> > > > Google arbeitet ebenfalls an einem Tablet-PC

Google arbeitet ebenfalls an einem Tablet-PC

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

googleMittlerweile ist es gut eine Woche her, als Steve Jobs seine neuste Erfindung vorstellte. Die Rede ist natürlich vom iPad. Erst vor Kurzem berichteten wir, dass Google den Tablet-Markt genau beobachten möchte. Gerüchten zur Folge soll Google bereits an einem Konkurrenzprodukt arbeiten. Im Netz kursieren zumindest schon die ersten Bilder und Videos, welche ein Tablet von Google zeigen. Unter anderem zeigen sie auch die Handhabung des Gerätes. Als Software kommt, wie von Google gewohnt, wieder eine Open-Source-Lösung zum Einsatz. Mit diesem Schritt wäre es aus Sicht von Google schon das zweite Mal, dass man in den Hardwaremarkt eindringt. Erst vor wenigen Wochen stellte Google sein Handy Namens Nexus One vor. Google ist danach bestrebt möglichst viele Nutzer mit mobilen Endgeräten zu versorgen auf denen natürlich auch die Anwendungen aus dem eigenen Unternehmen genutzt werden. Wann, ob und in welcher Form das Google-Tablet auf den Markt kommen wird, ist bislang noch ungewiss. Doch eine Antwort auf das iPad seitens Google würde viele nicht überraschen.

Weiterführende Links

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar2095_1.gif
Registriert seit: 14.06.2002
Universum
Vizeadmiral
Beiträge: 6559
Also nimmt Google auch an, daß das iPad ein Erfolg wird. :hmm:
#2
Registriert seit: 16.11.2009
Dresden
[Online] - Redakteur
Horst
Beiträge: 5490
Aber nicht wegen der technischen Merkmale, sondern weiln Apfel drauf ist. Davon abgesehen weiß Google einfach um den Trend von Tablet-PCs. Die sind ja nicht die einzigen neben Apple die so ein Ding in der Entwicklung oder gar schon auf dem Markt haben.
#3
Registriert seit: 11.09.2009

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 395
Google kann aber auch direkt auf die Schwächen des iPads oder ähnliches reagieren, da sie ja noch abwarten.
#4
customavatars/avatar7317_1.gif
Registriert seit: 30.09.2003
in einer Wohnung
╬Bruderschaft ALC╬
Beiträge: 13218
wenn die leute erstmal längere zeit nen tablet haben werden sie schon merken wie unpraktisch sie sind. zum wirklich vernünftigen lesen von ebooks taugen nur andere displaytechnologien, lcd und co wie man es vom laptop kennt sind einfach viel zu anstrengend für die augen und verbrauchen zuviel strom. eine virtuelle tastatur die zudem halt flach auf dem display liegt ist nichtmal fürs surfen wirklich zu gebrauchen. das teil ist nichts anderes als ein größerer pda bei dem selbst die wirklich einzigartigen tablet-fähigkeiten, nämlich, die, des schreibblocks mit stift entfallen.
#5
Registriert seit: 07.10.2009

Matrose
Beiträge: 11
Gut dass du das schreibst, Google hat diese Seite hier bestimmt schon durchsucht. Zusammen mit den ganzen Suchanfragen von Leuten, die irgendein Problem mit dem iPad haben, sollte da was vernünftiges rauskommen.
Finde ich das gut? Nein.
#6
Registriert seit: 16.11.2009
Dresden
[Online] - Redakteur
Horst
Beiträge: 5490
Hier ein Konzeptvideo von einem Google Designer. So oder so ähnlich könnte es aussehen. Was ich am entscheidensten finde: Multitasking!
http://www.youtube.com/watch?v=debO2FroXA0&feature=player_embedded
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AVM FRITZ!Fon C5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/AVM_C5_TEASER_KLEIN

Im Spätsommer 2015 zeigte AVM mit dem FRITZ!Fon C5 die Erweiterung der Festnetz-Familie, die bis dahin aus drei Modellen bestand. Nach längerem Test zeigt sich nun, dass bahnbrechende Veränderungen fehlen. Eine Enttäuschung ist das neue Telefon deshalb aber nicht, denn entscheidend sind die... [mehr]

Gelid ZenTree im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/GELID_ZENTREE_TEASER_KLEIN

Wer mehr als nur Smartphone und Tablet per USB-Kabel aufladen muss, wird das Kabelwirrwarr kennen. Denn natürlich müssen meistens zwei oder mehr Geräte gleichzeitig geladen werden, was nicht selten in einer ganzen Ladegeräte-Batterie endet. Mit dem ZenTree will Gelid sich genau dieses Problems... [mehr]

HTC Vive in der Praxis: Aufbau und Funktionsweise

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HTC-VIVE/HTC-VIVE-LOGO2

2016 soll das Jahr der virtuellen Realität werden. Kaum ein Thema hat in den vergangenen Monaten für einen solchen Hype sorgen können. Dabei haben sich die Hersteller wirklich auf das Jahr 2016 konzentriert, denn angefangen bei der Consumer Electronics Show Anfang Januar, über den Mobile World... [mehr]

Devolo Home Control im Test - Aufgesetzte Intelligenz für das Smart Home

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/DEVOLO

Unsere Umgebung, unser Zuhause soll immer intelligenter werden. Dabei ist die Intelligenz mehr als nur eine bloße Sammlung an Daten. Sensoren sollen miteinandern kommunizieren, sich gegenseitig mit Daten versorgen. Wer sich sein Hause gerade baut, kann auf zahlreiche fertige Systeme... [mehr]

Ohne Kabel: Bose QuietComfort 35 und B&O Beoplay H5 im Praxistest

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/BLUETOOTH-KOPFHOERER/QUIETCOMFORT_35_LOGO

Ist der 3,5-mm-Klinke-Anschluss überhaupt wegzudenken? Mit dieser Fragen werden sich ab dem Sommer sicherlich so einige Menschen beschäftigen müssen, denn offenbar plant Apple das Weglassen des Kopfhörer-Anschlusses. Doch eigentlich sollte es bei der drahtlosen Übertragung von Musik doch um... [mehr]

Logi ZeroTouch im Test - Wird wirklich aus jedem Auto ein Connected Car?

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/LOGI_ZEROTOUCH_TEASER_KLEIN

Das Smartphone ist eine der größten Gefahrenquellen im Auto. Schon das kurze Lesen einer neuen Nachricht reicht aus, um schwere Unfälle mit dramatischen Folgen zu verursachen. Dabei gibt es mittlerweile zahlreiche Mittel und Wege, um die Ablenkung zu minimieren. Alles zu aufwendig, dachte sich... [mehr]