> > > > Erneut Gerüchte zur MacBook-Pro-Aktualisierung

Erneut Gerüchte zur MacBook-Pro-Aktualisierung

Veröffentlicht am: von

apple_logoWoche für Woche gibt es neue Meldungen zur Aktualisierung der MacBook-Pro-Modelle von Apple. Dieses mal stammen sie aus dem Warenwirtschaftssystem des US-Händlers Micro Center. Dort sind Platzhalter für kommende MacBook-Pro-Modelle enthalten, samt Preisen und Artikelnummern. Was sich genau hinter diesen Zahlen verbirgt, ist allerdings noch unklar, technische Details fehlen komplett. Man könnte allerdings annehmen, dass der Einstiegspreis für das 15" MacBook Pro um 100 US-Dollar steigt. Das 13"-Modell wird anhand des Preisrahmens allerdings gar nicht berührt. Der kommende Dienstag bietet sich wieder einmal als der richtige Zeitpunkt für die Aktualisierung an. Ebenso offen ist bisher noch der Erscheinungstermin für das iPad.

Apple System Good-USA $1799.99
Mac system Better-USA $1999.99
Mac system #1 Best-USA $2199.99
Mac system #2 Best-USA $2299.99

microcenter

Weitere Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (66)

#57
customavatars/avatar20647_1.gif
Registriert seit: 12.03.2005

Vizeadmiral
Beiträge: 6851
Achso, sind immer 12%?
#58
Registriert seit: 13.11.2004
Berlin
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1509
Exakt. Hier trotzdem mal die üblichen Screenshots. ;)


#59
customavatars/avatar20647_1.gif
Registriert seit: 12.03.2005

Vizeadmiral
Beiträge: 6851
Danke :)
#60
customavatars/avatar41556_1.gif
Registriert seit: 13.06.2006


Beiträge: 12360
Was sind das für Preise?
#61
Registriert seit: 01.07.2009

Stabsgefreiter
Beiträge: 336
Der Grund dafür, dass das 13er keinen I3/I5 gekriegt hat, dürfte die mäßige Leistung der im I3/I5 integrierten Grafik (gegenüber der 9400M/320M) sein. Der Prozessor wäre zwar ein Fortschritt gewesen, aber bei der Grafik wäre es ein klarer Rückschritt gewesen und das wollte Apple wohl nicht riskieren. Bei den 15er ist das nicht so schlimm, da sie alle eine zusätzliche Grafikkarte von nVidia haben (wahrscheinlich ist das auch der Grund dafür, dass es das kleinste 15er ohne dedizierte Grafikkarte nicht mehr gibt).

Krass ist jedoch der Aufpreis beim "großen" 13er gegenüber dem kleinen. 300€ für 166MHz und 70GB HDD mehr. Ansonsten scheinen sie identisch zu sein...
#62
customavatars/avatar20647_1.gif
Registriert seit: 12.03.2005

Vizeadmiral
Beiträge: 6851
Zitat *Hagen*;14392810
Was sind das für Preise?


Das sind die Preise wenn man als Student bei einer Universität bestellt, die am Apple on Campus Programm teilnimmt ;)
#63
customavatars/avatar5686_1.gif
Registriert seit: 06.05.2003
MYK
Vizeadmiral
Beiträge: 6504
Zitat BeamWalker;14392261
Also gestern war ich eigentlich so weit zu sagen, dass sich für mich das low-end 15er lohnt, wegen der matten Scheibe - aber bei einem Preisanstieg von 250,- Euro überleg ich mir das denke ich mal wieder anders.


Es ist nicht wirklich ein Preisanstieg.
Das alte hatte halt nur die 9400M Graka. Das gibt es jetzt sozusagen nicht mehr. Das alte 15er mit einer "echten" Graka kostet sogar noch 50€ mehr als jetzt :D
#64
customavatars/avatar73556_1.gif
Registriert seit: 26.09.2007

Fregattenkapitän
Beiträge: 2737
Dann müsste es aber nur noch 2 15er geben und nicht 3. Für mich die günstigste Variante ein mattes Macbook zu bekommen ist nunmal um 250,- Euro gestiegen - Grafikkarte hin oder her. Kommt halt immer drauf an was einem wichtig ist. 1500,- Euro war für mich das absolute Limit was ich als noch-Student für einen Computer ausgebe. Wären es 50 Euro mehr hätte ich ja nix gesagt - aber so.
#65
customavatars/avatar41556_1.gif
Registriert seit: 13.06.2006


Beiträge: 12360
Zitat Gommora;14392873
Das sind die Preise wenn man als Student bei einer Universität bestellt, die am Apple on Campus Programm teilnimmt ;)


Danke :)
#66
customavatars/avatar83208_1.gif
Registriert seit: 22.01.2008

Admiral
Beiträge: 8340
Da die MacBooks aktualisiert worden sind, mach ich hier zu.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Noblechairs Icon Gamingstuhl im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NOBLECHAIRS_TEST

Gamingstuhl im Selbsttest: Viel halte ich ja vom aktuellen Gamingstuhl-Trend nicht. Natürlich, die Dinger sehen cool aus, aber vielleicht bin ich zu alt für jeden neuen Trend. Auch bin ich der Meinung, dass jeder gute Office-Stuhl mehr kann. Aber die Redaktion setzte mir trotzdem den Noblechairs... [mehr]

Eröffnungsfeier: Olympische Ringe durch 1.218 Drohnen von Intel dargestellt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Heute wurden die olympischen Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang eröffnet. Während der Eröffnungsfeier waren auch 1.218 Quadrocopter im Einsatz, die bereits mehrfach einen Auftritt bei öffentlichen Veranstaltungen hatten. Die Drohnen basieren auf Intels Shooting... [mehr]

Echo Plus: Amazon macht Smart-Home-Hubs überflüssig

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON_ECHO_PLUS

Mit dem Mitte September vorgestellten neuen Fire HD 10 deutete Amazon bereits an, in welche Richtung sich Alexa bewegen könnte. Nun ist das Ziel klar: Die Nutzung des Smart Home soll deutlich einfacher werden. Damit ist aber nicht nur die leichte Steuerung per Sprache oder Skills gemeint, wie... [mehr]

AVM FRITZ!DECT 301: Intelligentes Thermostat mit E-Paper-Display

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AVM_FRITZDECT_301

Mit sinkenden Temperaturen steigt das Interesse an intelligenten Heizungssteuerungen - im Sommer verschwendet man in der Regel keinen Gedanken kalte Herbst- und Winterabende. Mit geringem Aufwand lassen sich die Kosten jedoch senken, gleichzeitig wird die Bedienung komfortabler. Nutzer einer... [mehr]

Rauch und Kohlenmonoxidschutz: Nest Protect im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NEST-PROTECT

Rauchmelder sollen die Bewohner vor Gefahr warnen. In vielen Haushalten schmücken sie inzwischen die Decken der Wohnräume und aktuell verbreiten sich solche mit 10 Jahren Laufzeit verstärkt und machen damit den Wechsel der Batterie auf absehbare Zeit überflüssig. Nest hat sich in den USA... [mehr]

Michael Kors Access Grayson im Test: Wenn Design das Wichtigste ist

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICHAEL_KORS_ACCESS_GRAYSON

Das Smartwatch-Universum ist klar aufgeteilt: An der Spitze marschiert Apple, Android Wear folgt mit weitem Abstand. Eine Aufteilung, die erst vor wenigen Wochen von Marktforschern - mal wieder - bestätigt worden ist. Ohne das Engagement von Mode- und Lifestyle-Unternehmen würde es allerdings... [mehr]