> > > > Apple gibt iOS 4.1 für Entwickler frei

Apple gibt iOS 4.1 für Entwickler frei

Veröffentlicht am: von

iOSApple hat das erste Update für iOS 4 freigegeben. Zugänglich ist es aber erst einmal nur für Entwickler. Bisher sind noch keinerlei Informationen über Änderungen gegenüber dem ersten Release von iOS 4 bekannt. Es kann allerdings davon ausgegangen werden, dass sich Apple den Empfangsproblemen des iPhone 4 angenommen hat. Da es sich um ein Software-Update handelt, dürfte die Formel zu Berechnung der Signalstärke verändert worden sein. Dies hat natürlich keinerlei Einfluss auf den wirklichen Empfang und könnte so nur Augenwischerei bzw. ein Ablenkungsmanöver sein. iOS 4.1 steht bisher für den iPod Toch der 2. und 3. Generation sowie für das iPhone 3G, 3GS und 4 bereit. Ob Apple auch die 4.1 an den Endkunden weiter gibt oder aber vorher eine Version 4.0.1 vorgezogen wird, ist nicht bekannt. Für das iPad ist bislang noch keine iOS 4 in Sicht.

iOS41

MacRumors zufolge hat Apple tatsächlich an der Berechnung der Signalstärke gearbeitet. Dennoch sollen einige Benutzer die gleichen Probleme mit abbrechenden Telefonaten haben, was auch mehr als logisch ist, denn die Änderung der Berechnung hat nur kosmetische Folgen.  Die Modem-Firmware wurde von 02.07.01 auf 01.59.00 gebracht. In den kommenden Tagen werden sicher weitere Erfahrungsberichte zur der Problematik folgen.

iOS41_signal

Weitere Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (3)

#1
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 29812
Hmm, offenbar wurde die Balken auch in der Höhe verändert. Also die ersten drei sind etwas höher, was dann optisch dafür sorgen soll, dass man auch bei weniger Balken einen guten Empfang assoziiert.
#2
customavatars/avatar32076_1.gif
Registriert seit: 26.12.2005
Ruhrpott
Kapitän zur See
Beiträge: 3828
Und sonst? Irgendwelche Veränderungen schon festgestellt?
#3
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 29812
Facetime und das Gamecenter lassen sich in den Parental Controls ein und ausschalten. Ansonsten scheint sich 4.1 wohl im Großen und Ganzen um Gamecenter zu kümmern.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Netgear Arlo Pro im Test - Kabellose Überwachungskamera mit Cloud

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETGEAR_ARLO_PRO-TEASER

Netgears Arlo-Cams sind schon seit einiger Zeit auf dem Markt und sicher jedem ein Begriff, der schon einmal in Betracht gezogen hat, in seinen eigenen vier Wänden oder auf seinem Grundstück eine Video-Überwachung zu installieren. Jetzt gibt es mit Arlo Pro ein neues Top-Modell, das wir... [mehr]

Creative MUVO 2 und MUVO 2c im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CREATIVE_MUVO_2_MUVO_2C

Wie lohnenswert das Geschäft mit Bluetooth-Lautsprechern für unterwegs sein muss, zeigt vermutlich kaum etwas so deutlich wie die unüberschaubare Anzahl an Anbietern. Abheben kann man sich entweder über den Preis oder Qualität und Ausstattung. Mit dem MUVO 2 und MUVO 2c zielt Creative auf die... [mehr]

Samsung Gear S3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GEAR_S3_TEASER_KLEIN

Während das Android-Wear-Lager Pause macht, legt Samsung nach. Mit der auf der IFA 2016 vorgestellten Gear S3 bleibt man dem Konzept des Vorgängers treu, will hier und da aber Schwachstellen beseitigt und Stärken weiter ausgebaut haben. Das Ergebnis ist eine größere und schwerere Smartwatch,... [mehr]

Vernetzte Körperanalysewaage Withings Body Cardio im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/WITHINGS-BODY-CARDIO/TEASER

Mit der Body Cardio hat der Hersteller Withings eine Waage entwickelt, die umfangreiche Körperanalysefunktionen bietet und die gewonnenen Daten per WLAN oder Bluetooth synchronisiert. Voll im Trend der Vernetzung ist dabei auch eine Integration mit weiteren Fitness-Diensten möglich, um das... [mehr]

Creative iRoar Go im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CREATIVE_IROAR_GO

Manchmal kommt es eben doch auf die Größe an, zumindest wenn es um Lautsprecher geht. Denn trotz aller Fortschritte lässt sich die Physik am Ende nicht überlisten - Klang, Volumen und Funktionen brauchen Platz. All das soll Creatives iRoar Go bieten und am Ende doch noch ein Allrounder für... [mehr]

Corsair T1 Race ausprobiert - Gaming-Chair vom Speicher-Spezialisten

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_T1_RACE-18

Vom Speicherhersteller, zum Peripherie-Experten, zum Möbelanbieter. Mit dem Corsair T1 Race Gaming Chair ist der bekannte Speicher-Experte in den lukrativen Markt der Gaming-Bürostühle eingestiegen. Wir haben das Erstlingswerk im Büro-Alltag und im Gaming-Einsatz getestet. Durch die... [mehr]