> > > > Elgato EyeTV streamt nun auch nativ auf das iPad

Elgato EyeTV streamt nun auch nativ auf das iPad

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

elgatoBereits am 24. Mai reichte Elgato die überarbeitete Version von EyeTV bei Apple ein, im Laufe der Nacht scheint sie nun den Review-Prozess durchlaufen zu haben und steht für Besitzer der iPhone-Version kostenlos als Update bereit. Wer sich die App erst zulegen möchte, der muss 3,99 Euro (iTunes-Link) investieren. Über EyeTV für das iPhone, iPad oder iPod Touch ist es möglich, das mit Hilfe der EyeTV-Software unter Mac OS X empfangene Fernsehprogramm im heimischen WLAN oder aber auch über 3G zu verteilen. So kann von unterwegs die aktuelle WM verfolgt werden, ohne das dabei monatliche Kosten für Sky oder T-Home Entertain anfallen, die ebenfalls einen Dienst für den mobilen Fernsehempfang anbieten. Zusätzlich können über EyeTV auch noch Aufnahmen programmiert oder bereits aufgenommene Sendungen betrachtet werden.

Wir schauten uns bereits auf der Hardware-Seite den EyeTV Sat und Netstream DTT etwas genauer an. Eben diese bzw. kompatible Hardware sind natürlich Voraussetzung für den Fernsehempfang am heimischen Mac.

Feature-Übersicht:

  • Live-TV unterwegs anschauen und Sender wechseln (über UMTS/3G oder Wi-Fi)
  • EyeTV-Aufnahmen ansehen
  • In der elektronischen Programmzeitschrift (EPG) blättern und detaillierte Informationen abrufen
  • Aufnahmen am Mac zu Hause sofort starten oder für später programmieren
  • Geplante Aufnahmen in der Aufnahmeliste anschauen und ändern
  • Vollautomatische Einrichtung im lokalen Netzwerk
  • Entfernter Zugriff auf den heimischen Mac über den kostenlosen Dienst My EyeTV

{gallery}/galleries/news/aschilling/EyeTV34{/gallery}

Durch die Aktualisierung auf die Version 1.1 sind folgende Features hinzugekommen:

  • Universal App für iPhone und iPad
  • Optimiert für das iPad-Display
  • Separate Einstellung der Übertragungsraten für Streaming im lokalen Wi-Fi, entfernten Wi-Fi und über 3G (UMTS)
  • Composite-/S-Video-Eingänge stehen als Sendergruppe zur Verfügung
  • Performance-Verbesserungen

Weitere Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar87103_1.gif
Registriert seit: 13.03.2008

Flottillenadmiral
Beiträge: 4452
Zitat
Über EyeTV für das iPhone, iPad oder iPad Touch


hmm verschrieben... ?

B2P:
ich glaube, wenn man irgendwas in gute qualität sehen möchte, dann wird das wohl mit 3G (UMTS) nichts!
#2
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 29410
Ja, allerdings ist das was EyeTV liefert schon deutlich besser als das was ich von T-Home und Sky gesehen hab. Da bestanden die Spieler ja teilweise aus 6-7 Pixeln so überlastet waren die Server.

PS: Ja, hatte mich verschrieben, sollte natürlich iPod heißen ;)
#3
customavatars/avatar19593_1.gif
Registriert seit: 17.02.2005

Redakteur
Beiträge: 12211
soviele hattest du bei dir? :fresse:

bei mir war das magerer ^^
#4
customavatars/avatar1281_1.gif
Registriert seit: 09.01.2002
Geboren in Nepal, Wohnhaft in HH-Altona
Admiral
Beiträge: 15294
das App ist echt klasse -> jetzt kann ich auch endlich meine Sendungen vom Bett auch angucken und muss nicht immer im Studio sitzen ;)

ok auf einem 24" TFt sieht es geiler außer (Sky HD) aber egal^^
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AVM FRITZ!Fon C5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/AVM_C5_TEASER_KLEIN

Im Spätsommer 2015 zeigte AVM mit dem FRITZ!Fon C5 die Erweiterung der Festnetz-Familie, die bis dahin aus drei Modellen bestand. Nach längerem Test zeigt sich nun, dass bahnbrechende Veränderungen fehlen. Eine Enttäuschung ist das neue Telefon deshalb aber nicht, denn entscheidend sind die... [mehr]

HTC Vive in der Praxis: Aufbau und Funktionsweise

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HTC-VIVE/HTC-VIVE-LOGO2

2016 soll das Jahr der virtuellen Realität werden. Kaum ein Thema hat in den vergangenen Monaten für einen solchen Hype sorgen können. Dabei haben sich die Hersteller wirklich auf das Jahr 2016 konzentriert, denn angefangen bei der Consumer Electronics Show Anfang Januar, über den Mobile World... [mehr]

Ohne Kabel: Bose QuietComfort 35 und B&O Beoplay H5 im Praxistest

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/BLUETOOTH-KOPFHOERER/QUIETCOMFORT_35_LOGO

Ist der 3,5-mm-Klinke-Anschluss überhaupt wegzudenken? Mit dieser Fragen werden sich ab dem Sommer sicherlich so einige Menschen beschäftigen müssen, denn offenbar plant Apple das Weglassen des Kopfhörer-Anschlusses. Doch eigentlich sollte es bei der drahtlosen Übertragung von Musik doch um... [mehr]

Logi ZeroTouch im Test - Wird wirklich aus jedem Auto ein Connected Car?

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/LOGI_ZEROTOUCH_TEASER_KLEIN

Das Smartphone ist eine der größten Gefahrenquellen im Auto. Schon das kurze Lesen einer neuen Nachricht reicht aus, um schwere Unfälle mit dramatischen Folgen zu verursachen. Dabei gibt es mittlerweile zahlreiche Mittel und Wege, um die Ablenkung zu minimieren. Alles zu aufwendig, dachte sich... [mehr]

Netgear Arlo Pro im Test - Kabellose Überwachungskamera mit Cloud

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETGEAR_ARLO_PRO-TEASER

Netgears Arlo-Cams sind schon seit einiger Zeit auf dem Markt und sicher jedem ein Begriff, der schon einmal in Betracht gezogen hat, in seinen eigenen vier Wänden oder auf seinem Grundstück eine Video-Überwachung zu installieren. Jetzt gibt es mit Arlo Pro ein neues Top-Modell, das wir... [mehr]

Samsung Gear S3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GEAR_S3_TEASER_KLEIN

Während das Android-Wear-Lager Pause macht, legt Samsung nach. Mit der auf der IFA 2016 vorgestellten Gear S3 bleibt man dem Konzept des Vorgängers treu, will hier und da aber Schwachstellen beseitigt und Stärken weiter ausgebaut haben. Das Ergebnis ist eine größere und schwerere Smartwatch,... [mehr]