> > > > Autobahn: Bald WLAN-Verbindung während der Reise?

Autobahn: Bald WLAN-Verbindung während der Reise?

Veröffentlicht am: von
hardwareluxx_news_newKonzepte um WLAN im Auto unterzubringen gab es schon einige, doch waren diese lediglich für den eigenen Wagen bestimmt. Nun soll auf einer 50-km langen Strecke in Mecklenburg-Vorpommern auf der A19 und A20 WLAN flächendeckend eingesetzt werden - doch vorerst nicht zum Surfen im Internet, sondern zur Gefahrenminimierung. So sollen z.B. Notärzte über die Verbindung wichtige Information erlangen oder aber eine Verkehrszählung und Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt werden. Voraussetzung dafür ist natürlich die Ausstattung eines jeden Autos mit WLAN - in drei bis vier Jahren, so glaubt der Veranstalter, soll es auf jeder deutschen Autobahn WLAN geben. Ob dann auch eine kommerzielle Nutzung möglich ist, wird nicht ausgeschlossen.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (15)

#6
Registriert seit: 08.11.2007
munich
Oberbootsmann
Beiträge: 911
Kommt dann eine WLAN-Prämie? ôÔ
#7
customavatars/avatar82722_1.gif
Registriert seit: 17.01.2008
dark side of the sun
HWLuxx SC2-Cup2 Silber#1
Beiträge: 7854
Wozu? Wozu gibt's UMTS, wenn der Notarzt unbedingt eine Datenübertragung braucht...
#8
customavatars/avatar95720_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008
Nahe München
Vizeadmiral
Beiträge: 6707
Durch Wlan erhält er die Info 1/500Sek früher, das kann Leben retten... xD

Ich hoffe, dass es bei den 50km Autobahn bleibt, sollen sie von dem Geld lieber selbige reparieren bzw. vergrößern...
#9
Registriert seit: 30.11.2006

Leutnant zur See
Beiträge: 1056
Zitat Cubayashi;14198819
Halte ich auch für komplett überflüssig, das Argument mit dem Notarzt ist bloß vorgeschoben um den Autofahrern ein \"Pro\"-Argument zu geben. Was soll ein Notarzt von einer WLAN-Verbindung zu einem Unfallwagen haben? Die Position möglicherweise, aber nur solange die Verbindung nach einem Crash noch steht - was bezweifelt werden darf...


Ich zitiere mal aus der Quelle:

Zitat
Ein anderes Zukunftsszenario ist der Notarzt am Unfallort, der sich via Internet schnell mit einem Spezialisten berät.


Es geh also nicht darum das der Notarzt mit dem Auto kommuniziern kann.
#10
customavatars/avatar95720_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008
Nahe München
Vizeadmiral
Beiträge: 6707
Die ham doch CB-Funk oO
Zumal man sowas auch wunderbar übers normale Handynetz machen könnte, dazu brauchts kein Internet
#11
customavatars/avatar26010_1.gif
Registriert seit: 10.08.2005
Düsseldorf
Vizeadmiral
Beiträge: 7342
Noch mehr Strahlung? Nein Danke! Demnächst sterbe ich mit 40 an Krebs wegen dem ganzen Mist..
#12
customavatars/avatar51061_1.gif
Registriert seit: 07.11.2006

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1504
Schwachsinn, das Geld sollte man lieber in den Ausbau des 4G Netzes stecken, damit könnte man viel tollere Sachen machen :D

Vorallem könnte der Notarzt sich dann auch noch mit dem Experten beraten wenn sich mal jemand einfallen lassen sollte auf der Landstraße neben der Autobahn einen Unfall zu bauen :fresse:

Und überhaupt wie soll das Beraten denn mit W-Lan verbessert werden ?
Wollen die dann eine Webcam aufbauen und dem Experten die Wunde zeigen oder was ?
Sry aber solange es noch keine mobilen CTs oder änliches gibt ist alles was über eine Telefonverbindung geht einfach nur teurer Murks.
#13
Registriert seit: 25.02.2006
Lübeck
Vizeadmiral
Beiträge: 7293
Sollen se doch machen, mein Auto is 19 Jahre halt und hat sicher kein Wlan. :D
#14
customavatars/avatar95720_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008
Nahe München
Vizeadmiral
Beiträge: 6707
das wird dann nachgerüstet... ihr kennt doch diese 3m hohen Antennen, die auf manchem Haus drauf stehen? :D
http://bilder.afterbuy.de/images/18755/dv27lrh.jpg

@Mutio: Schön, dass du auf diese Panikmache reinfällst :)
was glaubst du, was deine Eltern oder Großeltern alles für Zeug abbekommen haben? Meine Großeltern sind alle über 80, haben also den 2. Weltkrieg miterlebt - da haben die mit Sicherheit mehr Mist eingeatmet als wir heute. Undn sie leben immernoch.
#15
customavatars/avatar67326_1.gif
Registriert seit: 02.07.2007
Olpe (Sauerland, NRW)
Bootsmann
Beiträge: 604
Zitat Techlogi;14202162
Sollen se doch machen, mein Auto is 19 Jahre halt und hat sicher kein Wlan. :D


Meins ist Bj. 1989 und für Wlan völlig ungeeignet. :fresse:


Wenn ich die News so lese drängt sich mir der Verdacht auf das einige Leute in unserem Lande echt wahnsinnig lange Weile haben müssen.
Was wir hier in Deutschland brauchen sind ganz andere Dinge aber mit sicherheit kein Wlan auf den Autobahnen.
Aber nur zu, der dumme Steuerzahler bezahlt Euch doch noch so jeden unsinnigen Blödsinn.
"Wollt Ihr die totale Überwachung?" .... irgendwie erinnert mich das wage an was ....
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Netgear Arlo Pro im Test - Kabellose Überwachungskamera mit Cloud

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETGEAR_ARLO_PRO-TEASER

Netgears Arlo-Cams sind schon seit einiger Zeit auf dem Markt und sicher jedem ein Begriff, der schon einmal in Betracht gezogen hat, in seinen eigenen vier Wänden oder auf seinem Grundstück eine Video-Überwachung zu installieren. Jetzt gibt es mit Arlo Pro ein neues Top-Modell, das wir... [mehr]

Ohne Kabel: Bose QuietComfort 35 und B&O Beoplay H5 im Praxistest

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/BLUETOOTH-KOPFHOERER/QUIETCOMFORT_35_LOGO

Ist der 3,5-mm-Klinke-Anschluss überhaupt wegzudenken? Mit dieser Fragen werden sich ab dem Sommer sicherlich so einige Menschen beschäftigen müssen, denn offenbar plant Apple das Weglassen des Kopfhörer-Anschlusses. Doch eigentlich sollte es bei der drahtlosen Übertragung von Musik doch um... [mehr]

Samsung Gear S3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GEAR_S3_TEASER_KLEIN

Während das Android-Wear-Lager Pause macht, legt Samsung nach. Mit der auf der IFA 2016 vorgestellten Gear S3 bleibt man dem Konzept des Vorgängers treu, will hier und da aber Schwachstellen beseitigt und Stärken weiter ausgebaut haben. Das Ergebnis ist eine größere und schwerere Smartwatch,... [mehr]

Creative MUVO 2 und MUVO 2c im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CREATIVE_MUVO_2_MUVO_2C

Wie lohnenswert das Geschäft mit Bluetooth-Lautsprechern für unterwegs sein muss, zeigt vermutlich kaum etwas so deutlich wie die unüberschaubare Anzahl an Anbietern. Abheben kann man sich entweder über den Preis oder Qualität und Ausstattung. Mit dem MUVO 2 und MUVO 2c zielt Creative auf die... [mehr]

Vernetzte Körperanalysewaage Withings Body Cardio im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/WITHINGS-BODY-CARDIO/TEASER

Mit der Body Cardio hat der Hersteller Withings eine Waage entwickelt, die umfangreiche Körperanalysefunktionen bietet und die gewonnenen Daten per WLAN oder Bluetooth synchronisiert. Voll im Trend der Vernetzung ist dabei auch eine Integration mit weiteren Fitness-Diensten möglich, um das... [mehr]

Creative iRoar Go im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CREATIVE_IROAR_GO

Manchmal kommt es eben doch auf die Größe an, zumindest wenn es um Lautsprecher geht. Denn trotz aller Fortschritte lässt sich die Physik am Ende nicht überlisten - Klang, Volumen und Funktionen brauchen Platz. All das soll Creatives iRoar Go bieten und am Ende doch noch ein Allrounder für... [mehr]