> > > > Mini-Projektor von Sapphire vorgestellt

Mini-Projektor von Sapphire vorgestellt

Veröffentlicht am: von

sapphireSapphire, eigentlich für Grafikkarten bekannt, stellte heute einen Mini-Projektor vor. Die Leuchtkraft erhält die kleine Box von LEDs - immerhin 14 Lumen sollen sie liefern. Damit kann sich der Mini-Projektor natürlich nicht mit seinen großen Brüdern mit normalerweise mehreren hundert Lumen messen, allerdings ist er auch für andere Dinge geschaffen. Sapphire präsentiert den Mini-Projektor als Gadget, mit dem man sich z.B. schnell ein paar YouTube-Videos ansehen kann. Die Auflösung von 640 x 480 Bildpunkten reicht dafür auch völlig aus, die maximale Bilddiagonale liegt bei 165 cm (65 Zoll) - für die Ausmaße des Geräts enorm. Wirklich sichtbar wird das Bild aber wohl erst in dunklen Räumen, da sonst einfach die Leuchtkraft fehlt. Die größte Stärke des "Mini Projector 101" ist die Portabilität - das Gerät wiegt nur 103 Gramm und ist sehr klein. Der integrierte Akku soll laut Sappire zwei Stunden halten. Das Gerät lässt sich an nahezu jede Videoquelle anschließen, selbst an Apples iPhone soll es funktioneren. Außerdem wird die Linse durch eine Kappe geschützt, wenn sie nicht gebraucht wird. Zum Lieferumfang des Mini-Beamers gehören neben dem kleinen Gerät selbst ein Ladegerät, ein Tripod und diverse Adapter. Über Preise und Verfügbarkeit ist bisher nichts bekannt, auch in unserem Preisvergleich ist Sapphires Mini-Projektor noch nicht gelistet.

sapphire_101

Weiterführende Links

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar132552_1.gif
Registriert seit: 03.04.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1774
Na das wär doch was fürs Auto. Dieses Teil auf die Mittelkonsole stellen, auf die Decke ausrichten, Sitzlehnen ganz zurück und dann Film gucken. :D
#2
customavatars/avatar97024_1.gif
Registriert seit: 17.08.2008
Datteln
Kapitän zur See
Beiträge: 3184
Ich habe mir mal überlegt so ein Teil ans Bett zu bauen :shot:

Schön im Bett liegen und an die Decke projizieren:D
#3
customavatars/avatar39039_1.gif
Registriert seit: 22.04.2006

Kapitänleutnant
Beiträge: 1919
hehehe auf diese ideen wäre ich nie gekommen, jetzt macht das Teil endlich einen Sinn.
#4
customavatars/avatar117617_1.gif
Registriert seit: 03.08.2009
Hallein im wunderschönen Salzburg
Kapitän zur See
Beiträge: 3153
Und im Unterricht nen Porno auf die Tafel Knallen......
#5
customavatars/avatar95720_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008
Nahe München
Vizeadmiral
Beiträge: 6913
14 Lumen - da ist nix mit Porno auf die Tafel knallen, das ist verdammt wenig, am Tag wirste da wohl selbst bei ner Projektionsentfernung von 50cm nur schwerlich was erkennen können.
In meinen Augen ne Spielerei.
Mehr Lumen würden einen Kühlkörper benötigen, aber ganz ehrlich, selbst sowas könnte man schick integrieren.
#6
customavatars/avatar127622_1.gif
Registriert seit: 21.01.2010
Hamburg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1662
Also für nen Fuffi würde ich mir so ein Teil auch noch übers Bett hängen...will nicht wissen was das Ding kosten soll...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Eröffnungsfeier: Olympische Ringe durch 1.218 Drohnen von Intel dargestellt

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

    Heute wurden die olympischen Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang eröffnet. Während der Eröffnungsfeier waren auch 1.218 Quadrocopter im Einsatz, die bereits mehrfach einen Auftritt bei öffentlichen Veranstaltungen hatten. Die Drohnen basieren auf Intels Shooting... [mehr]

  • Michael Kors Access Grayson im Test: Wenn Design das Wichtigste ist

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICHAEL_KORS_ACCESS_GRAYSON

    Das Smartwatch-Universum ist klar aufgeteilt: An der Spitze marschiert Apple, Android Wear folgt mit weitem Abstand. Eine Aufteilung, die erst vor wenigen Wochen von Marktforschern - mal wieder - bestätigt worden ist. Ohne das Engagement von Mode- und Lifestyle-Unternehmen würde es allerdings... [mehr]

  • Sharkoon Skiller SGS3 im Test - schmal geschnitten, gut gepolstert

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SHARKOON_SKILLER_TEASER

    Nach Corsair und noblechairs steht nun der dritte Gaming-Chair auf unserem Testprogramm, der Sharkoon Skiller SGS3. Die Optik kommt schon einmal bekannt vor, aber kann sich der auf das Gaming ausgerichtete Bürostuhl an anderer Stelle absetzen? Sie sind sicherlich eines der Phänomene der letzten... [mehr]

  • Feinstaubsensor und Datenerhebung im DIY-Verfahren

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/FEINSTAUBSENSOR-DIY-LOGO

    Heute mal etwas anderes – warum nicht einmal einen Feinstaub-Sensor selbst bauen? Natürlich nach Anleitung, wenngleich es davon schon viele gibt, die aber nicht in jedem Schritt ganz eindeutig sind und zudem einige Hürden haben. Wir lassen also den Lötkolben warmlaufen, bauen uns einen... [mehr]

  • Apple AirPower soll 149 US-Dollar kosten und mit 22 Spulen ausgestattet sein

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AIRPOWER

    Bereits im September 2017 hat Apple seine Ladematte AirPower offiziell vorgestellt. Damals konnte das Unternehmen weder einen Termin, noch einen Preis nennen. Daran hat sich bisher nichts geändert, denn fast ein Jahr später sucht man AirPower weiterhin vergebens in den Regalen der Händler.... [mehr]

  • Tesoro Zone Evolution im Test - breit geschnittener Gaming-Stuhl

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TESORO_ZONE_EVOLUTION_TEASER

    Was haben Kryptowährungen und Gaming-Chairs im Jahr 2017 gemeinsam? Beide boomen in einem Ausmaß, wie man es sich vor einigen Jahre nicht hat vorstellen können. Unser neuester Redaktionszugang ist der Tesoro Zone Evolution, den wir ausführlich probegesessen haben. Der Markt der Sitzmöbel... [mehr]