> > > > Barnes & Noble stellt nookcolor vor - E-Book-Reader mit Farbdisplay und Tablet-Funktionalität

Barnes & Noble stellt nookcolor vor - E-Book-Reader mit Farbdisplay und Tablet-Funktionalität

Veröffentlicht am: von

hardwareluxx_news_newE-Books sind zumindest in den USA auf dem Vormarsch, dort überholen sie z.B. in den Bestsellerlisten von Amazon.com normale Bücher regelmäßig. Die große US-Buchkette Barnes & Noble hat jetzt einen neuen Reader vorgestellt, der mit einem Farbdisplay aufwarten kann.

Der 7 Zoll große Touch-Bildschirm des "nookcolor" basiert auf einem IPS-Panel mit 1024 x 600 Bildpunkten, das einen weiten Blickwinkel (178 Grad) bietet und über 16 Millionen Farben darstellen kann. Dieses Display soll den "nookcolor" vor allem für Kunden interessant machen, die darauf Magazine oder beispielsweise auch Bilderbücher wiedergeben wollen. Das Gerät setzt Android 2.1 ein. Es stehen 8 GB interner Speicher zur Verfügung, bei Bedarf können per SD-Slot bis zu 32 GB an Speicherkapazität hinzugefügt werden. Ein WLAN-Adapter ist mit an Bord. Der "nookcolor" kann nicht nur elektronische Bücher, sondern auch Office-Dokumente, MP3s und MPEG4-Videos wiedergeben. Der Funktionsumfang beinhaltet vorinstallierte Anwendungen für soziale Netzwerke (Facebook, Twitter), ein E-Mail-Programm ist ebenfalls vorhanden. Da sich auch ein Internetbrowser nutzen lässt, nähert sich das Gerät vom Funktionsumfang her praktisch schon einem Tablet. Das sieht Barnes & Noble selbst so:  "With NookColor, we’ve combined the functionality and convenience of a 7" portable wireless tablet with the reader-centricity of a dedicated eReader, and employed a breakthrough color screen technology that will wow customers. NookColor enables Web browsing over Wi-Fi, music, games and much more, but reading anything and everything in brilliant color is the killer app and squarely the product’s focus."

Das Gerät mit seinen 20,6 x 12,7  x 1,2 cm Größe wiegt leichte 447 Gramm. Die Batterie soll bei deaktiviertem WLAN etwa acht Stunden durchhalten. Hier muss offenbar dem Farbdisplay Tribut gezollt werden.

Der "nookcolor" soll im Barnes & Noble Online-Shop ab dem 19. November erhältlich sein, sein Preis liegt bei 249 Dollar. Damit könnte der eBook-Reader durchaus auch für Kunden interessant werden, die auf der Suche nach einem kompakten und relativ günstigen Tablet sind.

barnes__noble_nookcolor

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Noblechairs Icon Gamingstuhl im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NOBLECHAIRS_TEST

Gamingstuhl im Selbsttest: Viel halte ich ja vom aktuellen Gamingstuhl-Trend nicht. Natürlich, die Dinger sehen cool aus, aber vielleicht bin ich zu alt für jeden neuen Trend. Auch bin ich der Meinung, dass jeder gute Office-Stuhl mehr kann. Aber die Redaktion setzte mir trotzdem den Noblechairs... [mehr]

Eröffnungsfeier: Olympische Ringe durch 1.218 Drohnen von Intel dargestellt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Heute wurden die olympischen Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang eröffnet. Während der Eröffnungsfeier waren auch 1.218 Quadrocopter im Einsatz, die bereits mehrfach einen Auftritt bei öffentlichen Veranstaltungen hatten. Die Drohnen basieren auf Intels Shooting... [mehr]

Echo Plus: Amazon macht Smart-Home-Hubs überflüssig

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON_ECHO_PLUS

Mit dem Mitte September vorgestellten neuen Fire HD 10 deutete Amazon bereits an, in welche Richtung sich Alexa bewegen könnte. Nun ist das Ziel klar: Die Nutzung des Smart Home soll deutlich einfacher werden. Damit ist aber nicht nur die leichte Steuerung per Sprache oder Skills gemeint, wie... [mehr]

AVM FRITZ!DECT 301: Intelligentes Thermostat mit E-Paper-Display

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AVM_FRITZDECT_301

Mit sinkenden Temperaturen steigt das Interesse an intelligenten Heizungssteuerungen - im Sommer verschwendet man in der Regel keinen Gedanken kalte Herbst- und Winterabende. Mit geringem Aufwand lassen sich die Kosten jedoch senken, gleichzeitig wird die Bedienung komfortabler. Nutzer einer... [mehr]

Michael Kors Access Grayson im Test: Wenn Design das Wichtigste ist

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICHAEL_KORS_ACCESS_GRAYSON

Das Smartwatch-Universum ist klar aufgeteilt: An der Spitze marschiert Apple, Android Wear folgt mit weitem Abstand. Eine Aufteilung, die erst vor wenigen Wochen von Marktforschern - mal wieder - bestätigt worden ist. Ohne das Engagement von Mode- und Lifestyle-Unternehmen würde es allerdings... [mehr]

Feinstaubsensor und Datenerhebung im DIY-Verfahren

Logo von IMAGES/STORIES/2017/FEINSTAUBSENSOR-DIY-LOGO

Heute mal etwas anderes – warum nicht einmal einen Feinstaub-Sensor selbst bauen? Natürlich nach Anleitung, wenngleich es davon schon viele gibt, die aber nicht in jedem Schritt ganz eindeutig sind und zudem einige Hürden haben. Wir lassen also den Lötkolben warmlaufen, bauen uns einen... [mehr]