> > > > Apple TV zukünftig als iTV - ohne 1080p aber mit Apps

Apple TV zukünftig als iTV - ohne 1080p aber mit Apps

Veröffentlicht am: von

apple_logoEngadget will einige Details zu einer möglichen Aktualisierung des Apple TV erfahren haben. Bei diesem hat sich seit der ersten Präsentation im Jahre 2007 nichts getan und Apple selbst beschreibt ihn eher als ein Hobby-Projekt. Nun aber sind wieder einmal Gerüchte aufgetaucht, die wohl im Zusammenhang mit der erfolgreichen iOS-Plattform zu sehen sind. Demnach könnte Apple im Herbst eine Set-Top-Box namens "iTV" für 99 US-Dollar präsentieren, die wie das aktuelle iPhone 4 sowie das iPad auf der A4-CPU basiert und der 16 GB Flashspeicher zugewiesen sind. Über den ebenfalls in Kürze erwarteten iTunes-Streaming-Service dürften die Inhalte dann auf dem iTV landen. Interessanterweise stellte Steve Jobs den ersten Apple TV noch unter dem Namen iTV vor, bevor der Produktname dann doch geändert wurde.

iTV_rumour

Auf Seiten der Hardware will Engadget aber auch weniger erfreuliches gehört haben. So soll der überarbeitete iTV nicht in der Lage sein HD-Video in 1080i oder 1080p wiederzugeben. Grund hierfür soll die A4-CPU sein. Dies macht allerdings keinen wirklichen Sinn, denn selbst das iPhone 3GS ist in der Lage 1080p Video-Material abzuspielen. Nicht anders zu erwarten ist die Unterstützung bzw. Integration in den App-Store. Wie es sich mit der Kompatibilität der Applikationen gegenüber dem iPhone und iPad verhält ist noch unklar. Laut der Quelle soll es noch im Herbst soweit sein und der iTV wird dann vermutlich zusammen mit den aktualisierten iPods vorgestellt. Als möglicher Termin wird der 14. September diskutiert. John Gruber erwähnte bereits die Fähigkeit des iPod Touch zur Facetime Videotelefonie durch eine Frontkamera sowie das Retina-Display.

Weitere Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (27)

#18
customavatars/avatar5686_1.gif
Registriert seit: 06.05.2003
MYK
Vizeadmiral
Beiträge: 6504
Downloadcontent ist halt die Zukunft. In den Staaten auch schon viel weiter als hier.
BDs sind eine Übergangslösung, bald wird man alles nur noch Online schauen/streamen.
#19
customavatars/avatar73556_1.gif
Registriert seit: 26.09.2007

Fregattenkapitän
Beiträge: 2736
Da haben die Telekommunikationsunternehmen aber noch einiges zu tun. Trotz Wohnung in der Stadt ist bei mir bei 3 MBit Schluss - da kannste HD Streaming knicken. Bis in >90% der deutschen Haushalte VDSL verfügbar ist, fließt noch viel Wasser den Rhein runter.

An eine Übergangslösung glaube ich eh nicht, wenn laufen beide Techniken parallel. Blu-Ray hat den unschlagbaren Vorteil, dass ich sie mitnehmen kann, um sie z.B. mit Freunden zusammen anzuschauen.
#20
customavatars/avatar35140_1.gif
Registriert seit: 11.02.2006

Kapitänleutnant
Beiträge: 1788
Zitat buzzzer;15108063
Downloadcontent ist halt die Zukunft. In den Staaten auch schon viel weiter als hier.


Wenn du damit die durchschnittliche Bandbreite in den USA meinst - nein.
#21
customavatars/avatar32076_1.gif
Registriert seit: 26.12.2005
Ruhrpott
Kapitän zur See
Beiträge: 3831
Nunja, Services wie Netflix sind die Zukunft, leider für den Preis in Deutschland noch nicht verfügbar.
#22
customavatars/avatar5686_1.gif
Registriert seit: 06.05.2003
MYK
Vizeadmiral
Beiträge: 6504
@m0rf: Naja ich kenne keine Durschnittszahlen, aber in den Ballungsgebieten gibts dort halt viel mehr MBit.
Und ich meine genau Netflix. Ein solcher Dienst ist einfach genial.

edit: In 2009 waren es durchschnittlich 5,1 mbps.
Ein anderen Bericht sagt, in den USA waren es 2009: 3,2 mbps ...
Ach keinen Plan ;)
#23
customavatars/avatar15248_1.gif
Registriert seit: 14.11.2004
Österreich
Vizeadmiral
Beiträge: 7985
Zitat _Creep;15109569
Nunja, Services wie Netflix sind die Zukunft, leider für den Preis in Deutschland noch nicht verfügbar.


in Österreich kann man noch nichtmal Filme über iTunes laden...


...keine Diskriminierung jetzt gell :d
#24
customavatars/avatar51061_1.gif
Registriert seit: 07.11.2006

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1504
Wie gut das es VPNs gibt :D

@top
Schaut eher so aus als wollte man irgendetwas gegen Google TV zusammenknüppeln, aber so wirklich innovativ oder erstmal zeitgemäß war man dabei nicht.
#25
customavatars/avatar86325_1.gif
Registriert seit: 03.03.2008
Pfalz
Leutnant zur See
Beiträge: 1191
720p und nimmer Zeitgemäß... wir haben hier mal wieder jammern auf hohem niveau! Vor gar nicht all zu langer Zeit haben wir DVDs auf unseren fätten LCDs geschaut oder mit diesen Kothodenstrahler auf alten VHS Kasetten rumgenörgelt. Heute weinen wir keine tränen wegen dem Film sondern wenn wir wehe wehe mal ein Pixel sehen. #bash
#26
customavatars/avatar31972_1.gif
Registriert seit: 24.12.2005

Commander of the Grey
Beiträge: 10060
true.
#27
customavatars/avatar73556_1.gif
Registriert seit: 26.09.2007

Fregattenkapitän
Beiträge: 2736
Naja in den Staaten gibt es vieles vom regulären Abendprogramm in HD seit 2001/2002. Nur weil Deutschland stiefmütterlich hinterhängt, heisst das ja nicht, dass Apple das als Referenz nutzen sollte. Die PS3 gibt übrigens auch seit 2007 und damit ist auch die Blu-Ray mit ihrem Full-HD kein jungfräuliches Medium mehr.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Netgear Arlo Pro im Test - Kabellose Überwachungskamera mit Cloud

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETGEAR_ARLO_PRO-TEASER

Netgears Arlo-Cams sind schon seit einiger Zeit auf dem Markt und sicher jedem ein Begriff, der schon einmal in Betracht gezogen hat, in seinen eigenen vier Wänden oder auf seinem Grundstück eine Video-Überwachung zu installieren. Jetzt gibt es mit Arlo Pro ein neues Top-Modell, das wir... [mehr]

Creative MUVO 2 und MUVO 2c im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CREATIVE_MUVO_2_MUVO_2C

Wie lohnenswert das Geschäft mit Bluetooth-Lautsprechern für unterwegs sein muss, zeigt vermutlich kaum etwas so deutlich wie die unüberschaubare Anzahl an Anbietern. Abheben kann man sich entweder über den Preis oder Qualität und Ausstattung. Mit dem MUVO 2 und MUVO 2c zielt Creative auf die... [mehr]

Samsung Gear S3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GEAR_S3_TEASER_KLEIN

Während das Android-Wear-Lager Pause macht, legt Samsung nach. Mit der auf der IFA 2016 vorgestellten Gear S3 bleibt man dem Konzept des Vorgängers treu, will hier und da aber Schwachstellen beseitigt und Stärken weiter ausgebaut haben. Das Ergebnis ist eine größere und schwerere Smartwatch,... [mehr]

Vernetzte Körperanalysewaage Withings Body Cardio im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/WITHINGS-BODY-CARDIO/TEASER

Mit der Body Cardio hat der Hersteller Withings eine Waage entwickelt, die umfangreiche Körperanalysefunktionen bietet und die gewonnenen Daten per WLAN oder Bluetooth synchronisiert. Voll im Trend der Vernetzung ist dabei auch eine Integration mit weiteren Fitness-Diensten möglich, um das... [mehr]

Noblechairs Icon Gamingstuhl im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NOBLECHAIRS_TEST

Gamingstuhl im Selbsttest: Viel halte ich ja vom aktuellen Gamingstuhl-Trend nicht. Natürlich, die Dinger sehen cool aus, aber vielleicht bin ich zu alt für jeden neuen Trend. Auch bin ich der Meinung, dass jeder gute Office-Stuhl mehr kann. Aber die Redaktion setzte mir trotzdem den Noblechairs... [mehr]

Creative iRoar Go im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CREATIVE_IROAR_GO

Manchmal kommt es eben doch auf die Größe an, zumindest wenn es um Lautsprecher geht. Denn trotz aller Fortschritte lässt sich die Physik am Ende nicht überlisten - Klang, Volumen und Funktionen brauchen Platz. All das soll Creatives iRoar Go bieten und am Ende doch noch ein Allrounder für... [mehr]