> > > > Luxus pur: Apple-Produkte für mehrere hunderttausend Pfund

Luxus pur: Apple-Produkte für mehrere hunderttausend Pfund

Veröffentlicht am: von

apple_logoEigentlich könnte man meinen, dass man für Apple-Geräte schon genug Luxussteuer zahlen muss. Doch wie so häufig sind die teilweise überzogenen Gerätepreise nicht das Ende der Fahnenstange. So setzte Stuart Hughes jetzt noch einen drauf und veredelte das iPad. Wer allerdings glaubt, dass man dem kleinen Tablet lediglich zahlreiche Diamanten spendierte, der irrt. Satte 2,7 Kilogramm Platin und zahlreiche Diamanten mit 85,8 Karat sollen das iPad, das natürlich auch über 64 GB Speicher verfügt, zum echten Luxusgerät machen. Doch wer gerne 300.000 britische Pfund ausgeben möchte, der sollte sich beeilen, denn die Platinum SUPREME Edition ist auf gerade einmal fünf Geräte limitiert. Günstiger kommt man hingegen mit dem solid Gold SUPREME weg. Auch hier setzt man auf ein 64-GB-iPad mit WIFI und 3G als Unterbau und bestückt das schicke Gerät mit 2,1 Kilogramm 22-karätigem Gold. Zudem ist es nur noch auf 25 Geräte limitiert und mit einem Preis von rund 110.000 britische Pfund deutlich günstiger.

Auch für ein iPhone kann man tief in die Tasche greifen. So erhält man bei Stuart Hughes für rekordverdächtige 1.930.000 britische Pfund zwar noch die ältere 3GS-Generation, doch kommen auch hier zahlreiche Diamanten zum Einsatz. Die handgefertigte Platin-Fassung wurde mit 18 karätigem Gold überzogen und mit 87,5 Karat geschliffenen Diamanten besetzt. Auch das MacBook Air findet sich in drei verschiedenen Versionen, die zwischen 140.000 und 320.000 britische Pfund kosten.

Was bleibt ist die Frage, was Käufer mit einem solchen Gerät anfangen werden. Wird es tatsächlich jeden Tag mit in die Öffentlichkeit genommen, um zu zeigen, was macht hat, oder sperrt man es als Sammlerstück doch eher in den hauseigenen Tresor?

stuart_hughes_ipad_platiumum_supreme

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (7)

#1
customavatars/avatar70304_1.gif
Registriert seit: 11.08.2007

Flottillenadmiral
Beiträge: 4445
:stupid:

der beste Spruch der mir dazu passend gerade in den Sinn kommt:
"Eure Armut kotzt mich an!"

Soll wohl auch mal ein überheblicher Stuttgarter an seiner Luxuslimo angebracht ahben und dafür auch den entsprechenden Ärger eingehandelt haben... ich sag nur Recht so. Gebt die Kohle für was sinnvolles aus, spendet sie... oder verbrennt sie... nein halt dadurch würde der Carbon Footprint größer... aber ihr könntet ja vorher CO2-Zertifikate erwerben...
#2
Registriert seit: 13.10.2005
Magdeburg
Admiral
HWLUXX Superstar
Beiträge: 18774
Zitat WickedClown;15019979

"Eure Armut kotzt mich an!"

Soll wohl auch mal ein überheblicher Stuttgarter an seiner Luxuslimo angebracht ahben und dafür auch den entsprechenden Ärger eingehandelt haben... ich sag nur Recht so.


warum sollte er dafür denn ärger bekommen haben?
#3
customavatars/avatar67326_1.gif
Registriert seit: 02.07.2007
Olpe (Sauerland, NRW)
Bootsmann
Beiträge: 604
Feine Sache das, und wenn es runter fällt ist es kaputt! :vrizz:
Und ja, meine Armut :kotz:mich auch manchmal an :fresse:
Wen das Technik darin nix taugt muss wenigstens das Gehäuse drumherum es wieder wett machen. ...duckundweg
#4
customavatars/avatar51854_1.gif
Registriert seit: 19.11.2006
Magdeburg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1923
Naja was soll man sagen... Apple halt... nach wie vor ein Prestigeobject zum Schwanz-Verlängern - war doch klar, dass selbst das einigen nicht reicht.

Da frag ich mich echt, wieso die Studenten 500€ blechen müssen, wenn es Leute gibt, die das geld für so einen Mist aufn Kopp hauen =/
#5
customavatars/avatar31762_1.gif
Registriert seit: 20.12.2005
Sockel A
Matrose
Beiträge: 16
Ich frage mich, warum man dann anschließen ein Gerät rumschleppt, was 2,7 KG wiegt.
Macht das IPad nun nicht gerade attraktiver.
#6
customavatars/avatar22069_1.gif
Registriert seit: 21.04.2005
geb.: Freiburg i.Br., wohnhaft: Siegen
Kapitän zur See
Beiträge: 3098
LOL, über den Funkempfang - und damit ein elementares Feature - scheint sich ja niemand ernsthaft zu sorgen, bei so einem zugekleisterten Gerät... oder hat das Ding einen Verstärker an Bord?

Es ist eben doch nicht alles Gold, was glänzt! Und an seinem Reichtum hat man beizeiten schwer zu tragen - da lobe ich mir die Leichtmetall- Legierung fürs einfache Volk!

LG

Toco :wink:

(von seinem Alu-Pad ! ;-) )
#7
customavatars/avatar1281_1.gif
Registriert seit: 09.01.2002
Geboren in Nepal, Wohnhaft in HH-Altona
Admiral
Beiträge: 15294
tja verrückte Leute :)
naja wer das braucht soll es ruhig machen. Hab vor einiger Zeit in Hamburg in einem high-end hifi laden div "Reiche" Leute gesehen die sau Teuere sachen gekauft haben ABER als mein Kollege mit dem Verkäufer über Studer und Tonstudio geredet haben (abstand zu den Leute weniger als 2m) war es irgenwie ruhig in der Umgebung -> kann es sein das manche Leute doch noch neidisch sind wenn man GANZ Exotische sachen besitzt.

Mein kollege hat 4 Studer und zich Bandmaschinen und nein er ist nicht reicht er SAMMELT die^^
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Netgear Arlo Pro im Test - Kabellose Überwachungskamera mit Cloud

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETGEAR_ARLO_PRO-TEASER

Netgears Arlo-Cams sind schon seit einiger Zeit auf dem Markt und sicher jedem ein Begriff, der schon einmal in Betracht gezogen hat, in seinen eigenen vier Wänden oder auf seinem Grundstück eine Video-Überwachung zu installieren. Jetzt gibt es mit Arlo Pro ein neues Top-Modell, das wir... [mehr]

Ohne Kabel: Bose QuietComfort 35 und B&O Beoplay H5 im Praxistest

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/BLUETOOTH-KOPFHOERER/QUIETCOMFORT_35_LOGO

Ist der 3,5-mm-Klinke-Anschluss überhaupt wegzudenken? Mit dieser Fragen werden sich ab dem Sommer sicherlich so einige Menschen beschäftigen müssen, denn offenbar plant Apple das Weglassen des Kopfhörer-Anschlusses. Doch eigentlich sollte es bei der drahtlosen Übertragung von Musik doch um... [mehr]

Samsung Gear S3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GEAR_S3_TEASER_KLEIN

Während das Android-Wear-Lager Pause macht, legt Samsung nach. Mit der auf der IFA 2016 vorgestellten Gear S3 bleibt man dem Konzept des Vorgängers treu, will hier und da aber Schwachstellen beseitigt und Stärken weiter ausgebaut haben. Das Ergebnis ist eine größere und schwerere Smartwatch,... [mehr]

Creative MUVO 2 und MUVO 2c im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CREATIVE_MUVO_2_MUVO_2C

Wie lohnenswert das Geschäft mit Bluetooth-Lautsprechern für unterwegs sein muss, zeigt vermutlich kaum etwas so deutlich wie die unüberschaubare Anzahl an Anbietern. Abheben kann man sich entweder über den Preis oder Qualität und Ausstattung. Mit dem MUVO 2 und MUVO 2c zielt Creative auf die... [mehr]

Vernetzte Körperanalysewaage Withings Body Cardio im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/WITHINGS-BODY-CARDIO/TEASER

Mit der Body Cardio hat der Hersteller Withings eine Waage entwickelt, die umfangreiche Körperanalysefunktionen bietet und die gewonnenen Daten per WLAN oder Bluetooth synchronisiert. Voll im Trend der Vernetzung ist dabei auch eine Integration mit weiteren Fitness-Diensten möglich, um das... [mehr]

Creative iRoar Go im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CREATIVE_IROAR_GO

Manchmal kommt es eben doch auf die Größe an, zumindest wenn es um Lautsprecher geht. Denn trotz aller Fortschritte lässt sich die Physik am Ende nicht überlisten - Klang, Volumen und Funktionen brauchen Platz. All das soll Creatives iRoar Go bieten und am Ende doch noch ein Allrounder für... [mehr]