> > > > Navigon zeigt Einsteigernavis 20 Easy und Plus

Navigon zeigt Einsteigernavis 20 Easy und Plus

Veröffentlicht am: von

navigonDer Navigations-Spezialist Navigon hat zwei neue Einsteigernavis vorgestellt. Auf der IFA präsentierte die Firma die Modelle 20 Easy und 20 Plus. Beide Geräte werden mit den Karten von 20 europäischen Ländern ausgeliefert werden. Im Basismodell 20 Easy wurde ein 3,5-Zoll-Tochscreen verbaut, dieser ist im 4:3-Format. Die Funktionen One-Click-Menü, Reality View Pro, Myroutes, Zielgerade und Mybest POI sind ebenfalls integriert. Des Weiteren steht ein TMC-Modul, ein Fahrspurassistent und ein Geschwindigkeitswarner zur Verfügung. Auf eine spezielle Fußgängernavigation muss der Käufer auch nicht verzichten. In diesem speziellen Navigationsmodus kann das Gerät auch im Hochformat genutzt werden.

Beim zweiten Modell, 20 Plus wird der Nutzer die identischen Funktionen wie beim Basismodell vorfinden. Außerdem steht dem Nutzer der erweiterte Verkehrsdienst TMC-Premium sowie Text-to-Speech zur Verfügung. Durch Text-to-Speech werden während der Route die Straßennamen angesagt und dadurch das Navigieren erleichtert. Durch einen eingebauten Annährungssensor lassen sich die Menüleisten ohne Berührung des Gerätes aus- und wieder einblenden. Außerdem ist die Steuerung des Gerätes über Bewegungen vor dem Bildschirm möglich und Fingerabdrücke können so vermieden werden.

Navigon_20

Die beiden Modelle, Navigon 20 Easy und 20 Plus sollen im Oktober 2010 auf den Markt kommen. Das 20 Easy soll für 100 Euro und das 20 Plus für 130 Euro den Besitzer wechseln.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Netgear Arlo Pro im Test - Kabellose Überwachungskamera mit Cloud

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETGEAR_ARLO_PRO-TEASER

Netgears Arlo-Cams sind schon seit einiger Zeit auf dem Markt und sicher jedem ein Begriff, der schon einmal in Betracht gezogen hat, in seinen eigenen vier Wänden oder auf seinem Grundstück eine Video-Überwachung zu installieren. Jetzt gibt es mit Arlo Pro ein neues Top-Modell, das wir... [mehr]

Creative MUVO 2 und MUVO 2c im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CREATIVE_MUVO_2_MUVO_2C

Wie lohnenswert das Geschäft mit Bluetooth-Lautsprechern für unterwegs sein muss, zeigt vermutlich kaum etwas so deutlich wie die unüberschaubare Anzahl an Anbietern. Abheben kann man sich entweder über den Preis oder Qualität und Ausstattung. Mit dem MUVO 2 und MUVO 2c zielt Creative auf die... [mehr]

Samsung Gear S3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GEAR_S3_TEASER_KLEIN

Während das Android-Wear-Lager Pause macht, legt Samsung nach. Mit der auf der IFA 2016 vorgestellten Gear S3 bleibt man dem Konzept des Vorgängers treu, will hier und da aber Schwachstellen beseitigt und Stärken weiter ausgebaut haben. Das Ergebnis ist eine größere und schwerere Smartwatch,... [mehr]

Vernetzte Körperanalysewaage Withings Body Cardio im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/WITHINGS-BODY-CARDIO/TEASER

Mit der Body Cardio hat der Hersteller Withings eine Waage entwickelt, die umfangreiche Körperanalysefunktionen bietet und die gewonnenen Daten per WLAN oder Bluetooth synchronisiert. Voll im Trend der Vernetzung ist dabei auch eine Integration mit weiteren Fitness-Diensten möglich, um das... [mehr]

Noblechairs Icon Gamingstuhl im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NOBLECHAIRS_TEST

Gamingstuhl im Selbsttest: Viel halte ich ja vom aktuellen Gamingstuhl-Trend nicht. Natürlich, die Dinger sehen cool aus, aber vielleicht bin ich zu alt für jeden neuen Trend. Auch bin ich der Meinung, dass jeder gute Office-Stuhl mehr kann. Aber die Redaktion setzte mir trotzdem den Noblechairs... [mehr]

Creative iRoar Go im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CREATIVE_IROAR_GO

Manchmal kommt es eben doch auf die Größe an, zumindest wenn es um Lautsprecher geht. Denn trotz aller Fortschritte lässt sich die Physik am Ende nicht überlisten - Klang, Volumen und Funktionen brauchen Platz. All das soll Creatives iRoar Go bieten und am Ende doch noch ein Allrounder für... [mehr]