> > > > AppleTV in der Redaktion eingetroffen (mit Video zum Interface)

AppleTV in der Redaktion eingetroffen (mit Video zum Interface)

Veröffentlicht am: von

apple_logoAm 1. September stellte Apple den AppleTV der 2. Generation vor. Gut fünf Wochen nach der Präsentation ist die Hardware nun bei uns eingetroffen. Wir werden uns den AppleTV, die darauf befindliche Software, aber vor allem die Integration in das bestehende Multimedia-Netzwerk in den kommenden Tagen etwas genauer anschauen. Apple will aus dem bisherigen Modell des AppleTV etwas gelernt haben. Benutzer wünschen sich alle Inhalte in HD, einen kleineren Preis für Filme und TV-Serien, keinen PC, keine Probleme mit dem Plattenplatz und keine Synchronisation. Die Hardware soll dazu auch noch leise, kühl und klein sein. Der neue AppleTV ist nur 1/4 so groß wie der Alte. Das Netzteil ist bereits integriert. Angeschlossen wird er über ein Ethernet-Kabel oder WLAN. Die Ausgabe der Inhalte erfolgt über HDMI.

AppleTV_2_rs

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Inhalte aus dem Apple-Store werden aber nicht mehr heruntergeladen, sondern auf den AppleTV gestreamt. Dies betrifft sowohl im eigenen Netzwerk enthaltene Inhalte, wie auch solche im iTunes-Store. HD-Filme beginnen bei 4,99 US-Dollar und werden günstiger. HD-Serien werden aber sofort 99 US-Cent kosten. ABC und Fox sind die ersten Filmstudios, die zu solchen Kondition anbieten wollen. Wer nicht nur den iTunes-Store nutzen möchte, der hat zumindest in den USA die Chance Netflix zu nutzen. Über den AppleTV lassen sich aber auch Youtube-Videos und Flickr-Fotos betrachten.

Das Interface erinnert sehr stark an das bekannte Front-Row. Über die Apple Remote lässt sich durch das Menü navigieren. Geliehene Filme können bereits betrachtet werden, wenn der Download des Streams noch läuft. An dieser Stelle kommt auch AirPlay wieder in den Fokus. Über AirPlay lassen sich nun Inhalte vom iPad an den AppleTV streamen, gesteuert vom iPad aus.

In einem Video wollen wir euch das Interface bereits präsentieren und ihr könnt euch einen ersten Eindruck machen:

Weitere Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (40)

#31
customavatars/avatar31972_1.gif
Registriert seit: 24.12.2005

Commander of the Grey
Beiträge: 10060
Zitat Mavea;15460080
16mbit ist sogar hier bei mir im dorf schon standart... und son stream könnt man ja auch puffern.. sprich man lässt das ding 20 min laden und fängt erst dann an zu gucken.

720p reicht mir bei meinen anime fansubs.. die sehen dann immenroch super aus.
aber nen 720p film kaufen der nur 4gb groß ist? (zu den preisen auch noch)


16mbit ist die ausnahme auf einem dorf. kenne genug gegenden wo nur dsl 384 verfügbar ist.

deine anime fansubs sind übrigens in der regel illegal Fansub
#32
customavatars/avatar32076_1.gif
Registriert seit: 26.12.2005
Ruhrpott
Kapitän zur See
Beiträge: 3825
Zitat Mavea;15463574
keine hdd.. also wenn das inet mal zusammenbricht ist das ding nutzlos? oder man streamt erst auf ne externe hdd von nem pc aus und dann an das teil...


Das Ding hat doch 8GB Speicher verbaut.
#33
customavatars/avatar89447_1.gif
Registriert seit: 13.04.2008

Stabsgefreiter
Beiträge: 273
Die 8Gb sind verbaut und es ist sogar noch eine Lötstelle für einen weiteren Speicher-Chip vorhanden, aber diese sind nicht um Filme, Musik oder Bilder darauf auf dauer zu speichern. Ich glaube sie dienen einfach nur als Buffer für die zu streamenden Inhalte. Gerade bei Langsamen Leitungen nicht gerade sinnfrei.
#34
customavatars/avatar7882_1.gif
Registriert seit: 11.11.2003
München
Korvettenkapitän
Beiträge: 2444
Zitat Don;15460253
Nach den ersten paar Stunden:

+ leicht zu bedienendes Interface (abgesehen von der Eingabe der Benutzerdaten, des WLANs und der Zugangsdaten für MobileMe/Flickr/Youtube)

- kein HDMI Kabel dabei
- manchmal träges UI
- träger Zugriff auf iTunes im Netzwerk
- träge Darstellung der iTunes Filme aus dem Shop bei relativ langsamer Internet Verbindung
- nur 100 MBit Ethernet


Bin am überlegen ob ich kaufen soll.

Aber was heisst manchmal träges UI ?? passiert es oft ? am anfang oder später.

thx
#35
customavatars/avatar4588_1.gif
Registriert seit: 15.02.2003
Frankfurt am Main
Kapitän zur See
Beiträge: 3833
Kann das Apple TV auf Samba freigaben zugreifen oder muss im hintergrund immer ein pc laufen mit privat freigaben ?
#36
customavatars/avatar46800_1.gif
Registriert seit: 07.09.2006
Wien
Kapitän zur See
Beiträge: 3860
Hat jemand schon ATV2 mit JB am laufen und XBMC draufgeknallt?

Am iPad laufen meine MKV's mit dieser Variante eigentlich perfekt. Jetzt hab ich mir überlegt ATV zu kaufen und es als stromsparende alternative zu meiner PS3 zu nutzen.

Günstig wäre die kleine Box ja, aber bin mir nicht so sicher ob ich zuschlagen soll.

Finde es sehr schade das noch nicht viele Apps drauf laufen. Denn dann hätte ATV echt nen Mehrwert
#37
Registriert seit: 23.08.2009

Stabsgefreiter
Beiträge: 263
Zitat blumma;16344861
Hat jemand schon ATV2 mit JB am laufen und XBMC draufgeknallt?

Am iPad laufen meine MKV's mit dieser Variante eigentlich perfekt. Jetzt hab ich mir überlegt ATV zu kaufen und es als stromsparende alternative zu meiner PS3 zu nutzen.

Günstig wäre die kleine Box ja, aber bin mir nicht so sicher ob ich zuschlagen soll.

Finde es sehr schade das noch nicht viele Apps drauf laufen. Denn dann hätte ATV echt nen Mehrwert


Ich verwende seit Anfang Februar den ATV2 mit XBMC.
Filmdaten/XBMC-Datenbank/XBMC-Covers, etc. liegt alles am Fileserver und lokal am ATV liegt nur die XBMC-Installation.

Funktioniert problemlos :-)
Mein ATV2 hängt im Wlan und streamen von 720p/1080p funktioniert auch ohne Probleme.
#38
customavatars/avatar5686_1.gif
Registriert seit: 06.05.2003
MYK
Vizeadmiral
Beiträge: 6504
Zitat baldi;16346162
Funktioniert problemlos :-)
Mein ATV2 hängt im Wlan und streamen von 720p/1080p funktioniert auch ohne Probleme.


Man sollte allrdings erwähnen, dass der Output aus dem AppleTV im Moment IMMER 720p ist. Sollte es Softwaremässig beschränkt sein, wird sich das sicherlich noch ändern.

Zitat von XBMC.org:
Zitat
This question of 1080p display has come up very often, so here’s the answer: XBMC can decode 1080p video but for now the ATV2 is limited to display 720p output. Its still unknown whether this is a hardware or software restriction.
#39
customavatars/avatar46800_1.gif
Registriert seit: 07.09.2006
Wien
Kapitän zur See
Beiträge: 3860
Zitat baldi;16346162
Ich verwende seit Anfang Februar den ATV2 mit XBMC.
Filmdaten/XBMC-Datenbank/XBMC-Covers, etc. liegt alles am Fileserver und lokal am ATV liegt nur die XBMC-Installation.

Funktioniert problemlos :-)
Mein ATV2 hängt im Wlan und streamen von 720p/1080p funktioniert auch ohne Probleme.


hmm sind ja irgendwie mal gute nachrichten!
ehrlich gesagt reicht mir 720p.

wichtiger ist mir das die MKV´s ruckelfrei laufen.
Auf meiner PS3 hab ich es mittlerweile geschafft, dass alles reibungslos funktioniert.
Aber da ich immer neues Spielzeug suche, ist mir eben die ATV eingefallen. Und Stromsparend ist die kleine Box ja auch.

Interessant wäre wie gesagt die Möglichkeit andre Programme zu installieren. Aber vielleicht kommt da ja mit IOS 4.3 etwas.
Denn Potential wäre ja vorhanden.
#40
Registriert seit: 23.08.2009

Stabsgefreiter
Beiträge: 263
Zitat blumma;16346446
Interessant wäre wie gesagt die Möglichkeit andre Programme zu installieren. Aber vielleicht kommt da ja mit IOS 4.3 etwas.
Denn Potential wäre ja vorhanden.


AFAIK kannst du eigentlich jedes beliebige Linux-Programm installieren (man hat ja root)
Was ich noch nicht probiert habe ist der neuste (untethered) Jailbreak, damit kann glaub ich auch über cydia Apps installieren.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Ohne Kabel: Bose QuietComfort 35 und B&O Beoplay H5 im Praxistest

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/BLUETOOTH-KOPFHOERER/QUIETCOMFORT_35_LOGO

Ist der 3,5-mm-Klinke-Anschluss überhaupt wegzudenken? Mit dieser Fragen werden sich ab dem Sommer sicherlich so einige Menschen beschäftigen müssen, denn offenbar plant Apple das Weglassen des Kopfhörer-Anschlusses. Doch eigentlich sollte es bei der drahtlosen Übertragung von Musik doch um... [mehr]

Netgear Arlo Pro im Test - Kabellose Überwachungskamera mit Cloud

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETGEAR_ARLO_PRO-TEASER

Netgears Arlo-Cams sind schon seit einiger Zeit auf dem Markt und sicher jedem ein Begriff, der schon einmal in Betracht gezogen hat, in seinen eigenen vier Wänden oder auf seinem Grundstück eine Video-Überwachung zu installieren. Jetzt gibt es mit Arlo Pro ein neues Top-Modell, das wir... [mehr]

Samsung Gear S3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GEAR_S3_TEASER_KLEIN

Während das Android-Wear-Lager Pause macht, legt Samsung nach. Mit der auf der IFA 2016 vorgestellten Gear S3 bleibt man dem Konzept des Vorgängers treu, will hier und da aber Schwachstellen beseitigt und Stärken weiter ausgebaut haben. Das Ergebnis ist eine größere und schwerere Smartwatch,... [mehr]

Creative MUVO 2 und MUVO 2c im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CREATIVE_MUVO_2_MUVO_2C

Wie lohnenswert das Geschäft mit Bluetooth-Lautsprechern für unterwegs sein muss, zeigt vermutlich kaum etwas so deutlich wie die unüberschaubare Anzahl an Anbietern. Abheben kann man sich entweder über den Preis oder Qualität und Ausstattung. Mit dem MUVO 2 und MUVO 2c zielt Creative auf die... [mehr]

Vernetzte Körperanalysewaage Withings Body Cardio im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/WITHINGS-BODY-CARDIO/TEASER

Mit der Body Cardio hat der Hersteller Withings eine Waage entwickelt, die umfangreiche Körperanalysefunktionen bietet und die gewonnenen Daten per WLAN oder Bluetooth synchronisiert. Voll im Trend der Vernetzung ist dabei auch eine Integration mit weiteren Fitness-Diensten möglich, um das... [mehr]

Gadget Guide: Vom Schloß bis zum Gimbal

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/NEWS/AKASPAR/IHERE_02_354BAFB24B7A4618B4D110606F2DC18C

Zu Weihnachten einen Gutschein bekommen, der in Smartphone-Zubehör umgesetzt werden soll? Dann wird die Wahl alles andere als leicht. Denn auch ohne die allgegenwärtigen Hüllen und Powerbanks ist das Angebot mehr als unübersichtlich. Vor allem, wenn noch nicht entschieden ist, was genau man... [mehr]