> > > > Apple 27" LED-Cinema-Display für 1100 Euro in 4 Wochen

Apple 27" LED-Cinema-Display für 1100 Euro in 4 Wochen

Veröffentlicht am: von

apple_logoBereits Ende Juli stellte Apple das neuen Cinema-Display mit LED-Hintergrundbeleuchtung und 27" Bilddiagonale vor. Jetzt taucht es auch im deutschen Apple-Store auf, zu einem unerwartet hohen Preis von 1100 Euro. In den USA soll es 999 US-Dollar kosten und ist in vier Wochen lieferbar, der Liefertermin hierzulande ist entsprechende identisch. Der Ersatz des 24"-Cinema-Displays löst mit 2560x1440 Pixeln auf. Es verfügt ebenfalls über eine integrierte iSight, ein Lautsprechersystem, einen Mini-DisplayPort, einen MagSafe-Anschluss zum Aufladen eines MacBooks sowie einen USB-Stecker und drei rückseitige USB-Anschlüsse mit Stromversorgung. Zum Vorgänger hinzugekommen ist ein Umgebungslichtsensor, wie er bei den MacBooks schon länger zum Einsatz kommt, der die Displayhelligkeit der Umgebungsbeleuchtung anpasst.

CinemaDisplay27_2_rs

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

CinemaDisplay27_1_rs

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Weitere Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (31)

#22
customavatars/avatar29092_1.gif
Registriert seit: 28.10.2005

Stabsgefreiter
Beiträge: 261
Wenn es den Monitor wenigstens auch ohne Gloss und mit einer besseren Cam geben würde... Gerade bei den Monitoren ist es schon krass, dass die Garantie auf 1 Jahr limitiert ist. Ich glaube es gibt, unabhängig vom Preis, keinen LCD Hersteller, der nicht 3 Jahre gesamt und 1 Jahr Vor-Ort bietet. Ich habe meinen iMac 27" einige Male zurückschicken müssen, bis ich ein gutes Display hatte. Glossy nervt natürlich weiter. Trotzdem würde ich nie wieder mit einer geringeren Auflösung arbeiten wollen.
Vorher hatte ich immer 1920*1200. Der Unterschied ist schon stark.
#23
customavatars/avatar1281_1.gif
Registriert seit: 09.01.2002
Geboren in Nepal, Wohnhaft in HH-Altona
Admiral
Beiträge: 15294
kenne ich -> 2x30" sind traumhaft^^
#24
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 29827
Macht aber auch nicht jeder Nacken mit, je nach Abstand ;)
#25
customavatars/avatar1281_1.gif
Registriert seit: 09.01.2002
Geboren in Nepal, Wohnhaft in HH-Altona
Admiral
Beiträge: 15294
das stimmt.

naja mich stört eher an den aktuellen ACD das 16:9 aber das ist auch egal, da ich NIE so ein ACD mir hinstelle -> mag das aussehen garnicht und irgenwie ist der ständer auch nicht das ware -> die alten ACDs hatten das gleiche problem mit den Füßen/Ständer.
#26
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 29827
Bisher gibt es für mich auch nur ein Argument für das neuen 27" Display: wenn jemand für iOS entwickelt bleibt er im Apple Farbraum und hat eine Darstellung während des Programmierens, die später dann relativ identisch sein dürfte mit dem endgültigen Produkt.
#27
customavatars/avatar1281_1.gif
Registriert seit: 09.01.2002
Geboren in Nepal, Wohnhaft in HH-Altona
Admiral
Beiträge: 15294
mhh nun ich hab keine so große ahnung über farbraum aber da ist evlt was dran..??.. ich entwickle keine Apps und möchte es auch nicht.

ein kollege hatte 2 neuere ACDs gehabt -> die an ein Ergotron zu basteln war garnicht so ohne -> Fuß wollte nicht ab.

naja er hat die ACDs verkauft (wegen div gründen: glossy und ähnlich usw) und wich 2 EIZOs gekauft:love:

ein finde ich aber fein an den ACDs der ALU Rahmen das Glossy nicht.
#28
customavatars/avatar69955_1.gif
Registriert seit: 07.08.2007
Rheine
Teh Bär
Beiträge: 1794
Zitat Jimbo.b;15328022
Was soll man noch zu der Preispolitik von Apple sagen. In USA kostet das Display schon satte 999$ und in Deutschland umgerechnet ~1434$. Ich finds frech und eigentlich sollte man Apple boykottieren. Für 1100€ kauf ich mir lieber zwei richtig gute 24\" Monitore!!!


Das ist nicht Apple´s Schuld. Aber schön, dass sich hier nen haufen Unwissende die Klinke in die Hand geben.

Die US Preise sind IMMER ohne Tax angegeben, da diese von Staat zu Staat varieren.
Zusätzlich könnt ihr euch bei der EU bedanken, dass sie auf so tolle Ideen kommen wie +14% auf Geräte mit Digitalen Anschlüssen(DVI,etc) aufzuschlagen.
#29
customavatars/avatar59381_1.gif
Registriert seit: 04.03.2007
Ostsachsen
Kapitänleutnant
Beiträge: 1623
Zitat xnr;15334065
Das ist nicht Apple´s Schuld. Aber schön, dass sich hier nen haufen Unwissende die Klinke in die Hand geben.

Die US Preise sind IMMER ohne Tax angegeben, da diese von Staat zu Staat varieren.
Zusätzlich könnt ihr euch bei der EU bedanken, dass sie auf so tolle Ideen kommen wie +14% auf Geräte mit Digitalen Anschlüssen(DVI,etc) aufzuschlagen.



Jaja, die EU is doch soooooooo toll....naja....

Letztenendes will ich auch noch meinen Senf dazugeben.

AAAAlso, fangen wir damir an das sich kaum jemand ein Apple Display für seinen Windows Rechner kauft.
Ich betone das deswegen weil ich schon oft gesehen habe das sich solche Bildschirme zusammen mit nem Mac Pro in der Preisregion um 4000€ gekauft werden, und da interessiert der Preis von dem Monitor nicht sonderlich, da werden die 500 mehr GERNE ausgegeben, sieht ja dann schlieslich alles "aus einem Stil" aus.
Und das waren keine reichen Leute sondern, Designer oder Architekten oder beides zusammen, auf jeden Fall komische Leute ^^
(Warum komisch ? Wenn die Frage kommt ob der Mac Pro G5 aus dem Keller einfach so zum Sperrmüll kann, oder ob wir den zurücknehmen, und was wir dafür haben wollen....nunja -.-)

Nunja, ich werde mir den Bildschirm nicht kaufen, da mein SyncMaster 940NW am anderen Ende der Fahnenstange zuverlässig die Pixel mir ins Auge schleudert, und wenn nicht mehr, dann kommt einer der auch ehr ein Discount statt High End ist.


Soo, jetz is der Mostricheimer leer...fürs erste ^^
#30
customavatars/avatar1180_1.gif
Registriert seit: 20.12.2001
Schwoabeländle
Flottillenadmiral
Beiträge: 4447
Wow, das war Geistreich. Glückwunsch amdpc!

Jeder der sich so ein Display (oder gar noch teurere) kauft ist also komisch ... interessant :)

Also ich bins jedenfalls nicht, und weiß auf jeden Fall das:

a) es niemals ein Mac Pro G5 gegeben hat
und
b) man für einen PowerMac G5 Geld bekommen würde anstatt etwas für die Entsorgung zu bezahlen.

Aber ich möchte deine Weltanschauung hier keineswegs durcheinander bringen. Ich weiß (achtung IRONIE!!) ihr im Osten seid da noch nicht so weit ;)

BTT: Hats schon jemand bekommen ?
#31
customavatars/avatar35140_1.gif
Registriert seit: 11.02.2006

Kapitänleutnant
Beiträge: 1769
Die Leute sind vermutlich zu dumm die Tastatur zu bedienen ;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Netgear Arlo Pro im Test - Kabellose Überwachungskamera mit Cloud

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETGEAR_ARLO_PRO-TEASER

Netgears Arlo-Cams sind schon seit einiger Zeit auf dem Markt und sicher jedem ein Begriff, der schon einmal in Betracht gezogen hat, in seinen eigenen vier Wänden oder auf seinem Grundstück eine Video-Überwachung zu installieren. Jetzt gibt es mit Arlo Pro ein neues Top-Modell, das wir... [mehr]

Creative MUVO 2 und MUVO 2c im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CREATIVE_MUVO_2_MUVO_2C

Wie lohnenswert das Geschäft mit Bluetooth-Lautsprechern für unterwegs sein muss, zeigt vermutlich kaum etwas so deutlich wie die unüberschaubare Anzahl an Anbietern. Abheben kann man sich entweder über den Preis oder Qualität und Ausstattung. Mit dem MUVO 2 und MUVO 2c zielt Creative auf die... [mehr]

Samsung Gear S3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GEAR_S3_TEASER_KLEIN

Während das Android-Wear-Lager Pause macht, legt Samsung nach. Mit der auf der IFA 2016 vorgestellten Gear S3 bleibt man dem Konzept des Vorgängers treu, will hier und da aber Schwachstellen beseitigt und Stärken weiter ausgebaut haben. Das Ergebnis ist eine größere und schwerere Smartwatch,... [mehr]

Vernetzte Körperanalysewaage Withings Body Cardio im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/WITHINGS-BODY-CARDIO/TEASER

Mit der Body Cardio hat der Hersteller Withings eine Waage entwickelt, die umfangreiche Körperanalysefunktionen bietet und die gewonnenen Daten per WLAN oder Bluetooth synchronisiert. Voll im Trend der Vernetzung ist dabei auch eine Integration mit weiteren Fitness-Diensten möglich, um das... [mehr]

Creative iRoar Go im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CREATIVE_IROAR_GO

Manchmal kommt es eben doch auf die Größe an, zumindest wenn es um Lautsprecher geht. Denn trotz aller Fortschritte lässt sich die Physik am Ende nicht überlisten - Klang, Volumen und Funktionen brauchen Platz. All das soll Creatives iRoar Go bieten und am Ende doch noch ein Allrounder für... [mehr]

Corsair T1 Race ausprobiert - Gaming-Chair vom Speicher-Spezialisten

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_T1_RACE-18

Vom Speicherhersteller, zum Peripherie-Experten, zum Möbelanbieter. Mit dem Corsair T1 Race Gaming Chair ist der bekannte Speicher-Experte in den lukrativen Markt der Gaming-Bürostühle eingestiegen. Wir haben das Erstlingswerk im Büro-Alltag und im Gaming-Einsatz getestet. Durch die... [mehr]