> > > > CeBIT 2010: T-Mobile mit 42Mbit/s HSPA+ im Laufe des Jahres

CeBIT 2010: T-Mobile mit 42Mbit/s HSPA+ im Laufe des Jahres

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

telekomZum morgigen Start der CeBIT kann auch T-Mobile mit einer Neuigkeit aufwarten. Im Laufe des Jahres 2010 soll durch einen "Austausch eines Großteils der UMTS/HSPA-Netztechnik, eine deutliche Ausweitung der 3G-Flächenversorgung und eine gesteigerte Anbindungsbandreite der Basisstationen" erreicht werden. Der Ausbau auf HSPA+ soll dann anfangs Bandbreiten von bis zu 21 MBit/s bieten. Im Laufe des Jahres kann diese dann auf 42 Mbit/s erweitert werden. Moderne UMTS-Sticks können nicht in jedem Fall mit diesen hohen Geschwindigkeiten umgehen. iPhone-Besitzer schauen auch erst einmal in die Röhre, denn das aktuelle iPhone 3GS ist auf 7,2 MBit/s begrenzt. HSUPA, also der schnellere Upload wird dort ebenfalls vermisst. Es ist aber davon auszugehen, dass die nächste iPhone-Generation mit den schnelleren UMTS-Protokollen umgehen kann. LTE ist sicher dann erst für die übernächste Generation eine Alternative.

Weitere Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (10)

#1
Registriert seit: 19.11.2005
Münster
Obergefreiter
Beiträge: 69
Wobei ich persönlich den Schwerpunkt auf Verbreitung setzen würde und wenn es schon die 7,2Mbit stabil aufrecht erhalten würde, wäre endlich Schluss mit dem Hin und Her im Zug (von Edge auf UMTS und zurück)^^

Ich betone ja immer wieder, dass genau das irgendwann günstiger sein wird als ein DSL Anschluss und zumal schneller. In Länder, z.B. Türkei, ist das eigentlich die einzige Möglichkeit um relativ schnell im I-Net zu surfen.
#2
customavatars/avatar42375_1.gif
Registriert seit: 01.07.2006
アーヘン
Leutnant zur See
Beiträge: 1150
Die Anbieter haben es bis jetzt noch nicht mal geschafft UMTS flächendeckend anzubieten und jetzt wir schon von einem Austausch/Verbesserung gesprochen? Meiner Meinung nach gibt es noch genügend Baustellen um die sie sich zuerst kümmern sollten...
#3
Registriert seit: 19.11.2005
Münster
Obergefreiter
Beiträge: 69
\"Austausch eines Großteils der UMTS/HSPA-Netztechnik, eine deutliche Ausweitung der 3G-Flächenversorgung und eine gesteigerte Anbindungsbandreite der Basisstationen\"

Da wird doch von einer deutlichen Ausweitung gesprochen. Ob es nun wirklich zu 100% flächendeckend sein wird bezweifel ich allerdings auch.
#4
Registriert seit: 19.12.2008

Oberbootsmann
Beiträge: 819
Aber wenn die so etwas zugeben, was sollen die dann auf der CeBIT, nichts vorstellen? :D

Die machen lieber eine Show und zeigen wie gut die doch zu sein scheinen!
#5
customavatars/avatar129112_1.gif
Registriert seit: 06.02.2010
Freiburg
Unruhestifter
Beiträge: 736
pah, bis zu 42mbit....
nutzt mir ja richtig viel mit 5GB volumen im monat. sag mal sind die alle gehirn ambutiert?

prinzipiel sind auch 5gb mit umts/hsdpa/hsupa völliger schwachsinn.

ich sitz hier an meiner vodafone hsupa-\"leitung\" hab ne traumhaft geile verbindung ABER eine verdammte 5GB grenze und danach werd ich ins MIttelalter zurückgeschosssen.

is mir einmal passiert und wenn selbst google dann 4-5sec braucht zum laden, dann kotz ich am strahl.
#6
customavatars/avatar129112_1.gif
Registriert seit: 06.02.2010
Freiburg
Unruhestifter
Beiträge: 736
meine leitung wird zwar immer aktualisiert auf das neuste was geht, von umts auf hsdpa und jetzt hsupa, aber was nutzt es mir wenn ich nicht mal nen radio stream oder ähnliches nutzen kann, weil ich sonst die handbremse angezogen bekomme
#7
customavatars/avatar34018_1.gif
Registriert seit: 23.01.2006

Hauptgefreiter
Beiträge: 151
Tja, bei den gestern auf der Cebit vorgestellten neuen Datentarife wird zwar mit günstigeren Preisen gelockt... aber, hintenrum wurde bekannt gemacht, das dann die Drosselung bereits bei 3GB greift.
#8
customavatars/avatar129112_1.gif
Registriert seit: 06.02.2010
Freiburg
Unruhestifter
Beiträge: 736
boar ne ey, was denken die sich eigentlich dabei?
davon hat wirklich niemand nutzen.

zumindest nicht am laptop.
an einem handy kann ich es ja noch verstehen, dass man nur 3-5gb bei fullspeed nutzen kann, aber bei nem laptop seh ich das absolut nicht ein, guckste 2-3 videos auf youtube an und die 200mb sind verpulvert, für vielleicht 4min video laufzeit. ole'
#9
customavatars/avatar72375_1.gif
Registriert seit: 08.09.2007

Banned
Beiträge: 760
Zitat shine89;14109231
Wobei ich persönlich den Schwerpunkt auf Verbreitung setzen würde und wenn es schon die 7,2Mbit stabil aufrecht erhalten würde, wäre endlich Schluss mit dem Hin und Her im Zug (von Edge auf UMTS und zurück)^^


Wahre Worte, stabil ist immer noch am besten.
O2 experimentiert ja derzeit auch mit 16 Kanälen, wodurch man eine theoretische Geschwindigkeit von bis zu 28MBit haben soll.

Der größte Knackpunkt sind aber noch die Server, die nur eine gewisse Bandbreite erlauben ^^
#10
customavatars/avatar61021_1.gif
Registriert seit: 28.03.2007

Suit Up!
Beiträge: 6376
Die sollen lieber erstmal komplett Deutschland mit DSL versorgen...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AVM FRITZ!Fon C5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/AVM_C5_TEASER_KLEIN

Im Spätsommer 2015 zeigte AVM mit dem FRITZ!Fon C5 die Erweiterung der Festnetz-Familie, die bis dahin aus drei Modellen bestand. Nach längerem Test zeigt sich nun, dass bahnbrechende Veränderungen fehlen. Eine Enttäuschung ist das neue Telefon deshalb aber nicht, denn entscheidend sind die... [mehr]

Gelid ZenTree im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/GELID_ZENTREE_TEASER_KLEIN

Wer mehr als nur Smartphone und Tablet per USB-Kabel aufladen muss, wird das Kabelwirrwarr kennen. Denn natürlich müssen meistens zwei oder mehr Geräte gleichzeitig geladen werden, was nicht selten in einer ganzen Ladegeräte-Batterie endet. Mit dem ZenTree will Gelid sich genau dieses Problems... [mehr]

HTC Vive in der Praxis: Aufbau und Funktionsweise

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HTC-VIVE/HTC-VIVE-LOGO2

2016 soll das Jahr der virtuellen Realität werden. Kaum ein Thema hat in den vergangenen Monaten für einen solchen Hype sorgen können. Dabei haben sich die Hersteller wirklich auf das Jahr 2016 konzentriert, denn angefangen bei der Consumer Electronics Show Anfang Januar, über den Mobile World... [mehr]

Ohne Kabel: Bose QuietComfort 35 und B&O Beoplay H5 im Praxistest

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/BLUETOOTH-KOPFHOERER/QUIETCOMFORT_35_LOGO

Ist der 3,5-mm-Klinke-Anschluss überhaupt wegzudenken? Mit dieser Fragen werden sich ab dem Sommer sicherlich so einige Menschen beschäftigen müssen, denn offenbar plant Apple das Weglassen des Kopfhörer-Anschlusses. Doch eigentlich sollte es bei der drahtlosen Übertragung von Musik doch um... [mehr]

Devolo Home Control im Test - Aufgesetzte Intelligenz für das Smart Home

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/DEVOLO

Unsere Umgebung, unser Zuhause soll immer intelligenter werden. Dabei ist die Intelligenz mehr als nur eine bloße Sammlung an Daten. Sensoren sollen miteinandern kommunizieren, sich gegenseitig mit Daten versorgen. Wer sich sein Hause gerade baut, kann auf zahlreiche fertige Systeme... [mehr]

Logi ZeroTouch im Test - Wird wirklich aus jedem Auto ein Connected Car?

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/LOGI_ZEROTOUCH_TEASER_KLEIN

Das Smartphone ist eine der größten Gefahrenquellen im Auto. Schon das kurze Lesen einer neuen Nachricht reicht aus, um schwere Unfälle mit dramatischen Folgen zu verursachen. Dabei gibt es mittlerweile zahlreiche Mittel und Wege, um die Ablenkung zu minimieren. Alles zu aufwendig, dachte sich... [mehr]