> > > > Ist das iPad Fujitsus Marke?

Ist das iPad Fujitsus Marke?

Veröffentlicht am: von
fujitsuKaum hat Apple das iPad auf der gestrigen Keynote vorgestellt, meldet ein erster Hersteller Ansprüche an. Fujitsu ist der Meinung, dass die Namensrechte des iPad bei ihnen lägen. Zwar hat Apple versucht, die Namen über eine Tarnfirma in mehreren Ländern zu schützen, doch schon 2003 soll Fujitsu die Rechte am iPad erhalten haben und es als mobiles Arbeitsgerät mit WLAN und Bluetooth beschrieben haben. Bei Fujitsus iPAD handelt es sich um ein PDA mit Windows CE, Bluetooth und WLAN. Die Markenrechte sind zwar inzwischen erloschen, doch Fujitsu behauptet trotzdem, dass Apple den Namen nicht benutzen dürfe. Ob und wie ein Rechtsstreit ausgehen wird, zeigt die Zeit.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (7)

#1
customavatars/avatar85576_1.gif
Registriert seit: 20.02.2008
NRW
Moderator
unsterblich
Dschungelcampgucker
Beiträge: 23210
Warum sollte Apple den Namen nicht nutzen dürfen, wenn die Rechte erloschen sind? Ab dann ist der Name wieder für jeden Frei verfüg- und nutzbar und wer zuerst kommt malt zuerst.
#2
customavatars/avatar57855_1.gif
Registriert seit: 11.02.2007
Hannover
Kapitänleutnant
Beiträge: 1629
In einem halben Jahr ist das Ding eh vergessen, so unpraktisch, so wenige Funktionen, zu teuer.

Der Markt wird das schon regeln :coolblue:
#3
customavatars/avatar20487_1.gif
Registriert seit: 08.03.2005
Münster
Vizeadmiral
Beiträge: 7771
leider gibts genug mac jünger dies trotzdem kaufen^^
hatte mir auch viel davon versprochen
#4
customavatars/avatar101580_1.gif
Registriert seit: 29.10.2008
Rhein-Neckar-Kreis
Bootsmann
Beiträge: 563
Zitat Ripcord;13869840
In einem halben Jahr ist das Ding eh vergessen, so unpraktisch, so wenige Funktionen,zu teuer.

Der Markt wird das schon regeln :coolblue:


Ich denk auch nicht das der Preis Leute abschrecken wird, die jetzt schon total überzeugt sind.
#5
customavatars/avatar57855_1.gif
Registriert seit: 11.02.2007
Hannover
Kapitänleutnant
Beiträge: 1629
Zitat adler93;13871035
Ich denk auch nicht das der Preis Leute abschrecken wird, die jetzt schon total überzeugt sind.


Aber für so jede Anwendung die ein normsler User anwendet ist das Teil nicht geeignet, selbst mit meinem Smartphone kann ich mehr machen.

Für mich ist es nur ein Nischenprodukt welches total gehypt wurde und am Ende stellt sich raus, dass es ausser dem großen Display nicht viel zu bieten hat.

Gibt sicher Menschen die damit was anfangen können, wie mit einer Agaia Phys-X Karte oder einem BTX gehäuse :fresse:
#6
customavatars/avatar56069_1.gif
Registriert seit: 17.01.2007
Pott
Kapitän zur See
Beiträge: 3177
:wayne:
#7
customavatars/avatar85090_1.gif
Registriert seit: 15.02.2008
je suis retournée en Allemagne
Moderator
Papperlaquark
Beiträge: 5896
Zitat unsterblich;13869838
Warum sollte Apple den Namen nicht nutzen dürfen, wenn die Rechte erloschen sind? Ab dann ist der Name wieder für jeden Frei verfüg- und nutzbar und wer zuerst kommt malt zuerst.


Ich meine bei Engadget war zu lesen, dass Fujitsu die Rechte im letzten Jahr wieder auffrischen wollte, nachdem Mag-Tek oder so ebenfalls ein Produkt herausgebraucht hat was mit "IPAD" betitelt war .

Zitat
Along the way, the application got bogged down because a company called Mag-Tek had already registered IPAD for its line of PIN-entry keypads, and Fujitsu's application was listed as "abandoned" in April of 2009. The notice of abandonment apparently woke someone at Fujitsu up, because the company then asked the Trademark Office to re-open the application, arguing that Mag-Tek's IPAD had nothing to do with the Fujitsu iPad. The USPTO agreed, re-opened the application, and the process continued until September.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Michael Kors Access Grayson im Test: Wenn Design das Wichtigste ist

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICHAEL_KORS_ACCESS_GRAYSON

    Das Smartwatch-Universum ist klar aufgeteilt: An der Spitze marschiert Apple, Android Wear folgt mit weitem Abstand. Eine Aufteilung, die erst vor wenigen Wochen von Marktforschern - mal wieder - bestätigt worden ist. Ohne das Engagement von Mode- und Lifestyle-Unternehmen würde es allerdings... [mehr]

  • Eröffnungsfeier: Olympische Ringe durch 1.218 Drohnen von Intel dargestellt

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

    Heute wurden die olympischen Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang eröffnet. Während der Eröffnungsfeier waren auch 1.218 Quadrocopter im Einsatz, die bereits mehrfach einen Auftritt bei öffentlichen Veranstaltungen hatten. Die Drohnen basieren auf Intels Shooting... [mehr]

  • Feinstaubsensor und Datenerhebung im DIY-Verfahren

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/FEINSTAUBSENSOR-DIY-LOGO

    Heute mal etwas anderes – warum nicht einmal einen Feinstaub-Sensor selbst bauen? Natürlich nach Anleitung, wenngleich es davon schon viele gibt, die aber nicht in jedem Schritt ganz eindeutig sind und zudem einige Hürden haben. Wir lassen also den Lötkolben warmlaufen, bauen uns einen... [mehr]

  • Apple AirPower soll 149 US-Dollar kosten und mit 22 Spulen ausgestattet sein

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AIRPOWER

    Bereits im September 2017 hat Apple seine Ladematte AirPower offiziell vorgestellt. Damals konnte das Unternehmen weder einen Termin, noch einen Preis nennen. Daran hat sich bisher nichts geändert, denn fast ein Jahr später sucht man AirPower weiterhin vergebens in den Regalen der Händler.... [mehr]

  • Tesoro Zone Evolution im Test - breit geschnittener Gaming-Stuhl

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TESORO_ZONE_EVOLUTION_TEASER

    Was haben Kryptowährungen und Gaming-Chairs im Jahr 2017 gemeinsam? Beide boomen in einem Ausmaß, wie man es sich vor einigen Jahre nicht hat vorstellen können. Unser neuester Redaktionszugang ist der Tesoro Zone Evolution, den wir ausführlich probegesessen haben. Der Markt der Sitzmöbel... [mehr]

  • Sony WH-1000XM3: Noise-Cancelling-Kopfhörer in dritter Generation

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONY

    Bei den Noise-Cancelling Bluetooth-Kopfhörer tut sich einiges. Besonders deutlich wird das mit Blick auf Sony. Erst im letzten Jahr haben wir den MDR-1000X auf dem Weg zur CES getestet. Jetzt wurde mit dem WH-1000XM3 bereits der Nach-Nachfolger vorgestellt.  Sony will dabei vor allem die... [mehr]