> > > > NVIDIA schickt iPad-Konkurrenz ins Rennen

NVIDIA schickt iPad-Konkurrenz ins Rennen

DruckenE-Mail
Erstellt am: von
nvidiaAuch NVIDIA möchte in den Tablet-Markt einsteigen. Nachdem Apple diesen Markt mit dem iPad extrem belebt hat, soll nun ein NVIDIA Tablet auf Android- und Tegra-2-Basis die Antwort darauf sein. Mit einem 8,9-Zoll-Multitouch-Display, 1 GB Arbeitsspeicher sowie einer ARM-Cortex-A9-CPU mit 1 GHz Taktfrequenz soll es eine ernsthafte Konkurrenz zum iPad bilden. Um dies zu schaffen, implementiert man 2 USB-Anschlüsse, einen MicroSD-Slot, Lagesensoren, Webcam und Mikrofon für die Videotelefonie. Wann genau der Hersteller diesen Prototyp zur Marktreife bringen will, ist unbekannt. Ebenso nannte man keine weiteren Informationen geschweige denn einen Preis. Sollten die restlichen Spezifikationen dem iPad ähneln, der Preis aber darunter liegen, könnte NVIDIA eine ernstzunehmende Konkurrenz bilden.

nvidiatablet2

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (13)

#4
customavatars/avatar54573_1.gif
Registriert seit: 29.12.2006
GMHütte (bei Osnabrück)
Mr.TestDrive
Beiträge: 9298
ja, die beta davon hatte ich auch schon drauf und die ging gut...aber irgendwie hats mir die zersägt :fresse:
#5
customavatars/avatar41037_1.gif
Registriert seit: 02.06.2006
Franken
Korvettenkapitän
Beiträge: 2198
Ich weis ja nicht, Touchscreen-Bedienung ist immer so eine Sache bei Spielen.
Ich hab es lieber, die Tasten zu fühlen, dann weiß ich auch, ob ich die gedrückt hab oder nicht.
Das selbe auch beim Joystick, so merkt man nie, ob man mit vollgas nach vorne geht oder nicht.
Außerdem verdeckt man da schon wieder einen Teil des Bildausschnittes, da die Hände im Weg sind.
#6
customavatars/avatar44198_1.gif
Registriert seit: 04.08.2006
Wien
Kapitänleutnant
Beiträge: 1612
Hab mal aufn iPhone ein paar Spiele angezockt, geht überraschend gut.
Dafür will ich so ein Pad aber nicht, mir gehts vor allem darum längere Online-Artikel bequem auf der Couch zu lesen, schnell mal das Fernsehprogramm zu checken etc.
#7
customavatars/avatar129116_1.gif
Registriert seit: 06.02.2010
Gosberg
Matrose
Beiträge: 20
Zitat
Dafür will ich so ein Pad aber nicht, mir gehts vor allem darum längere Online-Artikel bequem auf der Couch zu lesen, schnell mal das Fernsehprogramm zu checken etc.
dafür kann ich mir aber viele Fernsehzeitungen kaufen :D
#8
customavatars/avatar44198_1.gif
Registriert seit: 04.08.2006
Wien
Kapitänleutnant
Beiträge: 1612
Zitat Lotz24;14636932
dafür kann ich mir aber viele Fernsehzeitungen kaufen :D

Stimmt, aber das wäre nicht ansatzweise so stylish :xmas:
#9
customavatars/avatar97024_1.gif
Registriert seit: 17.08.2008
Datteln
Kapitän zur See
Beiträge: 3184
Zitat Lotz24;14636932
dafür kann ich mir aber viele Fernsehzeitungen kaufen :D



Kommt aber geiler mit einem IPad :shot:
Wenn der Preis sinkt und mal die 2. gen kommt werde ich mir wohl auch eins zulegen.
Zum Surfen auf dem Klo oder als Tv Zeitung ;)
#10
customavatars/avatar131642_1.gif
Registriert seit: 19.03.2010

Flottillenadmiral
Beiträge: 4572
Gut so !! Konkurenz ist immer gut
#11
Registriert seit: 23.09.2009

Kapitänleutnant
Beiträge: 2025
Sind knapp 9\" nicht etwas klein? da sind ja die displays von manchen Fotos größer.
#12
customavatars/avatar46398_1.gif
Registriert seit: 01.09.2006
Österreich / Vlbg
software developer
Beiträge: 3869
Das Tablet hat einen Nvidia Tegra 2 verbaut und dieses SoC besitzt zwei 1GhZ ARM Cortex A9. (
#13
Registriert seit: 27.07.2006
Stuttgart
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 487
Den Foto mit 9\" Display würd ich gern sehen :D
10\" wärn zwar besser, aber das Konzept ist schonmal interessant.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AVM FRITZ!Fon C5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/AVM_C5_TEASER_KLEIN

Im Spätsommer 2015 zeigte AVM mit dem FRITZ!Fon C5 die Erweiterung der Festnetz-Familie, die bis dahin aus drei Modellen bestand. Nach längerem Test zeigt sich nun, dass bahnbrechende Veränderungen fehlen. Eine Enttäuschung ist das neue Telefon deshalb aber nicht, denn entscheidend sind die... [mehr]

Gelid ZenTree im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/GELID_ZENTREE_TEASER_KLEIN

Wer mehr als nur Smartphone und Tablet per USB-Kabel aufladen muss, wird das Kabelwirrwarr kennen. Denn natürlich müssen meistens zwei oder mehr Geräte gleichzeitig geladen werden, was nicht selten in einer ganzen Ladegeräte-Batterie endet. Mit dem ZenTree will Gelid sich genau dieses Problems... [mehr]

HTC Vive in der Praxis: Aufbau und Funktionsweise

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HTC-VIVE/HTC-VIVE-LOGO2

2016 soll das Jahr der virtuellen Realität werden. Kaum ein Thema hat in den vergangenen Monaten für einen solchen Hype sorgen können. Dabei haben sich die Hersteller wirklich auf das Jahr 2016 konzentriert, denn angefangen bei der Consumer Electronics Show Anfang Januar, über den Mobile World... [mehr]

Ohne Kabel: Bose QuietComfort 35 und B&O Beoplay H5 im Praxistest

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/BLUETOOTH-KOPFHOERER/QUIETCOMFORT_35_LOGO

Ist der 3,5-mm-Klinke-Anschluss überhaupt wegzudenken? Mit dieser Fragen werden sich ab dem Sommer sicherlich so einige Menschen beschäftigen müssen, denn offenbar plant Apple das Weglassen des Kopfhörer-Anschlusses. Doch eigentlich sollte es bei der drahtlosen Übertragung von Musik doch um... [mehr]

Devolo Home Control im Test - Aufgesetzte Intelligenz für das Smart Home

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/DEVOLO

Unsere Umgebung, unser Zuhause soll immer intelligenter werden. Dabei ist die Intelligenz mehr als nur eine bloße Sammlung an Daten. Sensoren sollen miteinandern kommunizieren, sich gegenseitig mit Daten versorgen. Wer sich sein Hause gerade baut, kann auf zahlreiche fertige Systeme... [mehr]

Logi ZeroTouch im Test - Wird wirklich aus jedem Auto ein Connected Car?

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/LOGI_ZEROTOUCH_TEASER_KLEIN

Das Smartphone ist eine der größten Gefahrenquellen im Auto. Schon das kurze Lesen einer neuen Nachricht reicht aus, um schwere Unfälle mit dramatischen Folgen zu verursachen. Dabei gibt es mittlerweile zahlreiche Mittel und Wege, um die Ablenkung zu minimieren. Alles zu aufwendig, dachte sich... [mehr]