> > > > LG zeigt Tablet E-NOTE H1000B

LG zeigt Tablet E-NOTE H1000B

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

lgDer Hersteller LG hat in Korea ein neues Tablet veröffentlicht. Das LG Tablet wird die Bezeichnung "E-NOTE H1000B" bekommen und auf einem Intel Atom Z530 1,6 GHz Takt basieren. Als Arbeitsspeicher stehen der CPU insgesamt 1024 MB zur Seite. Der Bildschirm ist 10,1 Zoll groß und arbeitet mit 1366 x 768 Bildpunkten. Als Speicherlösung wird eine SSD mit 16 GB integriert sein. Des Weiteren sind ein WLAN-Modul mit den b-,g- und n-Standards, Bluetooth 3.0, zwei USB-2.0-Anschlüsse und ein SD-Kartenlesegerät verbaut. Die Stromversorgung wird ein 4-Zellen-Akku übernehmen. Das Betriebssystem wird Windows 7 Starter von Microsoft bilden. Gegen einen Aufpreis ist auch die Professional-Variante von Windows 7 verfügbar. Die Maße werden auf 278,5 x 180,5 x 14,5 mm bei einem Gewicht von 850 Gramm angegeben.

LG-E-Note-H1000B

Das LG E-Note H1000B ist in Korea zu einem Preis von umgerechnet 620 Euro erhältlich. Ob und wann dieses Tablet auch nach Deutschland kommen wird, ist noch nicht bekannt.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (5)

#1
customavatars/avatar44198_1.gif
Registriert seit: 04.08.2006
Wien
Kapitänleutnant
Beiträge: 1612
Gute Auflösung, leider nur ne Atom-Krücke und Win7 als OS.
#2
customavatars/avatar32678_1.gif
Registriert seit: 03.01.2006
Thüringen/Erfurt
Admiral
Beiträge: 18795
Ich frag mich immer wieder für was man ein Tablett braucht :D
#3
customavatars/avatar20487_1.gif
Registriert seit: 08.03.2005
Münster
Vizeadmiral
Beiträge: 7751
Mal von allen Werten abgesehen.
Bei dem Namen fänd ich nen Apple auch cooler ;)

E-Note H1000B vs. iPad
#4
customavatars/avatar28710_1.gif
Registriert seit: 19.10.2005
DUS
Flottillenadmiral
Beiträge: 5459
Zitat UHJJ36;15746178
Ich frag mich immer wieder für was man ein Tablett braucht :D


tja, dass muss jeder selbst entscheiden.
ich finde es saupraktisch für die couch und auch unterwegs. ein smartphone verstaut man zwar problemlos in der hosentasche, kann dafür aber nicht entspannt auf der couch surfen, denn die displaygröße ist einfach unpraktisch. für mich ist ein tablet besser als ein smartphone.

beim LG würde mich das nicht besonders gut angepasste betriebssystem stören. es muss flüssig funktionieren und gut bedienbar sein. abgespreckte speziallösungen funktionieren da besser, weil man den vollen umfang eines desktop-betriebssystems nicht braucht.

gruß klasse
#5
customavatars/avatar67138_1.gif
Registriert seit: 30.06.2007

Fregattenkapitän
Beiträge: 2722
Zitat UHJJ36
Ich frag mich immer wieder für was man ein Tablett braucht

Also in der Schule werd ich um meines regelmässig beneidet, so von wegen alle Daten digital und immer verfügbar und so.. Alle anderen schreiben Block um Block voll und nölen, wenn das Tafelbild sich nachträglich verändert, ich schneide aus, schiebe herum etc :D
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AVM FRITZ!Fon C5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/AVM_C5_TEASER_KLEIN

Im Spätsommer 2015 zeigte AVM mit dem FRITZ!Fon C5 die Erweiterung der Festnetz-Familie, die bis dahin aus drei Modellen bestand. Nach längerem Test zeigt sich nun, dass bahnbrechende Veränderungen fehlen. Eine Enttäuschung ist das neue Telefon deshalb aber nicht, denn entscheidend sind die... [mehr]

Gelid ZenTree im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/GELID_ZENTREE_TEASER_KLEIN

Wer mehr als nur Smartphone und Tablet per USB-Kabel aufladen muss, wird das Kabelwirrwarr kennen. Denn natürlich müssen meistens zwei oder mehr Geräte gleichzeitig geladen werden, was nicht selten in einer ganzen Ladegeräte-Batterie endet. Mit dem ZenTree will Gelid sich genau dieses Problems... [mehr]

HTC Vive in der Praxis: Aufbau und Funktionsweise

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HTC-VIVE/HTC-VIVE-LOGO2

2016 soll das Jahr der virtuellen Realität werden. Kaum ein Thema hat in den vergangenen Monaten für einen solchen Hype sorgen können. Dabei haben sich die Hersteller wirklich auf das Jahr 2016 konzentriert, denn angefangen bei der Consumer Electronics Show Anfang Januar, über den Mobile World... [mehr]

Ohne Kabel: Bose QuietComfort 35 und B&O Beoplay H5 im Praxistest

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/BLUETOOTH-KOPFHOERER/QUIETCOMFORT_35_LOGO

Ist der 3,5-mm-Klinke-Anschluss überhaupt wegzudenken? Mit dieser Fragen werden sich ab dem Sommer sicherlich so einige Menschen beschäftigen müssen, denn offenbar plant Apple das Weglassen des Kopfhörer-Anschlusses. Doch eigentlich sollte es bei der drahtlosen Übertragung von Musik doch um... [mehr]

Devolo Home Control im Test - Aufgesetzte Intelligenz für das Smart Home

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/DEVOLO

Unsere Umgebung, unser Zuhause soll immer intelligenter werden. Dabei ist die Intelligenz mehr als nur eine bloße Sammlung an Daten. Sensoren sollen miteinandern kommunizieren, sich gegenseitig mit Daten versorgen. Wer sich sein Hause gerade baut, kann auf zahlreiche fertige Systeme... [mehr]

Logi ZeroTouch im Test - Wird wirklich aus jedem Auto ein Connected Car?

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/LOGI_ZEROTOUCH_TEASER_KLEIN

Das Smartphone ist eine der größten Gefahrenquellen im Auto. Schon das kurze Lesen einer neuen Nachricht reicht aus, um schwere Unfälle mit dramatischen Folgen zu verursachen. Dabei gibt es mittlerweile zahlreiche Mittel und Wege, um die Ablenkung zu minimieren. Alles zu aufwendig, dachte sich... [mehr]