> > > > iPad Fieber in einem Restaurant "Down under"

iPad Fieber in einem Restaurant "Down under"

Veröffentlicht am: von

apple_logoMit einer innovativen Idee versucht ein Restaurant in Sydney auf sich aufmerksam zu machen. Dieses nutzt das iPad als interaktive Speisekarte und erhofft sich mit diesem Konzept neue und mehr technikversierte Kunden anzusprechen. Eine eigens für das Restaurant entwickelte Application ermöglicht es den Kunden Bestellungen und Wünsche direkt in die Küche zu übermitteln. Zudem werden zu den bestellten Speisen die passenden Getränke und Weine empfohlen. Insgesamt scheint das Konzept aufzugehen und die durchweg positiven Kommentare der Gäste bestätigt diesen Eindruck. Der Mittagsgast David Wiseman zeigte sich überzeugt von dem Konzept: "Bei einer Speisekarte weißt Du nicht wirklich, was Du bekommst [...]". Er bestelle lieber, wenn er weiß wie die Speise aussieht.

Bei so einer Resonanz nimmt man als Restaurantbesitzer gerne den Preis von umgerechnet 429 Euro pro iPad in Kauf. Doch auch dieses innovative Konzept hat seine Schattenseiten. Hin und wieder kommt es vor, dass die ungewöhnlich teure Speisekarte Opfer eines Getränks wird. Auch zu versuchten Diebstählen soll es schon gekommen sein. Inwiefern sich der Einsatz der Geräte im Bezug auf die nutzungsbedingten Ausfälle im Vergleich zu dem erhöhten Gästeaufkommen lohnt, ist nicht bekannt.

 

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (15)

#6
customavatars/avatar30444_1.gif
Registriert seit: 29.11.2005

Leutnant zur See
Beiträge: 1176
Ich nehme gern mal die Speisekarten mit
#7
customavatars/avatar4588_1.gif
Registriert seit: 15.02.2003
Frankfurt am Main
Kapitän zur See
Beiträge: 3844
Dem Ipad fehlt echt nen kennsigton lock, das hat sich apple sicherlich fürs nächste ipad aufgehoben....

ansich ist die idee gar nicht so schlecht, am besten vielleicht ne app mit webcam zugriff in die küche :D
#8
Registriert seit: 27.10.2005

Oberbootsmann
Beiträge: 861
in einem normalen restaurant sammlen die kellner die speisekarte nach der bestellung doch wieder ein
#9
customavatars/avatar2689_1.gif
Registriert seit: 08.09.2002

Oberbootsmann
Beiträge: 806
Na ja, man kann sich auch einen Touchscreen in den Tisch bauen lassen, wie bei Star Trek...
#10
customavatars/avatar34023_1.gif
Registriert seit: 23.01.2006
Münster
Leutnant zur See
Beiträge: 1047
Zitat RunDLL;14716550
in einem normalen restaurant sammlen die kellner die speisekarte nach der bestellung doch wieder ein


clevere Diebe werden trotzdem Wege suchen und finden. Vielleicht muss ein Gast plötzlich zur Toilette oder klemmt sich das Dingen unter den Arm und rennt los... Da empfiehlt sich fast schon der Einsatz von Security Typen am Ausgang.
#11
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 30674
Die werden sich schon was dabei gedacht haben und nicht so blöd sein, dass da jemand rausrennt. Ausserdem gibt es sicher ein gewisses Klientel, dass genau das eben nicht macht und eben solche Leute gehen in das Restaurant. Nicht immer nur an das schlechte im Menschen glauben ;)
#12
customavatars/avatar34023_1.gif
Registriert seit: 23.01.2006
Münster
Leutnant zur See
Beiträge: 1047
Naja, zu versuchten Diebstählen ist es jedenfalls gekommen wie im Text steht. Wie auch immer die aussehen: keine Ahnung. So viel zum Thema: Nicht immer an das Schlechte im Menschen glauben ;)
#13
customavatars/avatar342_1.gif
Registriert seit: 17.07.2001

Flottillenadmiral
Beiträge: 4770
na ich will nicht wissen was da das essen kostet....
#14
customavatars/avatar51061_1.gif
Registriert seit: 07.11.2006

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1504
War es denn nicht auch eine australische Fluglinie die das iPad auf den Flügen für pauschal 10$ an die Fluggäste verleiht ?
#15
Registriert seit: 14.03.2003

Hauptgefreiter
Beiträge: 199
Wie heißt denn das Restaurant? Ich bin demnächst in Sydney ... den Laden guck ich mir mal an :D
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Noblechairs Icon Gamingstuhl im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NOBLECHAIRS_TEST

Gamingstuhl im Selbsttest: Viel halte ich ja vom aktuellen Gamingstuhl-Trend nicht. Natürlich, die Dinger sehen cool aus, aber vielleicht bin ich zu alt für jeden neuen Trend. Auch bin ich der Meinung, dass jeder gute Office-Stuhl mehr kann. Aber die Redaktion setzte mir trotzdem den Noblechairs... [mehr]

Eröffnungsfeier: Olympische Ringe durch 1.218 Drohnen von Intel dargestellt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Heute wurden die olympischen Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang eröffnet. Während der Eröffnungsfeier waren auch 1.218 Quadrocopter im Einsatz, die bereits mehrfach einen Auftritt bei öffentlichen Veranstaltungen hatten. Die Drohnen basieren auf Intels Shooting... [mehr]

Echo Plus: Amazon macht Smart-Home-Hubs überflüssig

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON_ECHO_PLUS

Mit dem Mitte September vorgestellten neuen Fire HD 10 deutete Amazon bereits an, in welche Richtung sich Alexa bewegen könnte. Nun ist das Ziel klar: Die Nutzung des Smart Home soll deutlich einfacher werden. Damit ist aber nicht nur die leichte Steuerung per Sprache oder Skills gemeint, wie... [mehr]

Michael Kors Access Grayson im Test: Wenn Design das Wichtigste ist

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICHAEL_KORS_ACCESS_GRAYSON

Das Smartwatch-Universum ist klar aufgeteilt: An der Spitze marschiert Apple, Android Wear folgt mit weitem Abstand. Eine Aufteilung, die erst vor wenigen Wochen von Marktforschern - mal wieder - bestätigt worden ist. Ohne das Engagement von Mode- und Lifestyle-Unternehmen würde es allerdings... [mehr]

Apple AirPower soll 149 US-Dollar kosten und mit 22 Spulen ausgestattet sein

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AIRPOWER

Bereits im September 2017 hat Apple seine Ladematte AirPower offiziell vorgestellt. Damals konnte das Unternehmen weder einen Termin, noch einen Preis nennen. Daran hat sich bisher nichts geändert, denn fast ein Jahr später sucht man AirPower weiterhin vergebens in den Regalen der Händler.... [mehr]

Sharkoon Skiller SGS3 im Test - schmal geschnitten, gut gepolstert

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SHARKOON_SKILLER_TEASER

Nach Corsair und noblechairs steht nun der dritte Gaming-Chair auf unserem Testprogramm, der Sharkoon Skiller SGS3. Die Optik kommt schon einmal bekannt vor, aber kann sich der auf das Gaming ausgerichtete Bürostuhl an anderer Stelle absetzen? Sie sind sicherlich eines der Phänomene der letzten... [mehr]