> > > > Elgato EyeTV streamt nun auch nativ auf das iPad

Elgato EyeTV streamt nun auch nativ auf das iPad

Veröffentlicht am: von

elgatoBereits am 24. Mai reichte Elgato die überarbeitete Version von EyeTV bei Apple ein, im Laufe der Nacht scheint sie nun den Review-Prozess durchlaufen zu haben und steht für Besitzer der iPhone-Version kostenlos als Update bereit. Wer sich die App erst zulegen möchte, der muss 3,99 Euro (iTunes-Link) investieren. Über EyeTV für das iPhone, iPad oder iPod Touch ist es möglich, das mit Hilfe der EyeTV-Software unter Mac OS X empfangene Fernsehprogramm im heimischen WLAN oder aber auch über 3G zu verteilen. So kann von unterwegs die aktuelle WM verfolgt werden, ohne das dabei monatliche Kosten für Sky oder T-Home Entertain anfallen, die ebenfalls einen Dienst für den mobilen Fernsehempfang anbieten. Zusätzlich können über EyeTV auch noch Aufnahmen programmiert oder bereits aufgenommene Sendungen betrachtet werden.

Wir schauten uns bereits auf der Hardware-Seite den EyeTV Sat und Netstream DTT etwas genauer an. Eben diese bzw. kompatible Hardware sind natürlich Voraussetzung für den Fernsehempfang am heimischen Mac.

Feature-Übersicht:

  • Live-TV unterwegs anschauen und Sender wechseln (über UMTS/3G oder Wi-Fi)
  • EyeTV-Aufnahmen ansehen
  • In der elektronischen Programmzeitschrift (EPG) blättern und detaillierte Informationen abrufen
  • Aufnahmen am Mac zu Hause sofort starten oder für später programmieren
  • Geplante Aufnahmen in der Aufnahmeliste anschauen und ändern
  • Vollautomatische Einrichtung im lokalen Netzwerk
  • Entfernter Zugriff auf den heimischen Mac über den kostenlosen Dienst My EyeTV

{gallery}/galleries/news/aschilling/EyeTV34{/gallery}

Durch die Aktualisierung auf die Version 1.1 sind folgende Features hinzugekommen:

  • Universal App für iPhone und iPad
  • Optimiert für das iPad-Display
  • Separate Einstellung der Übertragungsraten für Streaming im lokalen Wi-Fi, entfernten Wi-Fi und über 3G (UMTS)
  • Composite-/S-Video-Eingänge stehen als Sendergruppe zur Verfügung
  • Performance-Verbesserungen

Weitere Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar87103_1.gif
Registriert seit: 13.03.2008

Flottillenadmiral
Beiträge: 4456
Zitat
Über EyeTV für das iPhone, iPad oder iPad Touch


hmm verschrieben... ?

B2P:
ich glaube, wenn man irgendwas in gute qualität sehen möchte, dann wird das wohl mit 3G (UMTS) nichts!
#2
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 30948
Ja, allerdings ist das was EyeTV liefert schon deutlich besser als das was ich von T-Home und Sky gesehen hab. Da bestanden die Spieler ja teilweise aus 6-7 Pixeln so überlastet waren die Server.

PS: Ja, hatte mich verschrieben, sollte natürlich iPod heißen ;)
#3
customavatars/avatar19593_1.gif
Registriert seit: 17.02.2005

Redakteur
Beiträge: 12211
soviele hattest du bei dir? :fresse:

bei mir war das magerer ^^
#4
customavatars/avatar1281_1.gif
Registriert seit: 09.01.2002
Geboren in Nepal, Wohnhaft in HH-Altona
Admiral
Beiträge: 15219
das App ist echt klasse -> jetzt kann ich auch endlich meine Sendungen vom Bett auch angucken und muss nicht immer im Studio sitzen ;)

ok auf einem 24" TFt sieht es geiler außer (Sky HD) aber egal^^
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Michael Kors Access Grayson im Test: Wenn Design das Wichtigste ist

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICHAEL_KORS_ACCESS_GRAYSON

    Das Smartwatch-Universum ist klar aufgeteilt: An der Spitze marschiert Apple, Android Wear folgt mit weitem Abstand. Eine Aufteilung, die erst vor wenigen Wochen von Marktforschern - mal wieder - bestätigt worden ist. Ohne das Engagement von Mode- und Lifestyle-Unternehmen würde es allerdings... [mehr]

  • Eröffnungsfeier: Olympische Ringe durch 1.218 Drohnen von Intel dargestellt

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

    Heute wurden die olympischen Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang eröffnet. Während der Eröffnungsfeier waren auch 1.218 Quadrocopter im Einsatz, die bereits mehrfach einen Auftritt bei öffentlichen Veranstaltungen hatten. Die Drohnen basieren auf Intels Shooting... [mehr]

  • Feinstaubsensor und Datenerhebung im DIY-Verfahren

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/FEINSTAUBSENSOR-DIY-LOGO

    Heute mal etwas anderes – warum nicht einmal einen Feinstaub-Sensor selbst bauen? Natürlich nach Anleitung, wenngleich es davon schon viele gibt, die aber nicht in jedem Schritt ganz eindeutig sind und zudem einige Hürden haben. Wir lassen also den Lötkolben warmlaufen, bauen uns einen... [mehr]

  • Apple AirPower soll 149 US-Dollar kosten und mit 22 Spulen ausgestattet sein

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AIRPOWER

    Bereits im September 2017 hat Apple seine Ladematte AirPower offiziell vorgestellt. Damals konnte das Unternehmen weder einen Termin, noch einen Preis nennen. Daran hat sich bisher nichts geändert, denn fast ein Jahr später sucht man AirPower weiterhin vergebens in den Regalen der Händler.... [mehr]

  • Tesoro Zone Evolution im Test - breit geschnittener Gaming-Stuhl

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TESORO_ZONE_EVOLUTION_TEASER

    Was haben Kryptowährungen und Gaming-Chairs im Jahr 2017 gemeinsam? Beide boomen in einem Ausmaß, wie man es sich vor einigen Jahre nicht hat vorstellen können. Unser neuester Redaktionszugang ist der Tesoro Zone Evolution, den wir ausführlich probegesessen haben. Der Markt der Sitzmöbel... [mehr]

  • Sony WH-1000XM3: Noise-Cancelling-Kopfhörer in dritter Generation

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONY

    Bei den Noise-Cancelling Bluetooth-Kopfhörer tut sich einiges. Besonders deutlich wird das mit Blick auf Sony. Erst im letzten Jahr haben wir den MDR-1000X auf dem Weg zur CES getestet. Jetzt wurde mit dem WH-1000XM3 bereits der Nach-Nachfolger vorgestellt.  Sony will dabei vor allem die... [mehr]