> > > > Epson kündigt Scanner Perfection V33 und V330 Photo an

Epson kündigt Scanner Perfection V33 und V330 Photo an

Veröffentlicht am: von

hardwareluxx_news_newDer Hersteller Epson hat zwei neue A4-Scanner angekündigt. Beim Perfection V330 Photo wird eine Durchlichteinheit für Dias und Negativstreifen mitgeliefert, beim günstigeren Perfection V33 hingegen muss der Benutzer darauf verzichten. Beide Scanner haben laut Datenblatt eine Auflösung von 4800 dpi und sollen ohne Aufwärmen direkt betriebsbereit sein. Die optische Dichte liegt bei 3,2 Dmax, zur Abtastung wird ein 12-zeiliges CCD mit LED-Beleuchtung genutzt. Die Farbtiefe wird mit 48 Bit angegeben. Über die eingebauten Tasten an den Geräten können beispielsweise direkt PDF-Dokumente oder eine E-Mail erstellt werden. Mit dem V330 ist es außerdem möglich, Vorlagen, die größer als DIN-A4 sind, zu scannen. Über die mitgelieferte Software werden die einzelnen Ausschnitte nach dem Scannen zusammengefügt.

Ein A4-Vorschauscann soll in 7 Sekunden erledigt sein, eine 600-dpi-Strichvorlage wird in 25 Sekunden erfasst. Ein Farbscann mit 1200 dpi dauert 102 Sekunden. Das Scannen von 35-mm-Dias mit 4800 dpi ist nach 86 Sekunden beendet. Der V330 wiegt 2,8 kg bei 430 x 280 x 66,5 mm. Der kleinere V33 misst 430 x 280 x 41 mm und wiegt 2,2 kg.

Epson-Perfection-V330-1

Der Epson Perfection V330 Photo wird  für 119 Euro den Besitzer wechseln. Der Epson Perfection V33 soll hingegen für 99 Euro über die Ladentheke gehen. Beide Scanner sind noch nicht in unserem Preisvergleich gelistet.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (1)

#1
customavatars/avatar283_1.gif
Registriert seit: 03.07.2001
127.0.0.1
Admiral
Altweintrinker
Beiträge: 25444
Und wahrscheinlich sind die Scanner immer noch \"zu blöd\" um runde Objekte wirklich rund zu scannen.

Mein V200 Photo scannt eiig, der Canon vom Kollege auch, aber genau 1x gedreht. Ich wüsste zu gerne ob das nicht sogar Absicht ist. :wall:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Eröffnungsfeier: Olympische Ringe durch 1.218 Drohnen von Intel dargestellt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Heute wurden die olympischen Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang eröffnet. Während der Eröffnungsfeier waren auch 1.218 Quadrocopter im Einsatz, die bereits mehrfach einen Auftritt bei öffentlichen Veranstaltungen hatten. Die Drohnen basieren auf Intels Shooting... [mehr]

Michael Kors Access Grayson im Test: Wenn Design das Wichtigste ist

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICHAEL_KORS_ACCESS_GRAYSON

Das Smartwatch-Universum ist klar aufgeteilt: An der Spitze marschiert Apple, Android Wear folgt mit weitem Abstand. Eine Aufteilung, die erst vor wenigen Wochen von Marktforschern - mal wieder - bestätigt worden ist. Ohne das Engagement von Mode- und Lifestyle-Unternehmen würde es allerdings... [mehr]

Sharkoon Skiller SGS3 im Test - schmal geschnitten, gut gepolstert

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SHARKOON_SKILLER_TEASER

Nach Corsair und noblechairs steht nun der dritte Gaming-Chair auf unserem Testprogramm, der Sharkoon Skiller SGS3. Die Optik kommt schon einmal bekannt vor, aber kann sich der auf das Gaming ausgerichtete Bürostuhl an anderer Stelle absetzen? Sie sind sicherlich eines der Phänomene der letzten... [mehr]

Apple AirPower soll 149 US-Dollar kosten und mit 22 Spulen ausgestattet sein

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AIRPOWER

Bereits im September 2017 hat Apple seine Ladematte AirPower offiziell vorgestellt. Damals konnte das Unternehmen weder einen Termin, noch einen Preis nennen. Daran hat sich bisher nichts geändert, denn fast ein Jahr später sucht man AirPower weiterhin vergebens in den Regalen der Händler.... [mehr]

Feinstaubsensor und Datenerhebung im DIY-Verfahren

Logo von IMAGES/STORIES/2017/FEINSTAUBSENSOR-DIY-LOGO

Heute mal etwas anderes – warum nicht einmal einen Feinstaub-Sensor selbst bauen? Natürlich nach Anleitung, wenngleich es davon schon viele gibt, die aber nicht in jedem Schritt ganz eindeutig sind und zudem einige Hürden haben. Wir lassen also den Lötkolben warmlaufen, bauen uns einen... [mehr]

Tesoro Zone Evolution im Test - breit geschnittener Gaming-Stuhl

Logo von IMAGES/STORIES/2017/TESORO_ZONE_EVOLUTION_TEASER

Was haben Kryptowährungen und Gaming-Chairs im Jahr 2017 gemeinsam? Beide boomen in einem Ausmaß, wie man es sich vor einigen Jahre nicht hat vorstellen können. Unser neuester Redaktionszugang ist der Tesoro Zone Evolution, den wir ausführlich probegesessen haben. Der Markt der Sitzmöbel... [mehr]