> > > > Neuer Unlock für iPhone 3G und 3GS (Update 2)

Neuer Unlock für iPhone 3G und 3GS (Update 2)

Veröffentlicht am: von

iphoneSoeben hat das iPhone-Dev-Team einen neuen Unlock für das iPhone 3G und 3GS veröffentlicht, welcher ab Baseband 05.13.04 funktioniert. Möglich wird dieser durch eine Sicherheitslücke im Baseband mit dem kryptischen Namen "AT+XAPP". Die erste iPad-Firmware 3.2.2 beinhaltete das Baseband 06.15.00, welches auch heute noch kompatibel zum Baseband-Chip des iPhone 3G und 3GS ist. Baseband 06.15.00 ist anfällig für den AT+XAPP-Exploid. Nach einigen Wochen des Testens will das iPhone-Dev-Team diesen Hack nun zugänglich machen.

Wer mit seinem iPhone 3G und 3GS auf Baseband 05.14.00 oder 05.15.00 hängt, kann nun auf 06.15.00 updaten. Derzeit stellt das iPhone-Dev-Team eine spezielle Version des Pownage-Tools 4.1.3 Unlock-Edition zur Verfügung, welche das Baseband 06.15.00 in eine Custom-Firmware für das iPhone 3G und 3GS integriert.

Folgende Punkte sind zu beachten:

  1. Ist das iPhone erst einmal auf dem Baseband 06.15.00, ist derzeit kein Downgrade möglich. Da dies auch nicht vor Apple versteckt werden kann, verliert man sämtliche Garantieansprüche.
  2. Sollte Apple zukünftig ein Baseband-Update anbieten, wird man nicht darauf updaten können, falls es sich immer noch um eine Version 05.xx.xx handelt. Die 06.15.00 wäre immer noch neuer und würde kein Update zulassen.
  3. Aus diesem Grund ist es auch nicht möglich auf die unangetastete Firmware 4.2.1 zu restoren, da Apple mit der Firmware 4.2.1 das Baseband abgleicht.

Das Vorgehen das Baseband 06.15.00 auf dem iPhone 3G und 3GS zu installieren, um den Unlock zu ermöglichen ist mit dem Pownage Tool relativ einfach:

  1. Als erstes muss die iPad-Firmware 3.2.2 mit dem besagten Baseband heruntergeladen werden (Download-Link auf Apple-Server)
  2. Download das Pownage-Tools 4.1.3 Unlock-Edition (Torrent-Datei)
  3. Im Pownage-Tool die Option wählen, dass das Baseband der gerade heruntergeladenen Firmware des iPads verwendet werden soll
  4. Custom-Firmware mit Jailbreak auf dem iPhone installieren
  5. ultrasn0w über Cydia installieren
  6. Unlock über ultrasn0w ausführen

In den kommenden Stunden will das iPhone-Dev-Team eine Windows-Version von redsn0w veröffentlichen, um auch Windows-Nutzern die Einbindung von Baseband 06.15.00 zu erlauben. Wenn die finale Version des PownageTools in der Version 4.1.3 veröffentlicht wurde, wird der Unlock ultrasn0w 1.2 über das ultrasn0w Repo in Cydia erhältlich sein. Dann wird der Unlocj des iPhone 4 mit Baseband 01.59.00 und iPhone 3G/3GS mit Baseband 04.26.08, 05.11.07, 05.12.01, 05.13.04 und nun 06.15.00 möglich sein.

Update

Inzwischen hat das iPhone-Dev-Team auch redsn0w in einer neuen Version veröffentlicht. Das Vorgehen ist ähnlich:

  1. redsn0w in Version 0.9.6b5 herunterladen (Windows / Mac OS)
  2. Option "Install iPad Baseband" auswählen
  3. ultrasn0w über Cydia installieren
  4. Unlock über ultrasn0w ausführen

redsnow096b5

Es sei noch einmal darauf hingewiesen, dass die aktuelle Methode mit dem PownageTool 4.1.3 und redsn0w 0.9.6b5 nur interessant ist, wenn das iPhone 3G und 3GS auf Baseband 05.14.00 oder 05.15.00 hängt und nicht unlocked werden kann. Wer auf einem bereits geunlockten Baseband ist, aber gerne iOS 4.2.1 installieren möchte, sollte sich noch etwas gedulden. Das iPhone-Dev-Team will auch hier in Kürze eine Lösung anbieten. 

Update 2

Der Programmierer von "TetherMe" sbingner hat ein Tool veröffentlicht, welches die durch den Unlock verhinderten Push-Benachrichtungen und auch die reduzierte Akkulaufzeit verbessern soll. Dies betrifft ausschließlich Nutzer des ultrasn0w-Unlocks. Folgende Schritte sind dabei durchzuführen:

  1. http://repo.bingner.com als Repo in Cydia hinzufügen
  2. "SAM" und "SAMPrefs" installieren
  3. redsn0w in der aktuellen Version 0.9.6 Beta 6 herunterladen (Mac / Windows)
  4. in redsn0w "Deactivate" auswählen

Danach sollte das iPhone sich in iTunes aktivieren lassen.

redsn0w096b6

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (5)

#1
customavatars/avatar32234_1.gif
Registriert seit: 28.12.2005
bei Magdeburg ;-)
Admiral
Beiträge: 11171
gut gemacht

brauch ich nicht soviel hier rein kopieren in den sammelthread :)

aber updaten würde ich trotzdem nicht weil baseband 6.xx.xx ist einfach sinnlos schon zwecks garantie und wer weiß was in zukunft noch kommt :)
#2
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 30892
Wie im Text beschrieben, eigentlich nur für Nutzer interessant, die auf 05.14.00 oder 05.15.00 hängen.
#3
customavatars/avatar32234_1.gif
Registriert seit: 28.12.2005
bei Magdeburg ;-)
Admiral
Beiträge: 11171
selbst da würde ich wenn das gerät garantie hat die finger von lassen :)

aber muss ja jeder selber wissen :banana:
#4
customavatars/avatar59381_1.gif
Registriert seit: 04.03.2007
Ostsachsen
Kapitänleutnant
Beiträge: 1610
naja, die Zahl derer die ein 3G haben und noch Garantie haben dürfte von Tag zu Tag schwinden....ich hatte noch nie Garantie da ich nicht mal weiss wo mein iPhone eigendlich herkommt, bzw. bei kauf eh schon ein Jahr alt war ^^
#5
customavatars/avatar66448_1.gif
Registriert seit: 19.06.2007
C:/NRW/Dortmund
Flottillenadmiral
Beiträge: 4117
mal nen kleiner aber feiner nachtrag zum unlock und aktivierung.
Klick Mich!
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Eröffnungsfeier: Olympische Ringe durch 1.218 Drohnen von Intel dargestellt

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

    Heute wurden die olympischen Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang eröffnet. Während der Eröffnungsfeier waren auch 1.218 Quadrocopter im Einsatz, die bereits mehrfach einen Auftritt bei öffentlichen Veranstaltungen hatten. Die Drohnen basieren auf Intels Shooting... [mehr]

  • Michael Kors Access Grayson im Test: Wenn Design das Wichtigste ist

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICHAEL_KORS_ACCESS_GRAYSON

    Das Smartwatch-Universum ist klar aufgeteilt: An der Spitze marschiert Apple, Android Wear folgt mit weitem Abstand. Eine Aufteilung, die erst vor wenigen Wochen von Marktforschern - mal wieder - bestätigt worden ist. Ohne das Engagement von Mode- und Lifestyle-Unternehmen würde es allerdings... [mehr]

  • Sharkoon Skiller SGS3 im Test - schmal geschnitten, gut gepolstert

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SHARKOON_SKILLER_TEASER

    Nach Corsair und noblechairs steht nun der dritte Gaming-Chair auf unserem Testprogramm, der Sharkoon Skiller SGS3. Die Optik kommt schon einmal bekannt vor, aber kann sich der auf das Gaming ausgerichtete Bürostuhl an anderer Stelle absetzen? Sie sind sicherlich eines der Phänomene der letzten... [mehr]

  • Feinstaubsensor und Datenerhebung im DIY-Verfahren

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/FEINSTAUBSENSOR-DIY-LOGO

    Heute mal etwas anderes – warum nicht einmal einen Feinstaub-Sensor selbst bauen? Natürlich nach Anleitung, wenngleich es davon schon viele gibt, die aber nicht in jedem Schritt ganz eindeutig sind und zudem einige Hürden haben. Wir lassen also den Lötkolben warmlaufen, bauen uns einen... [mehr]

  • Apple AirPower soll 149 US-Dollar kosten und mit 22 Spulen ausgestattet sein

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AIRPOWER

    Bereits im September 2017 hat Apple seine Ladematte AirPower offiziell vorgestellt. Damals konnte das Unternehmen weder einen Termin, noch einen Preis nennen. Daran hat sich bisher nichts geändert, denn fast ein Jahr später sucht man AirPower weiterhin vergebens in den Regalen der Händler.... [mehr]

  • Tesoro Zone Evolution im Test - breit geschnittener Gaming-Stuhl

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TESORO_ZONE_EVOLUTION_TEASER

    Was haben Kryptowährungen und Gaming-Chairs im Jahr 2017 gemeinsam? Beide boomen in einem Ausmaß, wie man es sich vor einigen Jahre nicht hat vorstellen können. Unser neuester Redaktionszugang ist der Tesoro Zone Evolution, den wir ausführlich probegesessen haben. Der Markt der Sitzmöbel... [mehr]