung. Mit dem MUVO 2 und MUVO 2c zielt Creative auf die... [mehr]

Samsung Gear S3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GEAR_S3_TEASER_KLEIN

Während das Android-Wear-Lager Pause macht, legt Samsung nach. Mit der auf der IFA 2016 vorgestellten Gear S3 bleibt man dem Konzept des Vorgängers treu, will hier und da aber Schwachstellen beseitigt und Stärken weiter ausgebaut haben. Das Ergebnis ist eine größere und schwerere Smartwatch,... [mehr]

Vernetzte Körperanalysewaage Withings Body Cardio im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/WITHINGS-BODY-CARDIO/TEASER

Mit der Body Cardio hat der Hersteller Withings eine Waage entwickelt, die umfangreiche Körperanalysefunktionen bietet und die gewonnenen Daten per WLAN oder Bluetooth synchronisiert. Voll im Trend der Vernetzung ist dabei auch eine Integration mit weiteren Fitness-Diensten möglich, um das... [mehr]

Creative iRoar Go im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CREATIVE_IROAR_GO

Manchmal kommt es eben doch auf die Größe an, zumindest wenn es um Lautsprecher geht. Denn trotz aller Fortschritte lässt sich die Physik am Ende nicht überlisten - Klang, Volumen und Funktionen brauchen Platz. All das soll Creatives iRoar Go bieten und am Ende doch noch ein Allrounder für... [mehr]

Corsair T1 Race ausprobiert - Gaming-Chair vom Speicher-Spezialisten

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_T1_RACE-18

Vom Speicherhersteller, zum Peripherie-Experten, zum Möbelanbieter. Mit dem Corsair T1 Race Gaming Chair ist der bekannte Speicher-Experte in den lukrativen Markt der Gaming-Bürostühle eingestiegen. Wir haben das Erstlingswerk im Büro-Alltag und im Gaming-Einsatz getestet. Durch die... [mehr]